SbZ
AKTUELL
Über
uns
Land
und Leute
Service
und Dialog
Organisationen
und Einrichtungen
Helft
uns helfen

Kontakt
Siebenbürgen, Rumänien, Siebenbuerger.de-Startseite

© Verband der Siebenbürger Sachsen in Deutschland e.V.
» Diskussionsforen-Nutzungsbedingungen

Homepage Siebenbürgen
Suchen


Diskussionsforen


Newsletter


Chat


Gästebuch


E-Postkarten


Siebenbürger Kleinanzeigen-
markt




Impressum
Datenschutz


Dieses Forum wurde geschlossen. Sie finden unser neues Forum unter www.siebenbuerger.de/forum/
Eine neue Benutzeranmeldung ist erforderlich. Registrieren Sie sich jetzt >>


Diskussionsforen
Jugendforum
Sommerurlaub Rumänien 2006

Neues Thema erstellen  
Registrieren | Ihr Profil | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

nächster neuer Beitrag | Nächster alter Beitrag
Autor Thema:   Sommerurlaub Rumänien 2006
powerfruchtzwerg
Mitglied

Beiträge: 17
Von:Deutschland
Registriert: Jun 2005

erstellt am 14.11.2005 um 21:55 Uhr    Klicken Sie hier, um sich das Profil von powerfruchtzwerg anzusehen!   Klicken Sie hier, um powerfruchtzwerg eine eMail zu senden!     Beitrag editieren/löschen   Antwort mit Zitat
Hallo ich wollte mal fragen wo's denn für Jugendliche am Schwarzen Meer das meiste Angebot gibt. Mamaia, Saturn, Neptun usw..

Ihr könnt auch ein Ranking erstellen z.B.
1. Mamai
2. Neptun
3. usw...

Freue mich auf eure Meinungen/Erfahrungen.


IP: gespeichert

die neue
Mitglied

Beiträge: 3
Von:
Registriert: Nov 2005

erstellt am 30.11.2005 um 17:11 Uhr          Beitrag editieren/löschen   Antwort mit Zitat
Hellas,
ich war letzten sommer in Rumänien, hab mir erst ein paar wichtige siebenbürgische Städte angeschaut und war dann ne Woche in Mamaia.
Ich weiß ja nicht, was für eine Art von Urlaub du bevorzugst, aber wenn du Touri-Strände magst, fahr nach Mamaia. Und jenachdem ob du Techno ertragen kannst oder nicht, such dir ne Unterkunft näher oder weiter weg vom "Savoy"
Hey, aber mit den richtigen Leuten ist es in Mamaia auf jeden Fall schön!!!
Lg, ich hoffe ich konnte dir helfen

IP: gespeichert

hiro
Mitglied

Beiträge: 2
Von:D, 89134 Blaustein
Registriert: Dez 2005

erstellt am 31.12.2005 um 16:01 Uhr          Beitrag editieren/löschen   Antwort mit Zitat
wenn es eher Richtung Camping gehen soll, ist auf jeden Fall Vama Veche zu empfehlen.

IP: gespeichert

powerfruchtzwerg
Mitglied

Beiträge: 17
Von:Deutschland
Registriert: Jun 2005

erstellt am 03.01.2006 um 18:59 Uhr    Klicken Sie hier, um sich das Profil von powerfruchtzwerg anzusehen!   Klicken Sie hier, um powerfruchtzwerg eine eMail zu senden!     Beitrag editieren/löschen   Antwort mit Zitat
Hallo Danke schonmal für die Antworten.
Camping ist auch net schlecht aber im Sommer bevorzug ich doch lieber ein Hotel

