Angebliche Initiative der CSU im Bundesrat bez.Rücknahme Rentenkürzungen bei Spätaussiedlern

Kostenlos Registrieren Suche | Forenregeln | Hilfe | Beiträge dieses Themas abonnieren

Um Beiträge zu verfassen, müssen Sie sich kostenlos registrieren bzw. einloggen.

Seite 15 von 17 |< · · [12] [13] [14] [15] [16] [17] · · >|


kokel
Erstellt am 24.11.2018, 21:03 Uhr
Wenn menschenverachtende Aussagen von Herrn Wolff wie diese: "Ich wünsche sie weit weg, in einem dichten Busch, in einem Kochtopf von Kannibalen, Sie al vegane Beigabe."
in diesem Forum seitens der Moderation geduldet werden sollten, habe ich hier nichts mehr verloren. Dann kann man die Forenregeln getrost abschaffen.


Bestimmt eine spontane Reaktion eines hier Unwissenden, der ich jetzt keine besondere Bedeutung zumessen würde. Herr Wolff verfolgt eben seit einiger Zeit sein Ziel übertrieben und ist bei Gegenargumenten wahrscheinlich hypersensibel...

Aber du, liebes Kleeblatt, könntest schon etwas Verständnis aufzeigen, wenn es um das Allgemeine/Grundsätzliche in diesem Forum geht: Gleichheit

Peter Otto Wolff
Erstellt am 24.11.2018, 21:24 Uhr und am 26.11.2018, 19:17 Uhr vom Moderator geändert.
[Der Beitrag wurde gelöscht. Bitte beachten Sie unsere Forenregeln.]

kokel
Erstellt am 24.11.2018, 21:38 Uhr
Herr kokel, für Sie zum Mitschreiben.
Ihre Behauptung: "Dass dir - und deinesgleichen - eine Angleichung der Renten von nicht in Deutschland geborenen Deutschstämmigen nicht passt, ist für mich schwer nachvollzieh-, jedoch theoretisch hinnehmbar." ist schlicht falsch. Im Gegenteil, ich finde, diese Rentenkürzungen sind blankes Unrecht. Wahr ist aber auch, dass mir diese aggressive Kampagnenform von Herrn Wolff total missfällt, das ist stillos und hat keine Aussicht auf Erfolg. Davon abgesehen zeigt er durch seine Äußerungen, dass er rechtspopulistisch tickt und ich bin dafür, dass wie Aussiedler uns von Rechtspopulisten distanzieren. Das haben Sie jetzt hoffentlich verstanden, Herr kokel?!


Nach dem wiederholten Durchlesen deiner Zeilen, liebe ...17 muss ich leider mein Fazit überdenken: Es mag schon sein - denke ich auch -, dass dein Gesprächspartner in einigen Hinsichten übertrieben hat. Er drückt leider das aus, was viele denken, aber es nicht ausdrücken dürfen...

Schönen Abend noch

keinsachse
Erstellt am 24.11.2018, 22:11 Uhr
Also, der @seberg hatte hier behauptet, @keinsachse wäre identisch mit getkiss.
Ich habe die Tatsache bestätigt und das ich nacheinander und nach einer gebührender pause diese Änderung vollzog.
Dieser Beitrag wurde in toto von der Moderation gelöscht.
Die Frage ist, weshalb?

Peter Otto Wolff
Erstellt am 24.11.2018, 22:30 Uhr und am 26.11.2018, 19:22 Uhr vom Moderator geändert.
keinsachse, im Forum dieses unseren Vereins geschehen sonderbare Sachen. Ich befürchte allmählich, gutgläubig und enthusiastisch in eine Schlangengrube geraten zu sein. Mit vielen gutgläubigen und interessierten Lesern, einer Anzahl von vielleicht 1% verdeckten Agenten, von wem auch immer, "agent provocateuren" und Stinkstiefeln.

