Deutsch-Zepling - Gästebuch

Ihr Gästebucheintrag









Achtung! Ihr Eintrag wird erst angezeigt, nachdem er vom Editor freigeschaltet worden ist.

Um Spameinträge zu vermeiden dürfen keine Links mit http eingegeben werden.

29.01.2016, 06:49 Uhr

Hermann Grimm [HermannGrimm1[ät]gmx.de]

Aufenthalt in Deutsch Zepling

Bei einem erneuten mehrtägigen Aufenthalt in unserem Zepling fiel mir Folgendes auf.
1. Die Ortsschilder in Richtung Schönfeld/Goreni fehlen noch immer.
2.An Friedhof wurde schon wieder Drahtzaun gestohlen.
3. Die gelieferten Duschbestandteile sind noch immer nicht
eingebaut. Geht man so mit Spenden um?
4. Herr Scherer weigert sich die ausgetauschten Glocken zu läuten.
Bei einem Gespräch mit den Angehröigen der Kirchengemeinde wurde über die Sanierung der katastrophal schlecht ausgeführten Außenfassade, die gelbe Faerbe wurde mit Wasser verdünnt und etliche Privathäuser damit gestrichen.
Nun soll über einen überteueerten Kostenvoranschlag Geld aus Deutschland oder die EU fließen.
Aber es fehlt noch die gemeindliche Genehmigung und der Fianzierungsplan.
Eine eingebaute Dusche, Herr Pfarrer, bringt Geld für die kirchengmeinde und das ist ja das Wochtigste.

20.09.2015, 03:29 Uhr

Hermann Grimm [HermannGrimm1[ät]gmx.de]

Friedhof Deutsch Zepling

Liebe Zeplinger,
Roland Bierfeld aus Botsch, dessen Großmutter aus Zepling stammt, wird jetzt künftig den Friedhof mähen.
Ich hoffer, dass jetzt dieses leidige Thema gelöst ist.
Jetzt gilt es nur noch die Dusche im <Pfarrhaus zu installieren und die Außenfassade der Kirche neu zu streichen, denn hierfür wurde eine Zuschußmöglichkeit gefunden.

21.07.2015, 07:24 Uhr

Hermann Grimm [HermannGrimm1mm[ät]gmx.de]

Sachsentag 2016 in Sächsisch Regen

Am 17. September 2016 ist der Sachsentag endlich in Reen.
Übrigens wurde ein Teil des Friedhofzaunes gestohlen.
Ich hoffe, dass die Dusche im Pfarrhaus endlich eingebaut wird

19.01.2015, 08:11 Uhr

Hermann Grimm [HermannGrimm1[ät]googlemail.com]

Fahrt nach Zepling

Liebe Zeplinger Freunde,
ich beabsichtige im März wieder einmal nach Zepling zu fahren.
In diesen Tagen wird es 25 JAHRE, dass icjh den ersten Konvoi in unser
Dorf brachtwe.
Übrigens sind es noch 49 evangelische Gemeindeglieder.

28.02.2014, 11:45 Uhr

Probst Reinhol . 1. Vorstand der Rumänienhilfe Markt Nordheim [probst.1959[ät]web.de]

Nächste Fahrt nach Zepling

Vorraussichtlich Anfang Mai werden wir wieder nach Zepling fahren. Wenn jemand etwas schicken möchte kann er sich bei mir melden. Handy 0162 2604661. Viele Grüsse Reinhold Probst.

02.07.2012, 09:00 Uhr

Probst Reinhold [probst.1959[ät]web.de]

Hilfen für Deutsch Zepling

Liebe Zeplinger, seit 1989 besuche ich nun Deutsch Zepling . In dieser Zeit hat sich Zepling zum positiven entwickelt. Wie oft ich in Zepling war weis ich nicht genau. Das ist auch niucht wichtig. Wichtig ist die gegenseitige Wertschätzung. Am und im Kindergarten konnten wir sinnvolle Spielgeräte aufbauen die der Norm entsprechen. Und die Hilfen die gebracht werden sollten sinnvoll und Normgerecht sowie für Kindergärten zulässig sein. Nicht so wie das aufgestellt Trampolin.

Reinhold Probst Rumänienhilfe Markt Nordheim

14.06.2012, 08:11 Uhr

Hermann Grimm, Ehrenbürger von Deutsch-Zepling [HermannGrimm1[ät]googlemail.com]

Wiederwahl des Bürgermeisters von Botsch-Zepling-Weilau-Schöndorf

Liebe Zeplinger,

Dinu Cotoi unser junger Zeplinger Bürgermeister wurde aufgrund seiner großartigen bisherigen Leistungen am vergangenen Sonntag bei den rumänischen Kommunalwahl wiedergewählt.
Wir wollen gemeinsam mit ihm in Zepling ein Altenheim für bedürftige
sachsen, Rumänen und Ungarn schaffen.
Für das ausgezeichnet renovierte Kulturhaus, dem Saal, sucht Dinu Fotos aus der sächsischen Zeit von Zepling, Wer kann da helfen?
Am 14. Okotber ist Apfelfest in der Gemeinde Botsch.
Der Besuch der HOG-Gruppe um Susanne Proske aus Scheinfeld war für die Kirchengemeinde ein freudiges Ereignis.
Für die Kaffeereichung erhält die kleine Gemeinschaft 90 €.
Es steht jetzt endlich zur Umsetzung an: Einbau einer Dusche, Anschaffung eines Telefons (Sponsor steht schon fest) und die Gebäudeversicherung für Pfarrhausd und Kirchengebäude.
Hoffentlich wird das jetzt endlich einmal erledigt.
Das Grasmähen des Zeplinger Friedhof klappt noch immer nicht.
Im September wird eine oberbayerische Blaskapelle und die Europashowtanzgarde, dann schon zum zweiten Mal, aufspielen bzw. auftreten.

