SbZ
AKTUELL
Über
uns
Land
und Leute
Service
und Dialog
Organisationen
und Einrichtungen
Helft
uns helfen

Kontakt
Siebenbürgen, Rumänien, Siebenbuerger.de-Startseite

© Verband der Siebenbürger Sachsen in Deutschland e.V.
» Diskussionsforen-Nutzungsbedingungen

Homepage Siebenbürgen
Suchen


Diskussionsforen


Newsletter


Branchenbuch


Chat


Gästebuch


E-Postkarten


Siebenbürger Kleinanzeigen-
markt


Adressen
und Links


Argumentations-
hilfen


Dieses Forum wurde geschlossen. Sie finden unser neues Forum unter www.siebenbuerger.de/forum/
Eine neue Benutzeranmeldung ist erforderlich. Registrieren Sie sich jetzt >>


Diskussionsforen
Lachen uch Nodinken
Ein schönes Wochende ...

Neues Thema erstellen  
Registrieren | Ihr Profil | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

UBBFriend: Senden Sie diesen Beitrag an einen Freund! nächster neuer Beitrag | Nächster alter Beitrag
Autor Thema:   Ein schönes Wochende ...
Landler
Mitglied

Beiträge: 264
Von:Deutschland
Registriert: Okt 2000

erstellt am 12.04.2002 um 16:17 Uhr          Beitrag editieren/löschen   Antwort mit Zitat
IKEA - schon der Name ist Scheiße. Meine Freundin meint "Lass uns mal
wieder zusammen zu IKEA fahren. Ist doch schoen, da mal wieder
durchzubummeln.". Bummeln...von wegen. Also ob Frauen durch den Schuppen
BUMMELN wuerden. Sie KAUFEN sich durch. Jede von den Weibern reisst
riesige Loecher in die Regale.

Natuerlich am Samstag. Warum eigentlich ausgerechnet immer Samstags?
Kann mir jemand sagen, warum Frauen immer Samstags zu IKEA fahren
wollen? Oder Sonntags? Oder Freitags? Ich will nicht zu IKEA. An keinem
Tag. Aber widersprich da mal einer. Der Samstag waere voellig im Eimer.
Und der Sonntag. Und der SEX auch. Also was tun? Klar - was sie alle
tun: laecheln, innerlich sterben und mitgehen.

Anfahrt: der Stau reicht zurueck bis auf die Autobahn. Von der Ausfahrt
bis auf den IKEA-Parkplatz brauchen wir 35 Min. Ich bin innerlich schon
am kochen, lasse mir aber nichts anmerken. Auch nicht, als sich ein
Fahrer ruecksichtslos vorne in die Parkluecke draengt. ("Komm her du
Arsch. Los steig aus. Dir hau ich ein paar aufs Maul. Depp, bloeder. Los
trau dich... Wichser"). Nun, er hat sich nicht getraut, meine Freundin
nagt an der Unterlippe und mir geht es kurzzeitig wieder etwas besser.
Obwohl ich ihm schon gern...

Gott sei dank hat sie sich diesmal nicht gleich im ersten Stock
ausgetobt.
Da hatte sie letztes Mal schon mit einer neuen Couch gedroht: "Die hier
ist schoen. Und sooo praktisch. Den Bezug kann man abziehen und
waschen." Ich schau aufs Preisschild. ("!!!! Wir werden das Ding
hoechstens dreimal waschen, also kostet jedesmal Waschen 1.500.-? Wieso
nehmen wir nicht ne billige, schmeissen sie weg, sobald sie nen Fleck
hat, und kaufen ne Neue?")

- "Prima. Du hast recht. Sehr schoen. Sitzt sich auch bequem. Und gar
nicht teuer. Ein echtes Schnaeppchen. Willst Du sie gleich haben?" Zum
Glueck wollte sie das Ding dann doch nicht kaufen.

Der Haertetest kommt im Untergeschoss: Millionen Dinge, die Frau
unbedingt braucht. Jeder Artikel 3978mal vorhanden. Natuerlich will sie
nur ein paar Kleinigkeiten, die sie unbedingt schon immer gebraucht hat
und nirgendwo anders bekommt und schon gar nicht zu deeem Preis. Ein
Nudelklammereisen.. oder so. Jedenfalls total praktisch und garnicht
teuer. Und die tollen Glaeser mit Stiehl. Gibt's nur im 10-er Pack. Aber
was soll's - die alten hatte sie ja schon seit dem letzen IKEA-Besuch
vor...was? acht Wochen?? Und die sind ja auch schon nicht mehr schoen.
Und die praktischen Fressbretter (Brotzeitteller aus Holz -
scheiss-schwer!) und diese Kerzenhalter und
"sieh doch mal die kleine Leuchte da" und die praktischen
zusammenfaltbaren
"kannmanimmerbrauchen"-Teile und ... Sie stopft mir das Zeug in diese
tolle gelbe Umhaengetasche, mit der ich aussehe wie ein geistig
zurueckgebliebener Pfadfinder. Oder Stadtreinigung. Offenbar muss jeder
Mann sone Tasche umhaben, obwohl sie fast alle auch noch einen Wagen
schieben muessen. Aber Frauen scheinen die Dinger schick zu finden.

