19. Mai 2002

Druckansicht | Empfehlen

Aktuelle Liste der Gästehäuser in Siebenbürgen

Neue Unterkunftsmöglichkeiten und neue Telefonanschlüsse in Siebenbürgen / Mediascher "KirchenBurgenSchutzVerein" (KBSV) will die nunmehr vierte Auflage seines Reiseführers noch in diesem Jahr veröffentlichen
Der Mediascher KirchenBurgenSchutzVerein (KBSV) arbeitet unter der neuen Leitung von Reinhart Guib an einer neuen Auflage der Broschüre "Gästehäuser in Siebenbürgen und Wanderwege zwischen Kirchenburgen". Seelsorger Guib hat als Nachfolger von Kilian Dörr nicht nur die Mediascher Pfarrei, sondern auch den KBSV-Vorsitz und mithin die Redaktion des Reiseführers übernommen. Weitere Informationen dazu erhält man beim Kokel-Kirchen-Bezirk unter der Rufnummer (00 40) 69-84 34 83. Und ratsam wäre es, sich hier selbst vor Reiseantritt über den neuesten Stand der Dinge zu informieren, denn: Änderungen von Adressen, Ansprechpartnern oder Rufnummern sind bis Jahresende nicht ausgeschlossen, selbst neue Unterkunftsmöglichkeiten, Wanderwege oder Wegbeschreibungen kommen bis dahin ergänzend noch hinzu wie auch neue Dienstleistungen. So kann man derzeit bereits in Tobsdorf bei rechzeitiger Anmeldung beispielsweise reiten, in Bogeschdorf wurde für die Freizeitgestaltung ein kleiner Fußballplatz eingerichtet. Und in vielen der gut über 30 Ortschaften Siebenbürgens mit rund 600 Übernachtungsplätzen in den meist leer stehenden Pfarrhäusern wurde der Komfort in letzter Zeit erheblich verbessert. Ursprünglich als Absteige für ausgewanderte Siebenbürger gedacht, entpuppten sich schließlich diese Gästehäuser inzwischen auch als Geheimtipp für den Fremdenverkehr insgesamt und eigenen sich zudem vortrefflich für Aufbau- und sonstige Seminare. Hauptziel dieser Einrichtungen bleibt aber nach wie vor: "Einige dieser kultur- und baugeschichtlich wertvollen, ja einzigartigen Kirchenburgen möglichst zu erhalten, sie wieder mehr ins Bewusstsein der Öffentlichkeit zu rücken und mit neuem Leben zu füllen".
Hier führen wir nochmals die KBSV-Gästehäuser in alphabetischer Reihenfolge mit den entsprechenden Änderungen gegenüber dem Vorjahr an. Weil gegenwärtig viele Herbergen einen telefonischen Direktanschluss haben, sollte man die Reservierungen dort vornehmen.

