Shop: Honterus-Verlag

Bücher bestellen
Die Bestellung der folgenden Bücher ist sehr schnell und ohne Umwege möglich. Tragen Sie einfach die Stückzahl des gewünschten Artikels in das dafür vorgesehene Feld ein und füllen Sie die anderen Felder weiter unten ebenfalls aus. Durch einen Klick auf "Bestellung absenden" wird ihre Bestellung an uns übermittelt und schnellstmöglich bearbeitet. Die Versandkosten richten sich nach den üblichen Preisen der Post. Wir liefern gegen Rechnung (Versand der Ware mit beigelegter Rechnung).

Kontakt: Honterus-Verlag, Liveziistr. 46, RO-550042 Sibiu/Hermannstadt
Karpatenjagd ehemals - Die Geschichten hinter den Trophäen

August Roland von Spiess

Karpatenjagd ehemals - Die Geschichten hinter den Trophäen

Zusammengestellt und bearbeitet von Dr. Helga Stein.

Vorliegender Band ist der - längst überfällige - Katalog des Jagdmuseums „August Roland von Spiess“ aus Hermannstadt. Einerseits. Andererseits berichtet er durch die versammelten Texte des königlich rumänischen Hofjagddirektors August Roland von Spiess von längst vergangenen Jagdpartien, von einer großartigen Naturlandschaft und nicht zuletzt vom erhabenen Wesen der Jagd. Die Bemerkungen Spiess` zum Thema Naturschutz sind auch heute noch von beängstigender Aktualität. Ein rundum empfehlenswertes Buch für Jagdfreunde, Naturfreunde und Siebenbürgeninteressierte gleichermaßen.

August Roland von Spiess (1864-1953) war königlich rumänischer Hofjagddirektor und nach seiner Pensionierung königlicher Hofjägermeister. Spiess, eine markante Persönlichkeit Hermannstadts, war ein großer Jäger, Organisator, Sammler, Schriftsteller, Naturforscher und Förderer des Jagdschutzes.
Honterus-Verlag
2015
280 Seiten s/w mit Bildern
Hardcover mit Fadenheftung
19,90 €
August Roland von Spiess
Karpatenjagd ehemals - Die Geschichten hinter den Trophäen
19,90 €
[weitere Informationen ...]
Bestellen • Menge: Stück
Siebenbürgisch-sächsische Trachtenlandschaft

Horst Klusch

Siebenbürgisch-sächsische Trachtenlandschaft

In der Trachtenlandschaft Siebenbürgens findet man Zeugnisse der Geschichte, der Länderkunde, der Volkskunde und der Kunst. Der Autor war bemüht aus diesen Landschaften außer den Trachten auch den Rhythmus und die Melodie der Mundart in bezug auf die Trachten aufzuspüren und widerzugeben. Weil das, was sich an authentischen, siebenbürgisch-sächsischen, farbenprächtigen Trachten und Trachtenschmuck in Siebenbürgen in Museen und Sammlungen, in Deutschland und Österreich bei Tanzgruppen und Aussiedlern bis auf den heutigen Tag erhalten hat, nur der letzte Rest eines ehemaligen großen Reichtums ist, möchte dieses Buch an die Fülle einstiger Erscheinungsformen erinnern.

Horst Klusch (1927-2014) studierte Physik und Chemie um später verschiedene Tätigkeiten im Lehramt wahrzunehmen, als Lehrer, als Schulinspektor und als Schuldirektor. 1971 wechselte er zu dem Kulturkomitée der Stadt Hermannstadt über, wo er als Referent tätig war. Horst Klusch war vom Kulturministerium diplomierter Experte für siebenbürgisch-sächsische Volkskunde, Mitglied im wissenschaftlichen Rat des ASTRA-Museums in Hermannstadt und Mitglied im Verwaltungsrat des Brukenthalmuseums ebenda.
Honterus-Verlag
2014
Großformat
Broschur
178 Seiten
19,00 €
Horst Klusch
Siebenbürgisch-sächsische Trachtenlandschaft
19,00 €
[weitere Informationen ...]
Bestellen • Menge: Stück
Chronik der Stadt Hermannstadt

Emil Sigerus

Chronik der Stadt Hermannstadt

"An siebenbürgischen Chroniken ist kein Mangel. Es sind solche aus dem 16., 17. und 18. Jahrhundert vorhanden. Dagegen gibt es keine Stadtchronik einer siebenbürgischen Stadt, die von der ältesten bis zur neusten Zeit reicht [...] schreibt Emil Sigerus im Vorwort seiner "Chronik der Stadt Hermannstadt". An dieser Einschätzung hat sich seit den dreißiger Jahren des vorigen Jahrhunderts nichts mehr geändert, die Sigerus´sche Chronik bleibt in Siebenbürgen immer noch ein Meilenstein zusammenfassender Geschichtsschreibung.