[Der Beitrag wurde gelöscht. Bitte beachten Sie unsere Forenregeln. Fäkaliensprache bitte weglassen!]


andererseits Neugierde, wo das alles hinführen soll. Ich vertraue noch immer den über 9.800 ehrbaren Lesern. In diesem Sinne, wünsche ich allen eine gute Nacht, auch den Stinkstiefeln.

kokel
Erstellt am 24.11.2018, 23:20 Uhr und am 26.11.2018, 19:23 Uhr vom Moderator geändert.
Ich befürchte allmählich, gutgläubig und enthusiastisch in eine Schlangengrube geraten zu sein.

Lieber Peter, da bist du schon längst angelangt, hast es jedoch erst jetzt gemerkt!

Irgenwo muss man ja mit deiner Idee anfangen: Heute habe ich in mehreren Beiträgen die Ungerechtigeit des heutigen Rentensystems angeprangert. Na und...? In der Zwischenzeit habe ich meine Frau zur Nachtruhe bewogen, um noch einiges zu deinem Vorhaben hinzuzufügen, aber leider fällt mir da auch nicht mehr viel ein. Ich habe wiederholt erklärt, dass mein/unser Wissen hier ausgereicht hat, um zu unterrichten, dass Unsereiner wann auch immer bemüht war, dem neuen Vaterland seine Anerkennung damit zu beweisen, indem er/sie auch schlechter bezahlte Arbeiten akzeptiertn hat. So z.B. hat meine Frau und ich jeden Abend eine Filiale auf Hochglanz gebracht, nachdem die Kunden verschwunden waren. Die Kinder - Zwei und Vier - mussten dabei sehen, wie sie zurecht kamen...

Wer heutzutage nicht arbeiten will, soll sein Prinzip auch so bewahren. Ist doch seine eigene Entscheidung... Wer arbeiten will, ist ein Trottel... Wie kann ich dies verstehen? Schwer...

Verarschung? Nein, denn das wollen die SPD und Grünen...

kokel
Erstellt am 24.11.2018, 23:37 Uhr und am 26.11.2018, 19:25 Uhr vom Moderator geändert.
Also, der @seberg hatte hier behauptet, @keinsachse wäre identisch mit getkiss.
Ich habe die Tatsache bestätigt und das ich nacheinander und nach einer gebührender pause diese Änderung vollzog.
Dieser Beitrag wurde in toto von der Moderation gelöscht.
Die Frage ist, weshalb?


Lieber @getkiss, schön, dass du wieder da bist, allerdings hast du mit deinem neuen "Namen" für etwas Wirbel gesorgt; hättest du z. B. deine Wiederkehr anderswie angkündigt, hätte ein gewisser seberg keinen Grund gehabt, deine Neuerscheinung anzukündigen.

[Mutmaßungen über andere User haben im Forum nichts verloren. Sollten die User schön langsam lernen.]

kokel
Erstellt am 24.11.2018, 23:50 Uhr und am 26.11.2018, 19:47 Uhr vom Moderator geändert.
@kleeblatt17: Aus meiner Sicht sollte man auch die der Anderen wenigstens anhören: Ein von mir befragter Türke mit deutschem Pass will kein Deutscher sein!!! Ich will kein Rumäne sein!!! Ja, was machen wir da???

Peter Otto Wolff
Erstellt am 25.11.2018, 00:18 Uhr
Also, zu später Stunde, nach H.Heine: denk ich an das Forum Sibiweb bei Nacht, bin ich um den Schlaf gebracht. Ich muss akzeptieren, dass ich bis zu fast 71 Jahren umsonst an das Gute im Menschen geglaubt habe. Echt deprimierend. Vielleicht ist das auch die Botschaft, die mir verklausuliert übermittelt wurde: lass alles wie es ist, was sind 22 Jahre, warum was überstürzen, für euch wird gesorgt, der Bundesrat, das Kommitee, die Arbeitsgruppe, irgend wann, vielleicht im Jenseits. Im Zweifel bin ich Populist, poponar, reaktionär, AfD-ler, gaga. Danke für die Blumen! Nein meine Lieben, ich bin gesund, aktiv, geistig rege, wie schon immer. Ich schmeiße nicht hin, den Gefallen tue ich den Heckenschützen nicht. Auch nage ich nicht am Hungertuch, mir geht es nicht um die paar Kröten für mich, mir geht es ums Prinzip. Schon die Dümmsten wussten: lege dich nicht mit jemandem an, der nichts zu verlieren hat. Darum bin ich gespannt, wer noch hinter welchen Hecke seine Giftpfeile auf mich schießt, unter welchem Pseudonym. Warum eigentlich, wessen Geschäfte störe ich? Ich appelliere an die über 10.000 Leser, bekennt Farbe, unterschreibt die Petition, ihr wurdert lange genug belogen, immer wieder und wieder, 20 Jahre lang. Man wird Euch nichts schenken, ihr müsst es erkämpfen, und sei es durch Verweigerung, das schamlose Spiel nochmal zu spielen. Noch vor den anstehenden Europa-Wahlen muss die Sache klipp und klar im Gesetzesblatt stehen. So und nicht anders.

