In Düsseldorf: Vortrag Geheimsache „Kanal“ – Die Aussiedlung der Rumäniendeutschen

15.02.2022 19:00 Uhr

Nordrhein-Westfalen

Die Landesgruppe Nordrhein-Westfalen lädt für Dienstag, den 15. Februar, zum spannenden Vortrag von Dr. Paul Bagiu mit dem Titel „Die Geheimsache ,Kanal‘ – Analyse der staatlich vermittelten Aussiedlung ­Rumäniendeutscher in die BRD (1968-1989) nach markttheoretischen Gesichtspunkten“ ein. Der Vortrag beginnt um 19.00 Uhr im Gerhart-Hauptmann-Haus, Bismarck­straße 90, in Düsseldorf. Die Veranstaltung findet als Kooperationsveranstaltung zwischen dem Verband und dem Gerhart-Hauptmann-Haus statt. Im Haus gilt die 2G-Regel.
Zwischen 1968 und 1989 wurden Verhandlungen zur legalen Ausreise von Angehörigen der rumäniendeutschen Minderheit in die Bundesrepublik Deutschland geführt. Formell verantwortlich für die regulierte Ausreise der Rumäniendeutschen waren einerseits das Bundesinnenministerium, andererseits die kommunistische rumänische Staatsführung. Beide Regierungen traten jedoch nicht selbst in Erscheinung, sondern durch sorgsam bestimmte Stellvertreter. Der Vortrag wird sowohl die politisch als auch die wirtschaftlich motivierten Hintergründe dieser Verhandlungen illustrieren.

Ort: Gerhart-Hauptmann-Haus, Bismarck­straße 90, Düsseldorf

Veranstalter: Landesgruppe Nordrhein-Westfalen

Schlagwörter: Vortrag, Aussiedlung, Rumäniendeutsche

In Terminkalender einfügen

Aktueller Hinweis: Aufgrund der aktuellen Lage werden zur Zeit viele Veranstaltungen abgesagt. Bitte erkundigen Sie sich ggf. beim Veranstalter, ob diese Veranstaltung stattfindet.

Erweiterte Terminsuche: filtern bzw. durchsuchen Sie die Termine nach bestimmten Kriterien.