Weihnachtsgrüße an Alle

Kostenlos Registrieren Suche | Forenregeln | Hilfe | Beiträge dieses Themas abonnieren

Um Beiträge zu verfassen, müssen Sie sich kostenlos registrieren bzw. einloggen.


kaltenberg
Erstellt am 23.12.2016, 18:32 Uhr
Frohe Weihnachten an Alle,
Zündet die Kerzen an, setzt Euch neben Eure Liebsten und genießt die gemeinsame Zeit. Weihnachten ist der perfekte Anlass, um den Stress des Restjahres vergessen zu machen und einmal zu entspannen. Ruhige Abende an den Feiertagen sind nun genau das Richtige. Für Euch alle die sich in diesem Forum tummeln und ihre Sorgen vortragen mit der Hoffnung Ihre Probleme zu lösen ,wünsche ich nun allen fröhliche und vor allem besinnliche Weihnachten!
von Kaltenberg

Ike
Erstellt am 24.12.2016, 08:45 Uhr
Danke Kaltenberg!
Ich schließe mich Deinen Weihnachtsgrüßen an, und wünsche meinerseits,Dir und Deinen Lieben auch "Frohe Weihnachten!"

gehage
Erstellt am 24.12.2016, 11:50 Uhr
kaltenberg, ich kann mich dir nur anschließen. frohe und vor allem besinnliche weihnachten und ein gutes neues jahr wünsche ich auch ALLEN hier und denen die dafür verantwortlich sind (und deren beklatscher) dass uns so viel leid (und dabei denke ich an die opfer) im ablaufenden jahr widerfahren ist, soll gott vergeben.

nichts für ungut...

g. kauntz
Erstellt am 24.12.2016, 14:14 Uhr
Ich wünsche euch zum Weihnachtsfeste
nur das Allerallerbeste,
und guten Rutsch ins neue Jahr!
Soll schöner sein, als's alte war!

kokel
Erstellt am 24.12.2016, 15:06 Uhr
Es gibt Tage im Kalender, die zu Besinnlichkeit ermahnen. Weihnachten war dies schon immer. Man denkt zurück an einen Zeitablauf von einem Jahr und versucht Fehler, die man selber auch begangen hat, einzugestehen und auszumerzen.

Unsere Religion versucht ein Miteinander aller Menschen dieses Planeten. Vielleicht tun es die anderen auch, aber leider ist jede These interpretierbar. So lange im Namen dieser Bekehrungstheorien immer wieder Ansprüche entstehen, die alleinige Wahrheit zu haben, werden sie von Andersgläubigen bis hin zur Ausrottung der sich nicht Fügenden bekämpft.

Wir Christen haben den Vorteil einer Reformation unterzogen gewesen zu sein, was im Islam noch nicht der Fall ist. Was wir vor einigen Jahrhunderten getan haben, tun die jetzt. Unter diesem Deckmantel wollen die Moslems auch ihre wirtschaftliche Rückständigkeit zum Ausdruck bringen, was eigentlich nichts Neues ist. Dafür hat das Abendland gesorgt...

Sicher sind Dialoge immer wichtig. Das Problem ist nur, dass man dazu auch einen Ansprechspartner braucht, der sich bemüht den Anderen auch zu verstehen. Dies ist im Fall der Moslems kaum möglich, weil sie mit unserer Auffassung von Gegenseitigkeit nicht viel anfangen können. Genau dies ist unser Problem, nicht nur in Europa, sondern weltweit. Diesen Gordischen Knoten zu durchbrechen, wird die größte Herausgorderung der nächsten Jahrzehnte bleiben!
Ich wünsche trotz Allem besinnliche Feiertage und die Erfüllung der zukünftigen Vorhaben!

Kostenlos Registrieren Suche | Forenregeln | Hilfe | Beiträge dieses Themas abonnieren

Um Beiträge zu verfassen, müssen Sie sich kostenlos registrieren bzw. einloggen.

Registrieren! | Passwort vergessen?
Impressum · RSS · Banner · Forenregeln · Nutzungsbedingungen · Datenschutz