Suche nach „Hamlesch“

43 Artikel, keine Termine, 1 Kommentar und 525 PDF-Seiten im SbZ-Archiv zum Suchbegriff gefunden.

Passende Artikel

9. November 2019

Aus den Kreisgruppen

Rundum gelungene Überraschung in Kempten

Unter dem Motto „Wir … über uns“ fand am 13. Oktober in der Markuskirche in Kempten unser Siebenbürgischer Kulturnachmittag statt. Trotz schönstem Wanderwetter folgten zahlreiche Mitglieder unseres Verbandes der Einladung des Vorstandes. Mit selbst gebackenen Kuchen und Kaffee stärkten sie sich, bevor der kulturelle Teil der Veranstaltung begann. Der Vorstand bedankte sich recht herzlich bei den fleißigen Kuchenbäckerinnen und den emsigen Helfern des Organisationsteams: Irmgard und Johann Ehl, Helmut und Hildegard Hallmen, Heidi und Christian Schnell, Maria und Johann Krech, Johann Antinie sowie Margarethe und Otto Wotsch. mehr...

6. Juli 2019

Kulturspiegel

Gut gebockelt am Heimattag

Noch während der Hochzeitsfeier kam die jung verheiratete Frau in Siebenbürgen „unter die Haube“. Im Burzenland war es der rote Schleier, der ihr, oft von der Taufpatin, angelegt wurde. „Denn da soll ja noch was folgen...“, unkt Ines Wenzel auf die Frage nach der Symbolik der Farbe. Sechs stolze Bocklerinnen und fünf prächtige, frisch gebockelte Frauen stehen im Blitzlichtgewitter auf der Bühne. Es hagelt Fragen aus dem Publikum. Anekdoten werden zum Besten gegeben. Ines Wenzel löst schallendes Gelächter aus, als sie erzählt, wie sie sich auf ihre erste öffentliche Bockelung auf der Hochzeit einer Freundin vorbereitet hat: „Ich habe an meinem Mann geübt!“ mehr...

24. Juni 2019

Kulturspiegel

Verdienstvoller Pfarrer und Familienforscher: Nachruf auf Dr. Christian Weiss

Christian Weiss wurde am 29. Juli 1931 in Kronstadt als Sohn des blinden Musikers und Organisten der Obervorstädter Kirche in Kronstadt Adolf und seiner Gattin, der Fotografin Martha Weiss (geb. Müller), geboren. Immer wieder von schweren Krankheiten heimgesucht, erwarb er in der Kindheit eine Behinderung des linken Beines, die erst im Erwachsenenalter mit orthopädischem Schuhwerk kompensiert werden konnte. Die Familie war durch die Nähe zur pietistischen Gemeinschaft und vor dem Hintergrund der gesundheitlichen Umstände immun gegen den Nationalsozialismus. mehr...

weitere Artikel »

In der erweiterten Artikelsuche können Sie weitere Suchkriterien vorgeben.

Passende Termine

Keine Termine zu Ihrer Suche gefunden

In der erweiterten Terminsuche können Sie weitere Suchkriterien vorgeben.

Passende Kommentare

scumpa schrieb am 01.04.2010, 11:01 Uhr zu Ach du dickes Osterei! – Suchen und..:
http://www.siebenbuerger.de/ortschaften/bethlen/bilder/ http://www.siebenbuerger.de/ort... weiter

weitere Kommentare »

Passende Seiten der Druckausgabe

  • Folge 16 vom 10. Oktober 2019, S. 14

    [..] useum Hundszell. Foto: Doris Gooss Reisegruppe des Kreisverbands Pfarrkirchen ­ Rottal-Inn in Kramsach. Foto: Helmuth H. Herzlichen Glückwunsch zum . Geburtstag Stefan Krich geb. am . . in Hamlesch, wohnhaft in Ostfildern Wir sind froh und dankbar, dass wir Dich haben! Es gratulieren Dir von Herzen Deine Ehefrau Elisabeth, Kinder, Schwieger- und Enkelkinder. Anzeige Zum . Geburtstag von Dipl.-Ing. Helmut Beer geboren am . Oktober in Zeiden, Ehrenvorsitzend [..]

  • Folge 11 vom 10. Juli 2019, S. 9

    [..] rmannstädter Gegend. Die Schleierung trug man hier dann nur ein paar Sonntage nach der Hochzeit. ,,Es gibt sogar Trachtenstücke, die nur einmal im Leben getragen wurden", bemerkt Ines Wenzel. Etwa in Hamlesch im Unterwald das rote Knüpftuch, das am Sonntag nach der Hochzeit zum Einsatz kam oder das schwarz bestickte Kopftuch, das nur von den Mädchen getragen wurde, die den Weihnachtsbaum in der Kirche anzündeten. ,,In Stolzenburg wurde der Borten nur am Tag der Konfirmation m [..]

  • Folge 10 vom 25. Juni 2019, S. 15

    [..] im Ruhestand bis zur Auswanderung ) ­ mit weiteren nun zur Diaspora gewordenen Kirchengemeinden (Alzen, Leschkirch, Reußdörfchen sowie Aushilfsdiensten in Marpod, Holzmengen, Großau, Neppendorf, Hamlesch und im Banat). Zwischen und unterrichtete er als Sprachlektor für alte Sprachen am deutschsprachigen Zweig des Theologischen Instituts in Hermannstadt und wurde in Klausenburg im Februar mit einer als vorzüglich bewerteten Arbeit zu ,,Ruach, Pneuma, Geist [..]

weitere Seiten der Druckausgabe»

In der erweiterten SbZ-Archivsuche können Sie weitere Suchkriterien vorgeben.