IP: gespeichert

Landler
Mitglied

Beiträge: 264
Von:Deutschland
Registriert: Okt 2000

erstellt am 08.01.2006 um 14:53 Uhr          Beitrag editieren/löschen   Antwort mit Zitat
Scheint mir günstig:
Jugendbegegnungsstätte und Gästehaus an der Schwarzmeerküste! http://www.evkb.org/evkbde/gastpromo.html
Evangelischen Kirche A.B. Rumänien:
Reservierungen werden ausschließlich über die Kanzlei der Bukarester Kirchengemeinde angenommen http://www.evkb.org/indexde.html
Hier einige Bilder: http://www.evkb.org/evkbde/jugend/tekki/index.html

IP: gespeichert

aaliyah
Mitglied

Beiträge: 23
Von:deutschland,71364/winnenden
Registriert: Jul 2005

erstellt am 11.01.2006 um 14:39 Uhr    Klicken Sie hier, um sich das Profil von aaliyah anzusehen!   Klicken Sie hier, um aaliyah eine eMail zu senden!     Beitrag editieren/löschen   Antwort mit Zitat
nach mamaia

IP: gespeichert

schully
Mitglied

Beiträge: 339
Von:
Registriert: Mai 2003

erstellt am 28.04.2006 um 07:35 Uhr    Klicken Sie hier, um sich das Profil von schully anzusehen!   Klicken Sie hier, um schully eine eMail zu senden!     Beitrag editieren/löschen   Antwort mit Zitat
endlich ist es soweit: pünktlich um 6 uhr wurde heute, den 28.04., die südtangente von Wien (die S1) eröffnet. sie führt vom knoten Vösendorf zum knoten Schwechat und misst ungefähr 16 km.
fehlt nur noch die autobahn in rumänien ...
servus

IP: gespeichert

hlw
unregistriert
erstellt am 28.04.2006 um 09:04 Uhr          Beitrag editieren/löschen   Antwort mit Zitat
Zitat:
Original erstellt von schully:
endlich ist es soweit: pünktlich um 6 uhr wurde heute, den 28.04., die südtangente von Wien (die S1) eröffnet. sie führt vom knoten Vösendorf zum knoten Schwechat und misst ungefähr 16 km.
fehlt nur noch die autobahn in rumänien ...
servus

Ein Mordsumweg um Wien zu umfahren. Die meisten Reichsdeutschen werden wohl über die Westautobahn nach Wien anrollen.

Ganz einfach die Autobahn ausfahren. Dann die Wientalstraße bis zum Gürtel entlangfahren (die Wientalstraße heißt in weiterem Verlauf Schönbrunner Straße). Bei der Gürtelkreuzung rechts auf den Gürtel abbiegen und immer den Gürtel entlang fahren, am Südbahnhof vorbei, bis zum Verteiler auf die Autobahn. Dort rechts auf die Autobahn und die Spur nach Budapest nehmen. Dieser Weg wird wohl -zig km ersparen.

Die Umfahrung mag vielleicht bei starkem Verkehr (da ist aber meist auch die Aussenringautobahn ebenso überlastet) oder wenn jemand Orientierungsprobleme hat lohnen. Die dicken Brummer werden sie hoffentlich bald verwenden müssen.

Autobahnen sind in Ro bereits rasch im Entstehen. Ich bin schon oft die Autobahn Bukarest bis Abfahrt Slobozia gefahren. Eine feine Sache. Die Prioritäten richten sich aber nicht nach den Bedürfnissen rumäniendeutscher Auswanderer auf Nostalgiebesuch in Rumänien sondern nach denen der Ro-Hautevolee. Die Verbindung Bukarest-Konstanza wird in recht absehbarer Zeit durchgehend befahrbar sein. Die Instandsetzung des Südgürtels um Bukarest zur Anbindung der alten Autobahn nach Ploiescht werden sie wohl auch in Kürze schaffen. Der Rest wird wohl noch ein wenig auf sich warten lassen.