Abtsdorf (Tapu), liegt an der Straße Mediasch-Blasendorf, sechs Kilometer von Kleinschelken entfernt. Das relativ neu hergerichtete Pfarrhaus bietet Unterkunft für fünf Personen. Ansprechpartner: Küster Andreas Viorel Nistor, RO-3163 Tapu Nr. 134, im Pfarrhaus.
Arbegen (Agarbiciu) liegt 18 Kilometer von Mediasch in Richtung Hermannstadt entfernt. Hier wurde im renovierten Pfarrhaus ein "Katechetisches Haus" mit großem Tagungsraum, Foyer und Teeküche eingerichtet, zudem gibt es zwei große Schlafräume mit je sechs Stockbetten und zwei kleinere Schlafräumen mit je zwei Betten für insgesamt 30 Gäste. Anmeldung: Kuratorin Ingeborg Petru (Arbegen, Hausnummer 84), Telefon: (00 40) 69-85 51 43, oder Laura Mihai, Telefon: (00 40) 69-85 53 20.
Baaßen (Bazna) - Der HOG Baaßen ist es gelungen, das Pfarrhaus in ein Gästehaus mit insgesamt 16 Betten in vier Zimmern samt Küche, Kammer und Bad (zwei Duschen) umzugestalten. Telefonische oder schriftliche Anmeldung bei Kurator Albert Binder, Nr. 121, RO-3149 Bazna (Baaßen), Telefon: (00 40) 69-85 01 01.
Batiz (Batiz) ist über Simeria in Richtung Hateg und Petrosani zu erreichen. Das Gästehaus liegt an der Hauptstraße in einem großen Garten und bietet Unterkunft für 25 Personen in acht Räumen. Küche mit Eisdiele, WC und Duschräume sowie Zentralheizung sind vorhanden. Das Haus kann als Basislager für Ausflüge ins Retezatgebirge oder nach Geoagiu Bai genutzt werden. Ansprechpartner: Evangelisches Pfarramt Broos, str. Lazar Nr. 4, RO-2600 Orastie, Telefon und Fax: (00 40) 54-24 19 61.
Bekokten (Ba'rcut), liegt im oberen Harbachtal etwa 15 Kilometer von Henndrof entfernt und kann von hier aus in Richtung Norden über Retersdorf erreicht werden. Die Gemeinde wurde bereits 1206 urkundlich erwähnt. Sehenswert ist hier die um die Mitte des 19. Jahrhunderts neu errichtete Saalkirche. Ab diesem Herbst stehen hier zwei Appartements mit Nasszelle und gemeinsamer Küche für Gäste bereit. Ansprechpartner: Martin Konnerth, 2326 Barcut Nr. 159.
Bekokten (Barcut), liegt im oberen Harbachtal etwa 15 Kilometer von Henndrof entfernt und kann von hier aus in Richtung Norden über Retersdorf erreicht werden. Die Gemeinde wurde bereits 1206 urkundlich erwähnt. Sehenswert ist hier die um die Mitte des 19. Jahrhunderts neu errichtete Saalkirche. Ab diesem Herbst stehen hier zwei Appartements mit Nasszelle und gemeinsamer Küche für Gäste bereit. Ansprechpartner: Martin Konnerth, 2326 Barcut Nr. 159.
Birthälm (Biertan), liegt 9 Kilometer abseits von der Landstraße Mediasch-Schäßburg. Das Gästehaus in der Wehrburg verfügt im Erdgeschoss über 6 Zimmer mit jeweils gesonderter Nasszelle für 15 Personen, in der Mansarde können in weiteren 4 Zimmern 24 Personen untergebracht werden. Speise- und Gemeinschaftsraum sind vorhanden, Voll- oder Halbpension werden angeboten. Anmeldung vor Ort im Gästehaus unter (00 40) 69-86 82 94, oder bei Beate Palfi, Telefon: (00 40) 69-86 82 25, sowie Kurator Karl Weinrich, Telefon: (00 40) 69-86 82 62, desgleichen in Hermannstadt, Telefon: (00 40) 69-21 48 77.
Bogeschdorf (Bagaciu), 18 Kilometer nördlich von Mediasch, inmitten des Kokelweinlandes gelegen. Im Pfarrhaus stehen drei Räume mit 13 Übernachtungsmöglichkeiten zur Verfügung, neu hinzugekommen sind ein Bad mit zwei Duschen, eine Küche und ein Aufenthaltsraum sowie draußen ein kleiner Fußballplatz, Schaukeln für Kinder und eine gemütliche Gartenecke für die ganze Familie. Ansprechpartnerin ist die Kuratorin und Postmeisterin Susanna Salcean, RO-3239 Bagaciu, Hausnummer 62, Telefon: (00 40) 65-42 57 12 oder 42 56 93. Im Pfarrhaus wohnt Familie Albu , die die Gäste empfängt, Telefon: 42 57 24.
Botsch (Batos) erreicht man über Sächsisch Reen und Deutsch-Zepling inmitten einst großer Obst- und Weinplantagen. Im Pfarrhaus stehen für Gäste neuerdings zwei Räume mit je zwei Betten, ferner eine kleine Küche sowie Dusche und WC zur Verfügung. Anmeldung beim Reener Pfarrer Zoran Kezdi, Telefon: (00 40) 65-51 10 25.
