SbZ-Archiv - Stichwort »Die Schürze Meiner Mutter«

Erweiterte Suche im SbZ-Archiv der Druckausgabe.

Zur Suchanfrage wurden 19 Zeitungsseiten gefunden.

  • Folge 18 vom 20. November 2017, S. 8

    [..] önnen sich die Frauen- und Kulturgruppen einbringen? Wie können wir unsere Ideen umsetzen und wer unterstützt uns?" Wir sammeln Vorschläge. Mehrere Frauen könnten Handarbeiten vorstellen (sticken, netzen, nähen, reihen), auf Fragen antworten, schriftliche Anleitungen mitgeben, Ergebnisse zeigen (Trachtenblusen- oder hemden, Schürzen, Täschchen, Gürtel mit Perlen ...). An der Wand könnten entsprechende Dias in Endlosschleife laufen. Wir überlegen, wie ein Handwerkerhof eingeri [..]

  • Folge 12 vom 31. Juli 2013, S. 20

    [..] n auch berechtigterweise zum Weltkulturerbe ernannt wurden." Es ist erstaunlich, was man an einem einzigen Tag erleben kann, wenn man den richtigen Organisator und vor Ort den Kenner antrifft. Unserem Vorsitzenden Hans-Holger Rampelt sei Dank. Ein Besuch in dieser außergewöhnlichen Stadt kann wärmstens empfohlen werden. Ortwin Götz Schürzenausstellung in Mannheim Für die Schürzenausstellung, die am . Juni im Jakobussaal in Mannheim-Neckarau gezeigt wurde und anlässlich des [..]

  • Folge 19 vom 30. November 2012, S. 6

    [..] gen der Tracht aus Heldsdorf ist diese blaue Bockelung des Burzenlandes zu sehen. Als Edith Rothbächer diese Puppe fertigte, wollte sie die ,,alte" Heldsdörfer Tracht wieder zum Leben erwecken, damit sie nicht in Vergessenheit gerät. Die Frau trägt einen Spangengürtel, der rundum getragen wird. Die weiße Schürze mit genetztem Spitzeneinsatz ergänzt das Bild. Diese Tracht wurde viel in der habsburgischen Zeit getragen. Zur Trachtenpuppe des verheirateten Mannes in der weißen N [..]

  • Folge 15 vom 30. September 2011, S. 6

    [..] . Reihe, stehend, . und . von rechts: Inge Alzner, Vorsitzende der Kreisgruppe Nürnberg, und Rosel Potoradi, Leiterin des Siebenbürgischen Chors Fürth. Sattgrüne Nussbäume stehen in der Weinberghecke. Davor der Ochsenkarren mit dem Fass beladen. Die Bäuerin, unverkennbar eine Roderin in ihrer Alltagstracht. Schwarze Weste, weiße Schürze, die dreiviertel langen Hemdärmel mit breit eingesetzter Häkelarbeit, das Kopftuch im Nacken. In der Rechten hält sie in voller Breite den [..]

  • Folge 9 vom 15. Juni 2007, S. 20

    [..] lner und Vanessa Stolz, sagten Gedichte auf. Zum Abschluss wurden die Anwesenden zur Besichtigung einer von Marianne Roth organisierten Ausstellung sowie zu Kaffee und Kuchen in den Gemeindesaal eingeladen. Am Ausgang bekam jede Frau eine rote Rose. Michael Seimen stellte seine Holzschnitzarbeiten zum Bauernleben in Langenthal aus. Ferner wurden wunderbar bestickte Trachtenschürzen gezeigt. Die älteste Schürze stammte aus dem Jahr , die jüngste von . Die Teilnehmerinn [..]

  • Folge 16 vom 15. Oktober 2004, S. 20

    [..] nschnaps ein. Am Samstagvormittag tanzten wir ein zweites Mal im Thermalbad Bük. Immer wieder bestaunten die anwesenden Gäste unsere Trachten, die feinen Stickereien und die alten Schmuckstücke. Dabei entdeckten sie die -jährige Schürze aus Stolzenburg. Viele Zuschauer bedankten sich bei uns, manchmal mit Tränen in den Augen. Mittags trafen sich die meisten in der herrlichen Gartenlaube von E. Widmann zu einem herrlichen Mahl. Wir fühlten uns wie in Siebenbürgen, zumal säc [..]

  • Folge 19 vom 30. November 1986, S. 3

    [..] unter Hansotto Lang hatten gemeinsam zu einem Seminar zur Anfertigung von Trachten eingeladen (.-..). Ziel war die Anfertigung einer Mädchentracht aus Deutschbudak: dunkelblauer Wollrock mit Seidenband, dunkelrotes Samtleibchen, weiße Schürze, schwarzbestickt, weißes Hemd, schwarzbestickt. gesetzes, BVFG) wäre die Begründung, Ihnen die JUGENDFORUM Trachtenstickseminar in Offenbach Am . bis . November veranstaltete das Bundesjugendreferat in Zusammenarbeit mit d [..]

  • Folge 12 vom 31. Juli 1985, S. 3

    [..] das flexible Altersruhegeld eingewiesen werden können um dann ,-- DM anstatt ,-- DM hinzuverdienen zu können. Verdienstgrenze für Rentner mit Jahren (seit . . nur mehr Monate Versicherungszeiten erforderlich) unbegrenzt. H. Huniar Bundesfrauenreferat Informationen Aus der Trachtentruhe, Verkauf: Jungmännertrachtenhemd, Kragenweite , geschriebenes Muster, mit Krawatte DM ,--; Trachtenstiefel Gr. , DM ,--. Verkauf: Frauentracht aus Nordsiebenbürgen [..]

  • Folge 17 vom 31. Oktober 1969, S. 4

    [..] nken an den zehnjährigen Todestag ihres Bruders Dr. Hermann Schroller, Prähistoriker und Apotheker, aus dessen Besitz der Druck stammt. Frau Inge Kaiss, eine Kopie der ersten Veröffentlichung einer Gesamtansicht von Hermannstadt. Frau Rosa Hietsch, ein Männerkirchenmantel von ihrem Bruder Herrn Martin Jäntschi. Frau Wilhelmine Bonfert, Nürtingen, ein Michelsberger Leibchen und eine Todesanzeig* aus dem . Jahrhundert. Frau Rosina Thut, Rock, Schürze, Hemd einer Michelsberger [..]

  • Folge 7 vom 15. Juli 1965, S. 11

    [..] nkt und es zum nächsten Mal als Einzelner und als Gruppe noch besser viacht! -- Emmi Parsch Achtung! In Dinkelsbühl ist beim Heimatwerk von einer jungen Frau ein vorgedrücktes Leibchen und eine ebensolche Schürze bestellt worden. Aus Versehen ist ihr Name und die Anschrift nicht notiert worden. Wir bitten daher diese umgehend an Frau Maria Lörch, München , /II mitzuteilen, damit das Heimatwerk die Gegenstände abschicken kann. ,,'Qeim dich . . ."! Muttertagf [..]