Peter Otto Wolff
Erstellt am 25.11.2018, 00:47 Uhr und am 26.11.2018, 19:27 Uhr vom Moderator geändert.
Hallo kokel, ich weiß nicht wer die Frage wie gestellt hat zum Türken mit deutschem Pass. Ich sage folgendes: im Jahr 2000 wurde hier ansässigen Türken erlaubt, die Deutsche Staatsbürgerschaft zu beantragen, als Alternative. Im Gesetz steht klipp und klar: wer danach wieder die türkische Staatsbürgerschaft beantragt und erwirbt, verliert AUTOMATISCH, de jure, ohne einen besonderen Verwaltungsakt, wieder die Deutsche Staatsangehörigkeit. Was glaubt ihr wieviele Jünger Erdogans sich einen Scheißdreck darum gekümmert haben. Diese Hunderttausende

[Der Beitrag wurde gelöscht. Bitte beachten Sie unsere Forenregeln.]

verfälschen froh und munter deutsche Wahlergebnisse.

kokel
Erstellt am 25.11.2018, 07:36 Uhr und am 26.11.2018, 19:34 Uhr vom Moderator geändert.
Ich finde es immer gut, wenn man sich in solchen Fällen erstmals ein eigenes Bild verschafft. Als jemand, der einige Jahre neben einer türkischen Familie verbracht hat, weiß ich, wovon ich spreche. Diese Menschen haben ein ganz anderes Weltbild und werden - von Ausnahmen mal abgesehen -

[Der Beitrag wurde gelöscht. Bitte beachten Sie unsere Forenregeln.]


. Sie zu Deutschen zu machen, mag ja rechtlich in Ordnung sein, doch ihr Empfunden ist ein ganz anderes. Damit sollten wir uns abfinden.

gerri
Erstellt am 25.11.2018, 08:54 Uhr und am 26.11.2018, 19:35 Uhr vom Moderator geändert.
@ Wir sind keine Ungarn,keine Rumänen geworden und bei Denen

[Der Beitrag wurde gelöscht. Bitte beachten Sie unsere Forenregeln.]

Wehe Dir blauäugiges Europa......

keinsachse
Erstellt am 25.11.2018, 11:27 Uhr
@kokel, dein Beitrag in dem du mich mit einem anderen Nicknamen ansprichst, wird gemeldet und zur Löschung vorgeschlagen.

kokel
Erstellt am 25.11.2018, 11:51 Uhr
Entschuldigung, hab` mich verschrieben.

Peter Otto Wolff
Erstellt am 25.11.2018, 11:52 Uhr und am 25.11.2018, 12:00 Uhr geändert.
Paul Klee (1879-1940) schweizerisch-deutscher Maler sagte:
Nirgends ist der Mensch so einsam, wie unter 10.000 Menschen.
Tja, der gute Mann hat sich nur um 490 Menschen geirrt.

Seite 15 von 17 |< · · [12] [13] [14] [15] [16] [17] · · >|

Kostenlos Registrieren Suche | Forenregeln | Hilfe | Beiträge dieses Themas abonnieren

Um Beiträge zu verfassen, müssen Sie sich kostenlos registrieren bzw. einloggen.

Registrieren! | Passwort vergessen?
Impressum · RSS · Banner · Forenregeln · Nutzungsbedingungen · Datenschutz