Eibesdorf (Ighisul Nou) - 7 km nördlich von Mediasch, in einem Seitental der Großen Kokel gelegen. Im Pfarrhaus gibt es 26 Betten in sechs Zimmern, zudem zwei größere Gemeinschaftsräume, eine Küche, ein Bad mit WC und drei Duschkabinen sowie Pkw-Abstellmöglichkeiten. Ansprechperson ist Kurator Stefan Wagner, RO-3154 Ighisul Nou, Nr. 59, Telefon: (00 40) 69-84 29 16. Bei Frau Wagner kann man warmes Mittagessen bestellen.
Fogarasch (Fagaras) - Zwei Zimmer mit sieben Betten, eine Küche und ein Bad sind im Pfarrhaus eingerichtet, zwei Übernachtungsplätze gibt es in der so genannten Vikarswohnung, und für Jugendliche lassen sich zusätzlich Matratzen finden. Anmeldungen bei Maria Dietrich, Fogarasch, Telefon: (00 40) 68-28 06 78, oder beim evangelischen Pfarramt, Telefon/Fax: (00 40) 68-21 19 94, E-Mail:. klein@deltanet.ro
Frauendorf (Axente Sever), an der Hauptstraße zwischen Hermannstadt und Kleinkopisch gelegen. Hier kann im "Würzburger Hof" übernachtet werden. Im Pfarrhaus selbst hat man nun auch ein Zimmer mit drei Betten sowie einen Dusch- und WC-Raum eingerichtet. Ansprechpartner: Johann Riegler oder Liviana Bacea, RO-3159 Axente Sever, Nr. 309, Telefon: (00 40) 69-84 00 24, Fax: 840222.
Großlasseln (Laslea), zwischen Mediasch und Schäßburg gelegen. In der ehemaligen evangelischen Schule wurde aus privaten Spenden ein überkonfessionelles und interethnisches Pflegezentrum, das so genannte Lukas-Spital, eingerichtet. 25 Betten stehen hier in Gästezimmern zur Verfügung. Anmeldung im Sekretariat des Hauses, 9 bis 16 Uhr, Telefon: (00 40) 69-86 54 99.
Großpold (Apoldu de Sus), Landlergemeinde im Unterwald, zwischen Hermannstadt und Mühlbach gelegen. Im Gästehaus nahe dem Marktplatz, Mittelgasse 158, befinden sich in 3 Zimmern 14 Betten, zudem gibt es einen Gemeinschaftsraum, eine Einbauküche, 2 Duschen und 2 Plumpsklos. Ansprechpartner: Pfarrer Wilhelm Meitert, RO-2458 Apoldul des Sus, Nr. 165, Telefon und Fax: (00 40) 69-53 41 09.
Großprobstdorf (Tarnava), 5 Kilometer von Mediasch in Richtung Hermannstadt gelegen. Die neue Unterkunft "Herberge auf der Thelmann-Farm" liegt in Richtung Ortsbahnhof, etwa 3 Minuten von der Hauptstraße entfernt. Hier gibt es Übernachtungsmöglichkeiten in vier Zimmern für 8 bis 10 Personen. Familie Thelmann stellt sogar für Kurzstrecken einen Pkw sowie 15 Fahrräder zur Verfügung. Anmeldung unter Telefon: (00 40) 69-83 91 15.
Hermannstadt (Sibiu) bietet gehobenen Standard für Unterkunft im Altenheim "Carl Wolff" in 13 Gästezimmern an. Reservierungen können über Heimleiterin Ortrun Rhein erfolgen, Telefon: 0040/69/221131 oder Fax: 223680 sowie E-Mail: carlwolff@logon.ro. In einem Gebäude neben der Evangelischen Stadtpfarrkirche, mit Blick auf den Kleinen Ring oder Huetplatz, gibt es zwei Zweibettzimmer mit jeweils eigener Nasszelle sowie ein Zweibett- und ein Dreibettzimmer mit gemeinsamer Nasszelle. Eine eingerichtete Küche steht allen Gästen zur Verfügung. Es ist sinnvoll, sich rechtzeitig bei Stadtpfarrer Kilian Dörr, Huetplatz (Piata Huet) 1, RO-2400 Sibiu, Telefon/Fax. (00 40) 69-21 12 03, E-Mail: hermannstadt@evang.ro, anzumelden.
Hetzeldorf (Atel), 5 Kilometer südlich der Landstraße von Mediasch nach Schäßburg gelegen. Im geräumigen Pfarrhaus stehen 6 Zimmer mit 16 Betten zur Verfügung, dazu noch ein Speise- und Aufenthaltsraum. Küche, Bad und WC sind vorhanden. Anfragen beim Mediascher Bezirk. Zudem gibt es hier ein Jugendgästehaus auf einem umfunktionierten Bauernhof mit einem Schlafraum für 14-18 Personen, einem kleinen Schlafraum (6 bis 8 Personen), je einem Einbett-, Zweibettzimmer und Aufenthaltsraum, Küche, Bad, Duschraum, WC. Ansprechpartner: Kurator Stefan Weiss, Hetzeldorf 304, Telefon: (00 40) 69-20 48 65, mit Handvermittlung 164.
