Suche: Dr Karl Ungar Arzt und Botaniker

Suchergebnisse zur Suche »Dr Karl Ungar Arzt und Botaniker«:

Artikel

  • Dr. med. Karl Ungar zum 150. Geburtstag

    8. Oktober 2019 [Kulturspiegel]
    Sein Name ist weit über seine Lebenszeit hinaus im kollektiven Gedächtnis der Hermannstädter Bevölkerung lebendig geblieben. Über viele Jahrzehnte des vergangenen Jahrhunderts war seine bei Kraft und Drotleff 1925 erschienene „Flora Siebenbürgens“ ein wichtiger Begleiter botanisch interessierter Natur- und Wanderfreunde. Wer kannte es nicht, das handliche Bestimmungsbuch mit dem schlichten, vom Maler Hans Hermann gestalteten Buchdeckel, der einen stilisierten stengellosen Enzian zeigt. Bis in die siebziger Jahre des 20. Jahrhunderts wurde es auch in Schulen oder bei Schülerexkursionen zum Bestimmen von Pflanzen genutzt, bis es von neueren, bunt bebilderten Bestimmungsbüchern abgelöst wurde. Doch nicht allein durch seine botanische Tätigkeit, sondern auch für seine medizinischen Leistungen und vieles mehr war Dr. Karl Unger eine bekannte Persönlichkeit. mehr...
  • Ein Naturschutz-Pionier für Siebenbürgen

    11. Juli 2013 [Kulturspiegel]
    In einem Nachruf auf den am 26. März 1940 verstorbenen Wiener Univ.-Prof. Regierungsrat Dr. August Ginzberger wurde dieser u. a. als einer der führenden Pflanzengeographen und als Naturschutz-Pionier Österreichs gewürdigt. Seine Studienzeit Ende des 19. Jahrhunderts war geprägt von berühmten Vortragenden der Botanik, die ihre Hörer für die „scientia amabilis“ begeistern konnten. So zog es den jungen Absolventen nach relativ kurzer Lehrtätigkeit in Wiener Neustadt und im südböhmischen Krumau als Exkursionsleiter ins (damalige) österreichische Karstgebiet Istriens und Dalmatiens. Mit 30 Jahren war der am 1. Juli 1873 zur Welt gekommene Ginzberger an das Botanische Institut und den Botanischen Garten der Universität Wien berufen worden.
    mehr...
  • Bedeutender Arzt und Naturwissenschaftler: Karl Ungar

    13. Dezember 2008 [Kulturspiegel]
    Dr. Karl Ungar war einer der bedeutendsten siebenbürgisch-sächsischen Ärzte und Naturwis­senschaftler der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts. Sein Zeitgenosse und Kollege Dr. Viktor Weindel würdigte in ihm einen Mann, dem „seine vielseitigen und außerordentlichen Fähigkei­ten als Mensch und Arzt, als Naturwissenschaftler und Botaniker sowie seine musikalische Be­gabung einen ungewöhnlichen Weg vorgezeichnet“ hatten, dessen volle Erfüllung ihm jedoch durch die „rauhe Hand des Schicksals“ nicht gegeben war. mehr...

alle passenden Online-Artikel »

[zur Übersicht der Ergebnisse] • Erweiterte Artikelsuche »

Zeitungsseiten (gedruckte Ausgabe)

  • Folge 16 vom 10. Oktober 2019, S. 7

    [..] . Oktober · K U LT U R S P I E G E L Es ist der Abschluss einer Dokumentation, deren Umfang bei Erscheinen des ersten Bandes im Jahr vermutlich auch der Autor nicht absehen konnte. Der nachfolgend kurz vorgestellte siebente Band von Volker Wollmann Buchreihe ,,Vorindustrielle und industrielle Denkmäler in Rumänien" ist genauso ,,gewichtig" ­ im direkten und übertragenen Wortsinn ­ wie die vorherigen. Auf bestes Papier und in hoher Qualität gedruckt, bringt er ei [..]

  • Folge 11 vom 10. Juli 2013, S. 11

    [..] In einem Nachruf auf den am . März verstorbenen Wiener Univ.-Prof. Regierungsrat Dr. August Ginzberger wurde dieser u. a. als einer der führenden Pflanzengeographen und als Naturschutz-Pionier Österreichs gewürdigt. Seine Studienzeit Ende des . Jahrhunderts war geprägt von berühmten Vortragenden der Botanik, die ihre Hörer für die ,,scientia amabilis" begeistern konnten. So zog es den jungen Absolventen nach relativ kurzer Lehrtätigkeit in Wiener Neustadt und im südb [..]

  • Folge 2 vom 31. Januar 2011, S. 5

    [..] Siebenbürgische Zeitung KULTURSPIEGEL . Januar . Seite ,,Siebenbürgen muss man als Musiker, als Sänger erleben. So vielgestaltig wie seine Landschaft und so originell wie seine Siedlungen, so vielgestaltig und so originell ist seine Musik. Dort singt der ,Sachse' seine alten Weisen, dort spielt der braune Zigeuner seine Fidel und sein Cimbal, dort tanzt der Ungar seinen Csardas nach dem leidenschaftlichen Rhythmus, dort träumt der Rumäne beim Klang seiner balkanslavi [..]

alle passenden Zeitungsseiten »

[zur Übersicht der Ergebnisse] • Erweiterte Suche im Zeitungsarchiv »

Erweiterte Suchen

Wichtige Stichworte

Suchen mit Google

Wenn Sie die passende Information nicht gefunden haben, können Sie es auch mit der Google-Suche versuchen.

Google
Web Siebenbuerger.de
Schäßburger Chronik
Friedrich Karl Johann Mild
Schäßburger Chronik

Schiller Verlag
21,4x14,5 cm
107 Seiten
EUR 3,95 (+ Versandkosten)
Buch bestellen »