02.06.2012, 07:21 Uhr

Kessler-Göttfert Brigitte [dietmar_kessler[ät]web.de]

Bin eine gebürtige Deutch-Zeplingerin

Viele interesante Artikel.Bin seit 20 Jahren in Deutschland,besuche aber
jährlich meine Eltern die dem Heimatboden treu geblieben sind.
Freue mich jedesmal über etwas Neues in meinem Heimatdorf.
Überraschung,die renovierte Straße von Reen nach Zepling usw.....

30.04.2012, 16:50 Uhr

Hermann Grimm [HermannGrimm1[ät]googlemail.com]

80. Aufenthalt in Deutsch-Zepling

Liebe Deutsch-Zeplinger aus nah und fern,
vom 30.03.-07.04.2012 weilte ich zum 80. Mal in unserem Dorf.
es ist schon kein Besonderheit mehr, dass uns am Ortseingang ein Ortssschild mit dem vertrauten Namen aus Reen kommend begrüßt.
Eine große Freude war die neu ausgebaute Gemeindeverbindungsstraße Reen-Zepling-Schönfeld/Goreni-Botsch. Keine Straßenlöcher mehr ab der Gemarkungsgrenze Zepling und mein Ziel von Reen nach Zepling mit einem Fahrrad zu fahren geht endlich in Erfüllung.
Zepling wird wohl in einem sächsischen Haus auf der linken Seite der Kreischgasse (Haus Al Mirten) ein kleines Altneheim mit 14 Heimplätzen bekommen. Die Gemeinde Botsch überläßt einem privaten Investor, der noch Hilfe von uns allen braucht, dieses leerstehende Gebäude auf 49 Jahre Erbpacht.
In diesem Haus war früher die Ärztestadion des Dorfes untergebracht.
Wir werden über unsere Verbindungen auf jeden Fall diese sinnvolle Einrichtung in Zusammenarbeit mit Pfarrer Zey unterstützen.
Ich erlebte an meinem 58. Geburtstag einen sehr gut besuchten Gründonnerstaggottesdienst mit Abendmahl.
Die Gemeindeglieder aus Botsch und Zepling sangen mir zu Ehren mein kirchliches Lieblingslied "Bis hierher hat mich Gott gebracht.
Der Kirchenvorstand gab nun endlich grünes Licht für einen Telefonanschluß, eine Duschgelegenheit und die Versicherung der kirchlichen Gebäude gegen Sturmschäden.
Ich gab bekannt, dass für die Glocken und eine Orgel kirchliche Zuschüsse beantragt wurden.

25.03.2012, 06:38 Uhr

Margot und Hermann Grimm [HermannGrimm1[ät]googlemail.com]

Nächstes Treffen der Deutsch-Zeplinger

Liebe Zeplinger,
in Österreich war schon lange kein Zeplinger Treffen mehr.
Wie wäre es, wenn das nächste Treffen in Schwanenstadt sein würde, denn dort leben viele Zeplinger. Ein Zeplinger hat kürzlich das Heft über Zepling von Hermann Fabini hinterfragt.
Liebe Grüße kurz vor dem nächsten Aufenthalt in Zepling
Hermann Grimm

Seite 2 von 4 |< · · [1] [2] [3] [4] · · >|

Editor(en)

Registrieren! | Passwort vergessen?
In Zusammenarbeit mit mehreren Verlagen, Unternehmen und Künstlern bietet das Siebenbuerger.de Shop-Portal eine Auswahl an Artikeln mit Bezug zu Siebenbürgen.

Siebenbuerger.de Shop

Geschenkideen im Shop: Siebenbürgen-Parfüm für Damen und Herren ~ Siebenbürgen-DVDs ~ "E Liedchen hälft ängden" - Alte und neue Lieder aus Siebenbürgen ~ Martin Eichler: Sechs neue Siebenbürgen-Kalender 2019 ~ Aquarelle von Theo Damm - Städte, Dörfer und Kirchenburgen aus Siebenbürgen ~ Wappen aus Kupfer von Neumarkt ~ Honterus-Verlag ~ Karl-Heinz Brenndörfer: Die Elektrifizierung des Burzenlandes - Von der Vision zum Strom ~ CD: Mit Blasmusik voran ~ Wolfgang Klein: Schnaps für alle ~ Schiller Verlag: Viele neue Bücher ~ Fabini: Sakrale Baukunst in siebenbürgisch-sächsischen Städten ~ Hildegard Bergel-Boettcher und Andrea Gatzke: CD Siebenbürgische Lieder ~ Neue CD von Jürgen aus Siebenbürgen: "Nach meiner Heimat"

Berichte und Rezensionen der SbZ zu Büchern und sonstigen Medien mit siebenbürgischem Bezug
Impressum · RSS · Banner · Online werben · Nutzungsbedingungen · Datenschutz