Holzmengen (Hosman) liegt 25 Kilometer nordöstlich von Hermannstadt in Richtung Agnetheln. Im Pfarrhaus stehen in drei Räumen, zum Teil mit Stockbetten, 24 Übernachtungsmöglichkeiten bereit, zudem gibt es einen Aufenthaltsraum, eine große Küche, ein kleines Bad sowie im Hof einen Brunnen und zwei Plumpsklos. Anmeldungen bei Dorothea Binder, Telefon/Fax: (00 40) 69-21 49 08. In Deutschland kann man sich an Jürgen Haschke in Jena, Telefon: (03 64) 44 84 77, wenden.
Langenthal liegt 8 Kilometer hinter Abtsdorf zwischen Mediasch und Blasendorf. Zwei Zimmer des evangelischen Pfarrhauses sind mit insgesamt 6 Betten ausgestattet. Hinzu kamen nun auch eine Küche und ein Bad. Ansprechperson: Mihaela Voican, Tel: 0040/58/888259
Malmkrog (Malancrav), erreichbar über eine Schotterstraße aus Lasseln in Richtung Süden. In dem Dorf zwischen Mediasch und Schäßburg gibt es verschiedene Unterkunftsmöglichkeiten, darunter die Jugendherberge "Lindwurm" für bis zu 20 Personen. Informationen bei Diakon Joachim Lorenz im evangelischen Pfarramt, RO-3135 Malancrav Nr. 86, Telefon: (00 40) 69-64 54 73, oder Mobil: 094-64 54 73 sowie E-Mail: lorenz-ja@yahoo.com
Mediasch (Medias) bietet im hinteren Trakt des neuen Schullerhauses Unterkunft für acht Personen in Ein- und Zweibettzimmern mit Nasszelle, dazu gibt es einen Frühstücksraum und eine Terrasse. Anmeldung beim Hausleiter Franz Dizmarcsek, Telefon: (00 40) 69-83 13 47, Fax: 83 23 90. Die evangelische Kirchengemeinde bietet zudem 5 Gästezimmer mit 9 Betten, drei Duschen und WC im "Kirchenkastell" an, Telefon/Fax: (00 40) 69-84 19 62, bei Brigitte Both oder Pfarrer Reinhart Guib sowie E-Mail: kastell@logon.ro.
Meschen (Mosna), 9 Kilometer von Mediasch in Richtung Agnetheln gelegen. In 5 Räumen des Pfarrhauses können 26 Personen übernachten, im Sommer gibt es zusätzlich 9 Betten im Gemeinschaftsraum, ferner sind ein Speisesaal und ein Aufenthaltsraum in großer Wohndiele, eine Küche und drei Badezimmer vorhanden. Auf Bestellung sind Voll- bzw. Halbpension möglich. Ansprechpartner: Inge Diplas, Telefon: (00 40) 69-20 48 72, Handvermittlung 154.
Michelsberg (Cisnadioara), 10 Kilometer von Hermannstadt in Richtung Hohe Rinne gelegen. Eine Jugendherberge des Forums mit 18 Betten in zwei Zimmern wurde im Bauernhaus Nr. 30 eingerichtet, daneben gibt es eine Küche, einen Waschraum und im Hof ein Doppelplumpsklo. Mahlzeiten kann man im Elimheim einnehmen, wo es zusätzliche Übernachtungsmöglichkeiten gibt. Ansprechpartner: Hermannstädter Forum (Maximilian Herzberg), Telefon: (00 40) 69-21 54 17, oder für das Elimheim Marianne Banciu, Telefon: (00 40) 69-56 64 99, sowie Pfarrer Dietmar Schmidtmann, Telefon: 56 43 09.
Rauthal (Roandola) liegt in einem Seitental der Großen Kokel zwischen Mediasch und Schäßburg, etwa 6 Kilometer von Lasseln entfernt. Im evangelischen Pfarrhaus wohnt der Diaspora-Pfarrer Johannes Friese aus Deutschland, der Quartiere im Dorf vermittelt, Telefon: (00 40) 94-52 23 56, rechtzeitige Anmeldung wird erwünscht.
Reichesdorf (Richis), 6 Kilometer talaufwärts von Birthälm gelegen. Die Jugend- und Kirchenherberge im Pfarrhaus wird von Christa Richter, Birthälm, Telefon: (00 40) 69-86 82 93, betrieben.
Schaal (Soala), das kleine Dorf in einem malerischen Seitental der Kokel, ist ab Arbegen über eine Schotterstraße zu erreichen. Im geräumigen Pfarrhaus stehen für Übernachtungen 12 Betten bereit. Eine eingerichtete Küche, Aufenthaltsraum, Bad und WC sind vorhanden. Jüngst wurde hier ein kleines Heimatmuseum eingerichtet. Ansprechpartner in Deutschland ist Friedrich Ziegler, Telefon: (0 22 04) 8 35 15, Fax: 8 57 92.
Scharosch (Sarosu pe Târnave), zwischen Mediasch und Schäßburg an der Abzweigung nach Birthälm gelegen. In beiden Gewölbezimmern des Pfarrhauses können insgesamt 8 Personen in drei Zimmern übernachten, Bad und WC sind vorhanden, ebenso besteht die Möglichkeit für Frühstück oder warmes Mittagessen. Ansprechpartner in Deutschland ist W. Widmann, Plattenfeldstraße 5, D-86453 Dasing, in Rumänien: Familie Varga in RO-3136 Sarosu pe Tarnave, str. Biertanului 170, Telefon: (00 40) 69-86 65 15.
