SbZ-Archiv - Stichwort »"Karl Albrich"«

Erweiterte Suche im SbZ-Archiv der Druckausgabe.

Zur Suchanfrage wurden 6 Zeitungsseiten gefunden.

  • Folge 8 vom 31. Mai 2016, S. 15

    [..] sche Philologie, Gustav Kisch für Deutsche Sprache und Literatur, Stephan Hann von Hannenheim für Französische Sprache und Literatur, Gustav Adolf Schuller für Geschichte, Otto Phleps für Geographie, Karl Albrich jun. für Mathematik und Physik, Walter Dik für Chemie, Oskar Netoliczka für Philosophie im engeren Sinne, Ernst Buchholzer für Pädagogik, Wilhelm Bruckner für das Juridische Studium, Hermann Süssmann für Medizin, H. Wagner für Technik, Friedrich Breckner für Handelsw [..]

  • Folge 18 vom 10. November 2008, S. 7

    [..] Richtlinien aufgenommen. Dr. Ulrich Wien, der Vorsitzende des AKSL, hielt den interessanten Vortrag: ,,Landeskirchliche Schulpolitik in der Zwischenkriegszeit ­ als Familienunternehmen? Die Schulräte Karl Albrich, Friedrich Müller und Gustav Rösler". Es wurde deutlich, unter welchen Schwierigkeiten und mit welch enormem Aufwand in jener Zeit Schulpolitik betrieben werden musste. Richard Ackner beschloss den Abend mit dem Vortrag über ,,Die Familie Bacon und die siebenbürgisch [..]

  • Folge 10 vom 30. Juni 2008, S. 5

    [..] (Am Beispiel der Rosler Matrikel von -); . Uhr, Dr. Ulrich Wien, Vorsitzender des AKSL: ,,Landeskirchliche Schulpolitik in der Zwischenkriegszeit ­ als Familienunternehmen? Die Schulräte Karl Albrich, Friedrich Müller und Gustav Rösler"; Uhr, Richard Ackner: ,,Die Familie Bacon und die siebenbürgische Geschichte"; . Uhr, Gisbert Berwe, Genplus-Programm-Autor: ,,Aus den Erfahrungen des Prorammierers über die Nöte der Nutzer seines Programms"; Uhr, Prof. [..]

  • Folge 14 vom 20. September 2007, S. 8

    [..] Datenbanken Gesammeltem. Um . Uhr stellen die Teilnehmer ihre eigenen Projekte vor, die möglichst vor der Tagung bei Christian Weiss angemeldet werden sollten. Ab . Uhr sprechen die Schulräte Karl Albrich, Friedrich Müller und Gustav Rösler sowie Ulrich Wien, Vorsitzender des Landeskundevereins, über das Thema ,,Landeskirchliche Schulpolitik in der Zwischenkriegszeit ­ als Familienunternehmen?" Am Nachmittag stellen die Teilnehmer weitere Projekte vor, es werden Puzzl [..]

  • Folge 9 vom 15. September 1964, S. 12

    [..] glich war -- immer wieder aufgesuchten Heimat abgespielt, daß nur wenige unter uns ihn gekannt haben. Dr. Albrich war der dritte Sohn des Hermannstädter Gymnasialdirektors an der Brukkenthalschule D. Karl Albrich, dessen Vater bereits Direktor dieser Anstalt gewesen war. Auch mütterlicherseits entstammte er einem alteingesessenen Hermannstädter Geschlecht. Seine entscheidende Lebensgestaltung fiel in die Zeit nach dem ersten Weltkrieg. Damals entschied sich der junge Augenarz [..]

  • Folge 5 vom 25. Mai 1958, S. 6

    [..] ise der von der Mutter liebevoll umsorgten Familie aufwachsend. Nach dem Tode des Vaters übersiedelte seine Mutter mit den zehn Kindern nach Hermannstadt, wo Fritz Schiel das Gymnasium unter Direktor Karl Albrich sen. absolvierte. Anschließend besuchte er die Handelshochschule in Köln a. Rh. und widmete seit seiner Heimkehr seine Kenntnisse und Fähigkeiten dem stetigen Ausbau des Familienunternehmens. Von dessen Seniqrchef, Samuel Schiel, zum Nachfolger bestimmt, hat er dabei [..]