Emil Sigerus (1854-1947) war nicht nur Sammler siebenbürgisch-sächsischer Volkskunst, sondern auch der beste Kenner der ältesten Hinterlassenschaften seines Volkes. Neben dem Studium der Kunstgeschichte und der Volkskunst ging er Archivstudien zur Hermannstädter Geschichte nach. Er verfasste die Geschichte "Vom alten Hermannstadt", die in drei Bänden ab 1922 erschien sowie Erinnerungen über stadtbekannte Gestalten ("Von alten Leuten und alten Zeiten"). 1900 war die Bildmappe "Siebenbürgisch-sächsische Burgen und Kirchenkastelle erschienen, die später noch vier Auflagen erlebte. 1930 legte er schließlich die "Chronik der Stadt Hermannstadt" vor, die schon damals im Honterus-Verlag erschien.
Honterus-Verlag
2006
117 Seiten mit zeitgenössischen Fotografien und Anmerkungen von Beatrice Ungar
Broschur
3,90 €
Emil Sigerus
Chronik der Stadt Hermannstadt
3,90 €
[weitere Informationen ...]
Bestellen • Menge: Stück
Alte Städte, Dörfer und Kirchenburgen

Theo Damm

Alte Städte, Dörfer und Kirchenburgen

Mit Texten von Jost Jürgen Schneider.

Die Altstädte, Dörfer und Kirchenburgen und die gestaltete Landschaft Siebenbürgens bezeugen eine über 800 Jahre geformte deutsche Kulturregion im Karpatenbogen. In diesem Skizzenbuch zeichnet Theo Damm in Form von Graphiken und Aquarellskizzen einen Querschnitt durch diese Hauslandschaft. Kirchen und historische Bürgerbauten, Plätze und Dorfstraßen und im Hauptteil 40 der 150 einmaligen Kirchenburgen sind die Motive einer Rundreise durch dieses wundervolle Land.

Theo Damm, geboren 1940 in Friesland, studierte Architektur an der TH Hannover und war 26 Jahre lang Baureferent der Landwirtschaftskammer Westfalen-Lippe und promovierte im Jahr 1990 in Hannover. Er veröffentlichte mehrere Fachbücher sowie zwei Bildbände mit Zeichnungen und Aquarellen aus dem Münsterland.

Jost Jürgen Schneider, geboren 1935 lebte bis 1944 in seiner Heimattstadt Bistritz. Er studierte an der Universität Lausanne und an der TH Karlsruhe und war 32 Jahre in der Entwicklung der Firma FAG Kugelfischer tätig. Seinen Ruhestand füllt er u.a. mit diversen Aktivitäten in Siebenbürgen aus.
Honterus-Verlag
2014
Fadenheftung, Hardcover
176 Seiten
22,50 €
Theo Damm
Alte Städte, Dörfer und Kirchenburgen
22,50 €
[weitere Informationen ...]
Bestellen • Menge: Stück
Kauf von Freiheit

Hannelore Baier, Ernst Meinhardt

Kauf von Freiheit

In vorliegenden Buch gibt Dr. Hüsch, Deutschlands Verhandlungsführer im Zeitraum 1968-1989, erstmals umfassend Auskunft zum Thema Freikauf der Rumäniendeutschen. Dr. Hüsch schwieg in den 90er Jahren, als die „geheimen“ Konten der Familie Ceausescu, die angeblich aus dem Freikauf der Deutschen und Juden aus Rumänien gespeist worden waren. Er schwieg, als die ersten Ablösesummen Ende der 90er Anfang der 2000er benannt wurden und falsch waren. Erst im Jahr 2008 lüftete er sein Schweigen und stand dem Journalisten Ernst Meinhardt Rede und Antwort. Auf weitere Fragen antworte er der Hermannstädter Journalistin Hannelore Baier in den Jahren 2011 und 2012.

Dieses Buch möchte die bisher bekannt gewordenen Einzelheiten des Kapitels Familienzusammenführung vs. Freikauf vereinen, bei denen Dr. Hüsch bereitwillig Auskunft gab. Es soll eine Grundlage bieten für weitere Forschungen.

Dr. Heinz-Günther Hüsch (geb. 1929) war Rechtsanwalt und Bundespolitiker (CDU). Im Zeitraum 1968-1989 war er Deutschlands Verhandlungsführer im Freikauf der Rumäniendeutschen.