Seiburg (Jibert), zwischen Fogarasch und Reps bzw. Kleinschenk und Rohrbach gelegen. Hier ist ein "Begegnungszentrum" mit der Partnergemeinde aus Reinsberg bei Nossen (Sachsen) mit etwa 20 Übernachtungsplätzen errichtet worden, außerdem gibt es Küche, Bad, WC. Selbstversorgung notwendig. Ansprechpartner beim Ortspresbyterium, RO-3030 Jibert, str. Principala Nr.1.
Seligstadt (Selistat), 30 Kilometer nordwestlich von Fogarasch gelegen, verfügt im Pfarrhaus über 28 Betten in vier Zimmern, vor allem für Jugendliche gedacht, aber auch für andere, die abseits des Stadtlärms Urlaub machen wollen. Anmeldungen beim evangelischen Pfarramt in Fogarasch, Telefon: (00 40) 68-28 06 78, oder bei Pfarrer Johannes Klein, E-Mail: klein@deltanet.ro. Vor Ort gibt Sofia Tonca, RO-2327 Selistat Nr. 160, Auskunft.
Tatrang (Tarlungeni) liegt 10 Kilometer östlich von Kronstadt. Das Gästehaus bietet Unterkunft für Einzelpersonen und Familien in drei Zimmern mit WC und Dusche sowie Ausflugsmöglichkeiten auf den Königstein oder ins Bucegi- bzw. Ciucas-Gebirge. Das Haus ist vorläufig nur sommers geöffnet. Verantwortlich: Pfarrer Levente Szekely, str. Republicii 167, RO-2246 Ta'rlungeni, Tel: (00 40) 68-40 49 32, Anschluss 35.
Tartlau (Prejmer), 18 Kilometer nordöstlich von Kronstadt gelegen. Ein als Gästehaus umfunktionierter Bauernhof liegt gleich neben dem Pfarrhaus und bietet in vier Zimmern 28 Übernachtungsmöglichkeiten neben einem großen Aufenthaltsraum an. Im Keller gibt es einen Tagungsraum und eine Küche. Zwei Badezimmer und eine Waschmaschine sind gleichfalls für die Gäste gedacht. Ansprechpartner ist der neue Pfarrer Andras Pal, Telefon und Fax: (00 40) 68-48 20 42.
Tobsdorf (Dupus) kann sowohl über Scharosch als auch Birthälm erreicht werden. Im Pfarrhaus steht ein Zimmer mit drei Betten zur Verfügung, im Pfarrhof sind ferner ein Wohnwagen, Bad und Plumpsklo vorhanden, Selbstverpflegung in Küche möglich. Desgleichen hat hier die HOG in der einst deutschen Schule zwei Schlafräume für bis zu acht Personen eingerichtet, Dusch, WC, Küche vorhanden. Ansprechpartner vor Ort: Fam. Galos, die desgleichen zwei Räume privat vermietet und Pferde bereitstellt. Zudem Infos beim Mediascher Kirchenbezirk.
Urwegen (Garbova) im malerischen Unterwald zwischen Hermannstadt und Mühlbach in einem Seitental gelegen. Im Gästehaus neben der Gräfenburg stehen drei Zimmer mit zwei bzw. vier Betten für insgesamt 10 Personen bereit, zudem eine Selbstverpflegungsküche und ein Bad mit Dusche. Im Hof kann man auch Zelte aufstellen, PKW-Abstellmöglichkeiten vorhanden. Ansprechpartner: Johann Thiess, Telefon: (00 40) 58- 74 81 47, oder Agnetha Hanciu, Telefon: (00 40) 58-74 81 55, die von ihren Bauernhöfen auch frisches Gemüse u.a.m. auf Bestellung anbieten.
Wolkendorf (Vulcan), westlich von Kronstadt gelegen. Im kirchlichen Erholungsheim können bei rechtzeitiger Anmeldung neuerdings bis zu 40 Personen (auch in Gruppen) beherbergt werden, nachdem im April 1999 hier eine Tagungsstätte eingeweiht wurde. Ansprechpartner ist Ute Daniel, Telefon/Fax: (00 40) 68-25 64 79.
Wurmloch (Valea Viilor), 7 Kilometer taleinwärts von Kleinkopisch gelegen. Im teilweise vermieteten Pfarrhaus stehen nun vier Zimmer mit 17 Betten, desgleichen eine Küche, Bad mit WC sowie ein Gemeinschaftsraum für Gäste zur Verfügung. Ansprechpartner: Ioan Savonia, Telefon(00 40) 69-84 07 99, Handvermittlung 210.
Zepling (Dedrat) liegt in Nordsiebenbürgen, 7 Kilometer nördlich von Sächsisch-Reen, ausfahrt Richtung Botsch (Batos). Ein Zimmer mit sechs Betten im geräumigen Pfarrhaus steht für Gäste bereit. Anmeldungen bei Pfarrer Zoran Kezdi, Telefon: (00 40) 65-51 10 25, oder vor Ort bei Maria Scheerer, RO-4284 Dedrad Nr. 42, jud. Mures.