Sie scheint jetzt alles zu haben... dann die Schlange an der Kasse. Sie
haben jetzt Schilder aufgestellt: "Ab hier 25 Minuten Wartezeit zur
Kasse"
- eins kann ich von hier aus schon fast lesen. Sie kann nur muehsam
verhindern, dass ich die Tasche ins naechste Regal schmeisse. Ich fasse
es nicht: die Frauen schwatzen miteinander oder wuseln nochmal davon, um
schnell noch ein paar "haettenwirdochfastvergessen" zu holen, waehrend
die Maenner wie die Deppen mit ihren Wagen in der Schlange stehen. Das
naechste Schild: "Noch 15 Min. bis zur Kasse" veranlasst mich, mit der
Tasche Schwung zu holen, aber sie meint, sie koenne die Kasse schon
sehen... Na gut.

Wuselwuselwusel und schon habe ich noch einen tollen Uebertopf fur den
Dingsbums-Busch im Esszimmer (Das Drecksding werde ich mit Domestos
giessen!) in der Tasche. Das naechste Schild kann man schon nicht mehr
lesen: das muss wohl jemand umgekickt haben - lauter Fussabdrucke
drauf...
Aber jetzt kann ich die Kasse auch sehen.

ENDLICH sind wir dran. Nach fuenf Minuten Vorzeigen von Driver's
license, Organspenderausweis, ATM-, Visiten-, Kredit- und
Krankenversicherungskarte glaubt mir die bloede Kuh an der Kasse ("Mein
Freund hat das nicht so gemeint.") endlich, dass ich mit dem Nachnamen
und nicht dem Vornamen unterschrieben habe. ("Ich habs noch ganz anders
gemeint...") Der Tritt gegen den Tresen hat aber auch keinen Schaden
hinterlassen.

Abfahrt: auf dem Parkplatz beginnt das Drama von vorn: wie komme ich von
IKEA wieder weg?? Die Ausfahrt ist verstopft. Der Parkplatz ist
verstopft, der Weg bis zur Ampel ist verstopft, die Autobahnauffahrt ist
verstopft... 35 Min fuer 1,4km. Aber den bloeden Deppen von der Herfahrt
habe ich diesmal in eine Parkluecke abgedraengt, wo er vermutlich ne
Stunde gebraucht hat, um da rueckwaerts wieder rauszukommen.

Ein schönes Wochende (vielleicht bei IKEA...)

IP: gespeichert

getkiss
Mitglied

Beiträge: 1042
Von:D 81245 München
Registriert: Okt 2001

erstellt am 13.04.2002 um 09:25 Uhr          Beitrag editieren/löschen   Antwort mit Zitat

Curs valutar (BNR)

In detaliu...


Cauta:
Arhiva
12345678910111213141516171819202122232425262728293031
ianuariefebruariemartieapriliemaiiunieiulieaugustseptembrie
octombrienoiembriedecembrie200020012002
Arhiva site-ului vechi


Meteo
min. º C, max. º C

In detaliu...


Programe TV
In detaliu...

Zitat aus:
<www.curntul.ro>
"Anul VI, Serie noua, Nr 87(1363), sambata, 13 aprilie 2002
In noul complex comercial din Ploiesti, viitorul incepe... ieri
Premierul Nastase a inaugurat un supermarket unde carnatii sunt ambalati inainte de a fi produsi."
War natürlich ein Resultat der Aufregung des Personals aus Anlass des hohen Besuchs...
getkiss

[Dieser Beitrag wurde von Administrator am 24.04.2002 editiert.]

IP: gespeichert

helle
Mitglied

Beiträge: 103
Von:NRW
Registriert: Jun 2001

erstellt am 14.04.2002 um 03:13 Uhr    Klicken Sie hier, um sich das Profil von helle anzusehen!   Klicken Sie hier, um helle eine eMail zu senden!     Beitrag editieren/löschen   Antwort mit Zitat
*Grins* - in der Tat, ein bundesrepublikanisches Sittengemaelde. Aus dem Dilemma gibt es jedoch einen (erprobten) Ausweg.