Hannelore Baier (geb 1955) war Redakteurin bei der „Allgemeinen Deutschen Zeitung in Rumänien“.

Ernst Meinhardt (geb. 1954) ist Redakteur bei der „Deutschen Welle“ Berlin.
Honterus-Verlag
2013
A5
Broschur
192 Seiten
4,50 €
Hannelore Baier, Ernst Meinhardt
Kauf von Freiheit
4,50 €
[weitere Informationen ...]
Bestellen • Menge: Stück
Weder ERBE noch ZUKUNFT?

Prof. Dr. Paul Philippi

Weder ERBE noch ZUKUNFT?

Die Frage nach dem Erbe und der Zukunft der Rumäniendeutschen zieht sich wie ein roter Faden durch das Wirken Paul Philippis. Als Ehrenvorsitzender des DFDR und Theologe reflektiert und kommentiert der Autor die Lebens- und Sterbensfragen der deutschen Gemeinschaft Rumäniens mit besonderem Bezug auf die Siebenbürger Sachsen aus deren Mitte er kommt.

Im vorliegenden Band führt er in die Gegenwart weiter, was er in den 2006 erschienenen Bänden „Kirche und Politik. Siebenbürgische Anamnesen und Diagnosen aus fünf Jahrzehnten“ vorgelegt hat.

Dr. Dres. h.c. Paul Philippi ist emeritierter Professor (Universität Heidelberg sowie Hermannstadt/Sibiu und Klausenburg/Cluj). Er ist Gründungsmitglied im Jahre 1989 des Demokratischen Forums der Deutschen in Rumänien, war dessen Vorsitzender und ist seit 1998 Ehrenvorsitzender.
Honterus-Verlag
2011
16 x 23 cm
Broschur
232 Seiten
5,50 €
Prof. Dr. Paul Philippi
Weder ERBE noch ZUKUNFT?
5,50 €
[weitere Informationen ...]
Bestellen • Menge: Stück
Siebenbürgische Goldschmiedekunst

Horst Klusch

Siebenbürgische Goldschmiedekunst

Die erste Ausgabe der „Siebenbürgischen Goldschmiedekunst“ erschien bereits im Jahr 1988, in der sowohl die Geschichte der Siebenbürgsichen Goldschmiedezünfte als auch die Erzeugnisse der erfolgreichsten Meister und ihrem Meisterzeichen vorstellte. Eine neue Auflage mit erweitertem Text und einem reicheren Anschauungsmaterial erwies sich als notwendig, da nach dem Jahre 1990 feste Sammlungen der staatlichen und privaten Institutionen in Bewegung gerieten. Vorliegende Arbeit behandelt die Geschichte des Goldschmiedehandwerks, den Trachten- sowie Körperschmuck, Gefäße, Geräte und Bucheinbände und wird abgerundet von der Liste siebenbürgischer Meisterzeichen und Aufsätzen zu Besonderheiten dieses alten Handwerks.

Horst Klusch (1927-2014) studierte Physik und Chemie um später verschiedene Tätigkeiten im Lehramt wahrzunehmen, als Lehrer, als Schulinspektor und als Schuldirektor. 1971 wechselte er zu dem Kulturkomitée der Stadt Hermannstadt über, wo er als Referent tätig war. Horst Klusch war vom Kulturministerium diplomierter Experte für siebenbürgisch-sächsische Volkskunde, Mitglied im wissenschaftlichen Rat des ASTRA-Museums in Hermannstadt und Mitglied im Verwaltungsrat des Brukenthalmuseums ebenda.
Honterus-Verlag
2011
22 x 29,7 cm
346 Seiten (145 Seiten farbig), Fadenheftung, Hardcover
22,50 €
Horst Klusch
Siebenbürgische Goldschmiedekunst
22,50 €
[weitere Informationen ...]
Bestellen • Menge: Stück

Versenden an folgende Adresse:

Ihre Bestellung wird an den Anbieter Honterus-Verlag weitergeleitet. Die Bestellbedingungen und Versandkosten entnehmen Sie der Informationsbox am Anfang der Seite.

Bestellen leichtgemacht!

1. Unter dem gewünschten Artikel Anzahl der Exemplare eingeben

2. Am Ende der Seite die Adresse eingeben

3. Bestellung abschicken.

Die Bestellung wird dann an den zuständigen Anbieter verschickt, der die Bestellung bearbeitet.

Topseller

Registrieren! | Passwort vergessen?
Impressum · RSS · Banner · Online werben · Nutzungsbedingungen · Datenschutz