Anmerkung: Überall gelten für Übernachtungen Spenden nach Abmachung mit den jeweiligen Betreibern, desgleichen gestaffelte Preise für In- und Ausländer, für Gruppen, Jugendliche und Kinder sowie je nach Aufenthaltsdauer. Urlaubern wird empfohlen, sich vorher anzumelden.

Martin Ohnweiler

Nachricht bewerten:

7 Bewertungen: +

Noch keine Kommmentare zum Artikel.

Zum Kommentieren loggen Sie sich bitte in dem LogIn-Feld oben ein oder registrieren Sie sich.

  • AKTUELL
  • BEWERTET
  • GELESEN
  • KOMMENTIERT
Druckausgabe der aktuellen Zeitung
Die Druckausgabe der SbZ bereits eine Woche vor der Auslieferung online lesen (inkl. Volltextrecherche).

Archiv Schmökern und recherchieren im Archiv der SbZ von 1950-2010.

Terminkalender

« September 16 »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
29 30 31 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 1 2

Letzte Suchbegriffe

RSS-Feeds abonnieren

Nächster Redaktionsschluss

5. Oktober 2016
11:00 Uhr

16. Ausgabe vom 20.10.2016
Alle Redaktionsschlüsse
Registrieren! | Passwort vergessen?
Impressum · RSS · Banner · Online werben · Nutzungsbedingungen · Datenschutz