Die Anreise gestalten wir weitraeumig ab der Autobahn ueber Seitenstrassen durch die Lieferanteneinfahrt direkt auf einen der stets freien "Mutter-und-Kind" Parkplaetze vor dem Haupteingang wo wir gelassen aus unserem Lifestylekombi steigen. Souveraen trotzen wir allerhand misstrauischen Blicken und verschwinden eiligen Schrittes im Inneren des Molochs.

Vor der Treppe, welche zu den heiligen Hallen fuehrt, bemerken wir dann knapp "muss mal, kann ein Weilchen dauern" und entfleuchen dann erst Richtung Toiletten (meist rechts) sowie dann ueber die uns wohlbekannte und geliebte Abkuerzung Richtung Kassen (meist links). Der Rest ist einfach.

Aus dem wohlsortierten Angebot an schwedischen Ess- und Trinkpretiosen, die werbewirksam in Regalen hinter den Kassen plaziert sind, greifen wir uns eine Dose Bier und schlendern gelassenen Schrittes dem Ausgang entgegen.

Einmal an der frischen Luft, haben wir nun stundenlang Zeit, Gesellschaftsstudien zu betreiben.
Hysterische Muetter, bruellende Kinder, wuetend schnaufende Vaeter, Regalteile die vom Wagen fallen, Parkplatzstreitigkeiten und deren Beilegung mit und ohne Waffengewalt, Mitbuerger mit ungewaschenen Haaren und in Jogginghosen, die Bratwuerste mehr oder weniger stilvoll zu sich nehmen und vieles andere mehr.

Und die Ausrede (zum unausweichlichen Schluss) ist auch einfach - "wie sollte ich Dich in *dem* Gedraenge wiederfinden?" ;-)

Das wahrhaftige Problem an der Sache ist dabei - diese Strategie funktioniert in Teilen meist nur einmal...

Ihr/Euer

-Helle

IP: gespeichert

getkiss
Mitglied

Beiträge: 1042
Von:D 81245 München
Registriert: Okt 2001

erstellt am 24.04.2002 um 19:56 Uhr          Beitrag editieren/löschen   Antwort mit Zitat
Zitat:
Original erstellt von Landler:
IKEA - schon der Name ist ....

Der Name kam Vorgestern bei "Beckmann" nicht vor. Darum wurde aber ein Querschnitt unserer Bundesdeutschen Elite geladen:

- Der abgedankte "König von Sachsen", nebst Ehefrau, ohne die Einkaufstasche mit der Sie sich unter Zuhilfenahme des Rabattgesetzes für den Einmarsch der Schweden im 30 Jährigen Krieg "rächen" wollten;

- Der leicht alternde Sänger mit unsichtbaren Augen und Toupet, der als erster nach dem Weltkrieg die unermeßliche Courage hatte, im eigenen Land, die eigene Nationalhymne, mit ALLEN Strofen zu singen, nach dem er sich mit Rückfrage bei dem auf dem gelben Wagen sitzenden Bundespräsidenten versicherte;

- Eine mir unbekannte Hard-Core Porno-Darstellerin, die mit Ihrem Mann, ohne Rücksprache mit Eltern und Schwiegereltern, die Courage hatte, vor der Kamera mit rhytmischen Bewegungen die Zuschauer zu animieren. Inzwischen fehlt Ihr aber die Kondition, so das Sie sich einem ernsteren Genre zuwenden will....

- Die Fernsehkultur wurde nicht eingeladen....

getkiss

IP: gespeichert


Anzeigen

Alle Zeitangaben werden im GMT (DE) - Format dargestellt.

nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag

Administration: Thema schliessen | Archivieren/Bewegen | Thema löschen
Neues Thema erstellen!  
Gehe zu:


Weitere siebenbürgische Diskussionsforen finden Sie auf den Seiten der Siebenbürgen Community Rokestuf.de

Kontakt | Siebenbürgen Rumänien Portal

Powered by Infopop www.infopop.com © 2000
Deutsche Version von www.thinkfactory.de
Ultimate Bulletin Board 5.46a




Verband der Siebenbürger Sachsen in Deutschland e.V.
Karlstraße 100 · 80335 München · Telefon: 089/236609-0
Fax: 089/236609-15 · E-Mail: info@siebenbuerger.de



Sitemap
Haftungsausschluss
Seite empfehlen
Für Ihre Homepage
Ihr Link zu uns

nach oben