SbZ-Archiv - Stichwort »Vorstand Des Verbandes Der Siebenbürger Sachsen In Deutschland«

Zur Suchanfrage wurden 980 Zeitungsseiten gefunden.

  • Folge 2 vom 1. Februar 1951, S. 4

    [..] z der Bundesregierung in Bonn eine Verbindungsstelle errichtet und mit ihrer Leitung unseren Landsmann Harald O . H e r m a n n beauftragt. Hermann wurde kürzlich auch zum . Vorsitzenden des Verbandes heimatvertriebener Journalisten und Verleger e. V. gewählt. Vorstand in Nordrhein-Westfalen gewählt Düsseldorf. Vertreter der im Lande NordrheinWestfalen lebenden Siebenbürger Sachsen hielten am . Januar in Düsseldorf eine gut besuchte Versammlung ab, auf der der Vorstan [..]

  • Folge 1 vom 1. Januar 1951, S. 1

    [..] t einen diesbezüglichen Vermerk in seinem Feststellungsbescheid. Alle Schäden sind in Reichsmark anzugeben. Bundestreflen in Dinkelsbühl M ü n c h e n. Zu seiner ersten Sitzung im Jahre trat der Vorstand des Verbandes der Siebenbürger Sachsen in Deutschland e. V. am . Januar in München zusammen. Nach den Rechenschaftsberichten des . Vorsitzenden Fritz Heinz Reimesch, des . Vorsitzenden Erwin Tittes und des Geschäftsführers Hubert Groß wurden in mehrstündigen Diskussi [..]

  • Folge 1 vom 1. Januar 1951, S. 4

    [..] remder Umgebung. Deshalb möchte ich Sie bitten, uns Siebenbürgern in Schweden regelmäßig die Zeitung zukommen zu lassen. Mit herzlichenHeimatgrüßen an alleiLandsleute Walter G r ü n , Schweden. Dr. Melzer ZvD-Vorstandsmitglied Mainz. In den Vorstand des vor einigen Tagen neugegründeten Landesverbandes RheinlandPfalz im Zentralverband der vertriebenen Deutschen, ZvD, Sitz Mainz, entsandten die Landsmannschaften als ihren Vertreter den Landesstellenleiter des Verbandes und des [..]

  • Folge 5 vom 15. November 1950, S. 1

    [..] Seite .) Den Festakt im Bayerischen Wirtschaftsministerium beschloß die Heimathymne ,,Siebenbürgen, Land des Segens", die von den Anwesenden stehend gesungen wurde. Empfang im Bayerischen Hof Am Abend des gleichen Tages veranstaltete der Vorstand des Verbandes der Siebenbürger Sachsen im Bayerischen Hof einen Empfang für einen geschlossenen Kreis von Regierungsvertretern, kirchlichen Würdenträgern, den Spitzen der ostdeutschen Landsmannschaften usw. E i n e b e s o n d e r e [..]

  • Folge 5 vom 15. November 1950, S. 4

    [..] n Wahlperiode der kirchlichen Körperschaften je nach der Zahl der Heimatvertriebenen jedem Kircherworstand ein oder zwei Heimatvertriebene zuzuziehen sind, die ständig mit beratender Stimme an den Sitzungen des Kirchenvorstandes und auch der Bezirkssynode teilnehmen. Bei ihrer Berufung durch den Kirchenvorstand sind Vorschläge der Heimatvertriebenen nach Möglichkeit zu berücksichtigen. Durch diese Maßnahme kann in den Gemeinden, wo unsere Landsleute wohnen, ein Weg der Annähe [..]

  • Folge 4 vom 15. Oktober 1950, S. 11

    [..] treute, ab Jahresende in den Dienst der deutschen Vertriebenenbetreuung zu stellen. Landsmannschaftsvertreter beim Bundespräsidenten Bonn. -- Bundespräsident Dr. Heuß empfing am . Oktober den Vorstand der Arbeitsgemeinschaft der Landsmannschaften unter der Führung von Staatssekretär Dr. S c h r e i b e r . In unterrichteten Kreisen wird diesem Besuch symbolische Bedeutung beigemessen, da der Bundespräsident damit u. a. die Vertreter jener deutschen Länder bei sich empfing, d [..]

  • Folge 4 vom Oktober 1950, S. 12

    [..] i. I., Österreich Einführung des neuen Geschäftsführers Anschließend geselliges Beisammensein (mit Tanz). Es spielt die siebenbürgische Blasmusik-Kapelle. Eintritt zu allen Veranstaltungen frei! Der Vorstand des Verbandes der Siebenbürger Sachsen in Deutschland Bestellschein Ich bestelle hiermit durch die Fa. ,, D e r B ü c h e r b o t e " GmbH., Starnberg, Postfach , durch Nachnahme / Betrag anbei (Lieferung ab DM .-- portofrei): H E I M A T B U C H E R ,,Wir Siebenbürge [..]

  • Folge 3 vom 15. September 1950, S. 3

    [..] ussetzung für eine schrittweise Lösung des Vertriebenen-Problems liege. Die Heimatvertriebenen seien entschlossen, mit allen legalen Mitteln die tatsächliche Gleichberechtigung zu erkämpfen. Der neue Geschäftsführer München. -- Der Vorstand des Verbandes bestimmte auf seiner Sitzung am . August Landsmann Hubert G r o ß zum neuen Hauptgeschäftsführer. Landsmann Groß wird in Kürze seine Stellung antreten. Außenseiter ausgeschlossen München. -- Die Hauptgeschäftsstelle Mü [..]

  • Folge 2 vom 15. Juli 1950, S. 5

    [..] ürttemberg und Baden in Stuttgart den Z w e i g v e r b a n d S ü d w e s t des Verbandes der Siebenbürger Sachsen in Deutschland e. V. gegründet. Gleichzeitig wurde für den neuen Zweigverband ein Vorstand eingesetzt, der sich aus den Vertrauensmännern in den einzelnen Kreisen^ und einem von der Versammlung gewählten köpf igen V o l l z u g s a u s s c h u ß zusammensetzt. Diesem Vollzugsausschuß obliegt die Führung des Zweigverbandes, der die für den Gesamtverband bestehen [..]

  • Folge 2 vom 15. Juli 1950, S. 6

    [..] ifeprüfung, nach Möglichkeit Hochschulstudium; . Altersgrenze bis Jahre. Gesuche mit handschriftlichem Lebenslauf und Lichtbild sind bis zum . August an den Vorsitzenden, Hauptgeschäftsstelle in München, zu richten. Für den Vorstand: Fritz Heinz Reimesch, . Vorsitzender ,,Wir Siebenbürger" Das Heimatbuch der Siebenbürger Sachsen, hrsg. von Heinrich Zillich. Bestes Papier, über Seiten, mit Kunstdrucktafeln, in Ganzleinen gebunden mit reicher Goldprägung D [..]