Landeskundeverein und Siebenbürgisches Museum laden zur Tagung ein

(10.09.2021-12.09.2021)

Berlin/Neue Bundesländer

Der Arbeitskreis für Siebenbürgische Landeskunde (AKSL) und das Siebenbürgische Museum veranstalten vom 10. bis 12. September die Tagung „Wege der Aufklärung bei den Siebenbürger Sachsen. Facetten einer Provinz im Wandel“ in Weißenfels an der Saale. Die Tagung ist zugleich die 53. AKSL-Jahrestagung und steht allen Interessierten offen. Wegen den Abstandsregeln ist die Teilnehmerzahl begrenzt, Anmeldungen sind daher unerlässlich.
Programm
Freitag, 10. September

ab 13.00 Uhr Anmeldung im Tagungsbüro, Fürstenhaus zu Weißenfels, Leipzigerstraße 9, 06667 Weißenfels
14.00-15.30 Uhr Führung durch Weißenfels
16.00 Uhr Begrüßung durch den Oberbürgermeister mit kleinem Stehempfang, Fürstenhaus zu Weißenfels
16.30-17.00 Uhr Einführung in die Tagung und Eröffnung der Ausstellung „Samuel von Brukenthal – ein außerordentlicher Freiherr“: Dr. Harald Roth (Potsdam), Vorsitzender des AKSL e. V.
17.30 Uhr Grußwort Prof. Dr. Sabin Adrian Luca (Hermannstadt), Generaldirektor des Brukenthalmuseums
17.35-18.15 Uhr Dr. Irmgard Sedler (Kornwestheim), Vorsitzende des Siebenbürgischen Museums e. V.: Das Brukenthalmuseum zwischen UNIVERSAL und NATIONAL
18.15-19.00 Uhr Dr. Ingrid Schiel (Gundelsheim): Siebenbürgisch-sächsische Selbstinszenierung zwischen Barock und Aufklärung
19.45 Uhr Abendessen Ristorante & Pizzeria CASTELLO, Fürstenhaus zu Weißenfels
Samstag, 11. September
9.00-9.45 Uhr Prof. Dr. Holger Jacob-Friesen (Karlsruhe): Die Kunstsammlung Brukenthal im Kontext zeitgenössischer Sammlungen
9.45-10.30 Uhr Dr. Attila Verók (Erlau/Eger): Auf dem Transportweg von Ideen und Büchern. Kulturelle Kontakte zwischen Halle und Siebenbürgen im Zeitalter der Aufklärung
10.30-11.15 Uhr Prof. Dr. Erika Schneider (Rastatt): Neue Ordnungskriterien für die Natur. Michael Gottlieb Agnethler (1719-1752) – seine Tätigkeit in Halle und die Herausgabe der Werke von Carl v. Linné
11.15-12.00 Uhr PD. Dr. Robert Offner (Regensburg): Siebenbürgische Studierende an der Aufklärungsuniversität Halle im 18. Jahrhundert und das Medizinstudium
12.45-12.45 Uhr Prof. e.h. Dr. Haino Uwe Kasper (Brühl): Ignaz Edler von Born (1742-1791) – Freimaurer – Aufklärer – Geognostiker
12.45-14.00 Uhr Mittagspause
14.00-14.45 Uhr Dr. Dana Dâmboiu (Hermannstadt): Die esoterische Symbolik ornamentaler Gestaltungselemente am Brukenthal-Palais
14.45-15.0 Uhr Dr. Iulia Mesea (Hermannstadt): Johann Martin Stock und die Malerei in Siebenbürgen in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts
15.30-16.15 Uhr Dr. Markus Lörz (Gundelsheim): Die Stiftung Samuel von Brukenthals im Kontext der historischen Entwicklung der Museumspädagogik
16.15-16.45 Uhr Kaffeepause
16.45-17.30 Uhr Dr. Robert Born (Leipzig): Rasse und Volk als Kategorien in den Diskursen des ausgehenden 18. Jahrhunderts
17.30-18.15 Uhr Dr. Frank Thomas Ziegler (Kronstadt): Titel des Vortrags steht noch nicht fest
18.15-19.00 Uhr Dr. Rodica Frâncu (Hermannstadt): Samuel von Brukenthal – un om, o istorie, un muzeu
20.00 Uhr Abendessen Restaurant Akropolis am Markt, Am Markt 12 zu Weißenfels
Sonntag, 12. September
8.30-9.15 Uhr Dr. Alexandru Chituţă (Hermannstadt): Samuel von Brukenthal und der Aufstand von Horea, Cloşca und Crişan
ab 9.15 Uhr Exkursion: Franckesche Stiftungen zu Halle, Schlachtfeld zu Lützen (Gustav II. Adolf von Schweden), Nietzsche Gedenkstätte (Geburtshaus, Grab) zu Röcken
Organisatorische Hinweise
Veranstalter: Arbeitskreis für Siebenbürgische Landeskunde e. V., Siebenbürgen-Institut an der Universität Heidelberg, Siebenbürgisches Museum Gundelsheim e. V., gefördert von der Beauftragten für Kultur und Medien der Bundesrepublik Deutschland
Tagungsort: 06667 Weißenfels/Saale (Sachsen-Anhalt), Markt 1, Sitzungssaal im Rathaus
Anmeldung zur Tagung möglichst per E-Mail bis zum 1. September an: info[ät]siebenbuergen-institut.de oder per Post an: Arbeitskreis für Siebenbürgische Landeskunde e. V., Schloss Horneck, 74831 Gundelsheim/N., Telefon: (06269) 4215-0, Fax: (06269) 4215-30.
Bitte reservieren Sie Ihre Unterkunft selbständig über die Webseite der Stadt (www.weissenfelstourist.de) oder über eines der üblichen Online-Portale.
Aktuelle Infos: www.siebenbuergen-institut.de und aksl.de
Tagungsorte sind am Freitag das Fürstenhaus zu Weißenfels/Saale, Leipzigerstraße 9, 06667 Weißenfels und am Samstag der Sitzungssaal im Rathaus, Markt 1, 06667 Weißenfels.

Ort: Weißenfels an der Saale

Veranstalter: AKSL, Siebenbürgisches Museum

Schlagwörter: Tagung

In Terminkalender einfügen

Aktueller Hinweis: Aufgrund der aktuellen Lage werden zur Zeit viele Veranstaltungen abgesagt. Bitte erkundigen Sie sich ggf. beim Veranstalter, ob diese Veranstaltung stattfindet.

Erweiterte Terminsuche: filtern bzw. durchsuchen Sie die Termine nach bestimmten Kriterien.