3. März 2012

Druckansicht | Empfehlen

Geretsrieder Urzelnlauf mit viel Nachwuchs

Schon im Vorjahr konnten wir über die verjüngte Geretsrieder Urzelnzunft berichten. Erfreulicherweise hat sich dieser Trend fortgesetzt, denn es unter den insgesamt 48 Urzeln liefen am Faschingsdienstag in Geretsried zehn Kinder und Jugendliche.
Unter der Führung des Zunftmeisters Horst Wagner zogen in ihren bekannten Kostümen mit Maske und Fell, Rasseln und Kuhglocken sowie der obligaten Ordnungsnummer die wilden Gestalten peitschenknallend zum Rathaus. Dort wurden sie von der Kulturamtsleiterin Anita Zwicknagl mit Sekt und Säften empfangen. Gekonnt wirbelten die beiden Mädchen Lilli Fensterseifer und Maria Wagner ihre Reifen mit den Weingläsern. Nachdem Michael Hann die bösen Geister aus dem Rathaus verbannte, geleiteten die Urzeln Frau Zwicknagl zu dem Faschingstreiben auf dem Karl-Lederer-Platz.Geretsrieder Urzelnzunft bei Familie Peter ...Geretsrieder Urzelnzunft bei Familie Peter Wagner. Foto: Wiltrud Wagner Das traditionelle Urzelkrautessen fand am 18. Februar 2012 statt. Im vollbesetzten Saal konnte der Zunftmeister viele Landsleute und Ehrengäste wie die Erste Bürgermeisterin Cornelia Irmer, den evangelischen Ortspfarrer Dr. Theo Heckel, sowie Herta Daniel, die Vorsitzende des Landesverbandes Bayern der Siebenbürger Sachsen, begrüßen.

In ihrer humorvollen Ansprache, führte Wiltrud Wagner einige kommunalpolitische Themen unserer Stadt an. Ein Höhepunkt war wie in jedem Jahr das köstliche Krautessen, wofür aus etwa 50 Krautköpfen eigener Gärung rund 520 Krautwickel in zwei riesigen Töpfen gegart wurden. Die Einmannkapelle kam gut an und sorgte für ein volles Tanzparkett. Wie immer sah das Programm auch heuer am Faschingsdienstag den Besuch einzelner Gastfamilien mit Empfang und Bewirtung vor. So fuhren alle Urzeln bei schönstem Wetter und guter Laune erst zu Kerstin und Peter Wagner, dann zu Herta und Gustav Lang, zu Martha Melzer, Gerhard Eitel und Familie und zu Emma und Ossi Bartel.

Nach der Teilnahme am Faschingstreiben trafen sich die Urzeln im Isarausaal an der Jahnstrasse, wo das übrig gebliebene Kraut in froher Runde verzehrt wurde. Diese heiteren Stunden hatten die Urzeln den fleißigen Helfern unter der Führung des Zunftmeisters und der Kassiererin Emmi Bartel zu verdanken.

Walter Klemm

Schlagworte: Urzeln, Geretsried, Brauchtum, Fasching

Nachricht bewerten:

6 Bewertungen: ++

Artikel wurde bis jetzt noch nicht kommentiert.

Zum Kommentieren loggen Sie sich bitte in dem LogIn-Feld oben ein oder registrieren Sie sich.

  • AKTUELL
  • BEWERTET
  • GELESEN
  • KOMMENTIERT
Druckausgabe der aktuellen Zeitung
Die Druckausgabe der SbZ bereits eine Woche vor der Auslieferung online lesen (inkl. Volltextrecherche).

Archiv Schmökern und recherchieren im Archiv der SbZ von 1950-2010.

Terminkalender

« September 14 »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 1 2 3 4 5

Artikel zum Thema

RSS-Feeds abonnieren

Nächster Redaktionsschluss

8. Oktober 2014
11:00 Uhr

16. Ausgabe vom 20.10.2014
Alle Redaktionsschlüsse
Registrieren! | Passwort vergessen?
Lesezeichen hinzufügen bei ...
Impressum · RSS · Banner · Online werben · Nutzungsbedingungen · Datenschutz