Michelsberg - Gästebuch

Ihr Gästebucheintrag









Achtung! Ihr Eintrag wird erst angezeigt, nachdem er vom Editor freigeschaltet worden ist.

Um Spameinträge zu vermeiden dürfen keine Links mit http eingegeben werden.

21.10.2011, 18:04 Uhr

Thomas Fleischer - Dresden [thomas-fleischer[ät]gmx.de]

Familie Fröhlich

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich bin auf der Suche nach der Familie Michael und Brigitte Fröhlich,
die ich in den 80iger Jahren mehrfach in Michelsberg besucht habe. Leider ist der Kontakt in den 90iger Jahren abgebrochen. Damals wohnte die Familie in Ingolstadt.
Es wäre schön, wenn es über Ihr Portal gelingen könnte, den Kontakt wieder herzustellen.

Mit freundlichen Grüßen
Thomas Fleischer
aus Dresden

26.12.2009, 14:03 Uhr

Sascha wassem [sch-eila[ät]hotmail.de]

Sascha -

Ich war vier Jaren regelmesich in Michelsberg von 93-97 ich ver mis die Gegend die Lieben leute dich ich kenen gelernt habe zb Michael Hening der Post mann ich komm balld wider euher Sascha wassem

08.03.2009, 13:09 Uhr

Detlef Walter Rosenhahn [Tundrarider[ät]gmx.de]

Ich möchte Michelsberg besuchen

Guten Tag,
mein Name ist Detlef Walter Rosenhahn. Ich wohne in Atzendorf bei Magdeburg in der ehemaligen DDR. Ich habe Rumänien schon oft mit dem Motorrad besucht und dort Freunde gefunden (Pitesti). Heute habe ich einen Filmbericht gesehen und würde gern einmal auf einer meiner Reisen nach Michelsberg kommen und mich mit den Leuten unterhalten.

Freundliche Grüße D.W. Rosenhahn

02.02.2009, 13:40 Uhr

Ute und Geri Tuht [Ute.Labisch[ät]gmx.de]

Michelsberg

Ich war 2008 in Michelsberg und es war sehr schön.
Ich bin eine Pfälzerrin und ich fand es sehr schön und Ländlich.
Ich werde jeder zeit wieder,nach Rumänien kommen.

Mit Liebe Grüßen
Frau Labisch

17.12.2007, 23:04 Uhr

Petra Henning [henning_petra[ät]yahoo.com]

Das Leuchtersingen
-es gibt es noch
An jedem Advent und dem darauffolgenden Mittwoch singen die Leuchtersänger 3-4 Weihnachtslieder und zwar auf den Treppen,die zur Burg führen.
Am ersten Weihnachtstag singen sie im Gottesdienst 5 Weihnachtslieder.Vor ihnen steht der von ihnen mit Tannenzweigen,bunten Fähnchen und Papierketten und Kerzen geschmückte Leuchter.Nachher gehen die Sänger zu sächsischen und neuerdings auch zu rumänischen Familien um dort 2-3 Lieder zu singen.Der Familie wird auch etwas Gebasteltes geschenkt.Nachdem die Sänger fertiggesungen haben sagt einer aus der Gruppe einen Spruch und der lautet:"aser hargot erhold ich miaun uch aim domiat er da criastfeirdach neich liung gaur erleawt uch iwerleawt miat suamt airen ungehairigen".Das ist zwar anstrengend aber lohnenswert.Die Familien bieten ihnen Kuchen und Saft an und geben ihnen auch Geld.
Das Leuchtersingen wurde vor 7 Jahren wieder ins Leben gerufen, es sieht nicht so aus dass es ausstirbt weil viele Jugendliche in Michelsberg leben und daran auch interessiert sind.

23.09.2007, 22:29 Uhr

Walter Thut [walter[ät]halberstein.de]

Schwaigern 2007

Nach zwei langen Jahren fand nun dieses Jahr das 11. Treffen der Michelsberger statt. Der traditionelle Gottesdienst zur Eröffnung des Treffens wurde von Pfarrer Michael Fleps abgehalten,es folgte die Eröffnungsrede des HOG Vorstehers Manfred Schuur der auf die zwei vergangenen Jahre rückblickte.
Herr Georg Krauss und Herr Roland Hönig wurden für die Arbeit und Herausgabe der Heimatchronk "Michelsberg am Silberbach" geehrt, sowie Erwin Henning und meine Wenigkeit für unsere Internetseiten. Anschließend wurde viel erzählt und gelacht. Zwischendurch konnte man alte und neuzeitliche Bilder aus Michelsberg betrachten. Am späten Nachmittag lud das Heltauer Duo zum Tanz ein. Es war wieder mal ein gelungenes Treffen. Wir Michelsberger müssen alles tun damit dieser neuzeitliche Brauch erhalten bleibt.

Bilder von dem Treffen findet man auf www.halberstein.de

Editor(en)

Registrieren! | Passwort vergessen?
In Zusammenarbeit mit mehreren Verlagen, Unternehmen und Künstlern bietet das Siebenbuerger.de Shop-Portal eine Auswahl an Artikeln mit Bezug zu Siebenbürgen.

Siebenbuerger.de Shop

Geschenkideen im Shop: "E Liedchen hälft ängden" - Alte und neue Lieder aus Siebenbürgen ~ Martin Eichler: Sechs neue Siebenbürgen-Kalender 2019 ~ Aquarelle von Theo Damm - Städte, Dörfer und Kirchenburgen aus Siebenbürgen ~ Wappen aus Kupfer von Neumarkt ~ Honterus-Verlag ~ Karl-Heinz Brenndörfer: Die Elektrifizierung des Burzenlandes - Von der Vision zum Strom ~ CD: Mit Blasmusik voran ~ Wolfgang Klein: Schnaps für alle ~ Schiller Verlag: Viele neue Bücher ~ Fabini: Sakrale Baukunst in siebenbürgisch-sächsischen Städten ~ Hildegard Bergel-Boettcher und Andrea Gatzke: CD Siebenbürgische Lieder ~ Neue CD von Jürgen aus Siebenbürgen: "Nach meiner Heimat"

Berichte und Rezensionen der SbZ zu Büchern und sonstigen Medien mit siebenbürgischem Bezug
Impressum · RSS · Banner · Online werben · Nutzungsbedingungen · Datenschutz