Damit ich es nicht zu erwähnen vergesse: Die M3 Autobahn (über Mischkolz in Richtung Ukraine) ist bereits bis über Polgar fertig. Von dort nach Debrezin ist es nur noch ein "Katzensprung". Die M5 Richtung Belgrad ist auch bereits bis kurz vor Szegedin gediehen und wird bereits fleißig weitergebaut, wie ich vorige Woche gesehen habe. Die Autobahn nach Szolnok ist noch nicht gediehen, man kann sinnvollerweise nur ein Stückerl die M5 nehmen und dann auf die Überlandstraße einschleifen. Die Ortsdurchfahrung durch Budapest zur M3 ist eher "eine Pest" und verschlingt relativ viel Zeit. Zur M5 kommt man relativ komfortabel (zur Stoßzeit und vor allem bei schönem Wetter am Wochenende Sonntag später Nachmittag oft hoffnungslos verstopft) über die M0.

Zu guter Letzt sei noch erwähnt, dass die Zusammenbindung des Autobahnnetzes der Tschechei und der Slowakei bereits seit längerem abgeschlossen ist. Für Reichsdeutsche aus Mitteldeutschland mag das interessant sein. Die Zusammenbindung der slowakischen und der ungarischen Autobahn erfolgt über eine Autostraße (kreuzungsfrei, aber mit Gegenverkehr) ab der Grenze zur Slowakei in Ragendorf bis Kaltenstein bei Ungarisch Altenburg, wo sie in die M1 (verbindet Straß-Sommerein mit Budapest) einmündet.

Für Exrumäniendeutsche eher nicht wichtig, aber dennoch erwähnenswert: Die Autostraße/Autobahn von der ungarischen Grenze durch die Woiwodina nach Neusatz und weiter nach Belgrad ist gut ausgebaut. Die Mautgebühren in Serbien sind allerdings prohibitiv hoch. Dennoch wird diese Verbindung von einigen, die in die Kleine Wallachei wollen, gelegentlich verwendet. Man kreuzt dann die Donau wieder am Kraftwerksdamm beim Kraftwerk Eisernes Tor I. Von Severin geht es dann weiter in die Kleine Wallachei.

[Dieser Beitrag wurde von hlw am 28.04.2006 editiert.]

IP: gespeichert

hlw
unregistriert
erstellt am 28.04.2006 um 09:57 Uhr          Beitrag editieren/löschen   Antwort mit Zitat
Zitat:
Original erstellt von powerfruchtzwerg:
Hallo ich wollte mal fragen wo's denn für Jugendliche am Schwarzen Meer das meiste Angebot gibt.
....
Freue mich auf eure Meinungen/Erfahrungen.


Am ehesten sind an der rumänischen Schwarzmeerküste noch Vama Veche und Doi Mai (dort kann man ungeniert völlig nackt baden, was sonst in Rumänien bislang eher nicht toleriert wird) zu empfehlen. Bedingt noch Eforie Nord. In all den erwähnten Orten gibt es ein recht breites Angebot an kleinen relativ neuen Pensionen und Hotels. Der Tourismus hat dort noch irgendwie menschliche Züge, wie manche das aus den von Hippies entwickelten Ferienorten in Asien vielleicht kennen. Der ganze Rest der rumänischen Schwarzmeerküste ist sonst nahezu geschlossen mit abscheulichen Betonbunkern aus der Flickschusterzeit zugepappt. Typisch für (nahezu ausnahmslos rumänische) Otto und Lieschen Müller-Pauschali und zum Abgewöhnen! Der rumänische Modebadeort derer die meinen dazugehören zu müssen ist das rund 50 km von Tultsch entfernte bei der Razim Lagune gelegene Gura Portitei. Ich war selber noch nie dort. Es soll interessant sein. Zufahrt nur mit Boot möglich. Also nix für eingefleischte alles selber Macher, die immer "unabhängig" sein wollen und prinzipiell nur mit Auto (bietet jederzeitige blitzschnelle "Rückzugsmöglichkeit" ) ankurven. Die HP von Gura Portitei: www.guraportitei.ro

Die Seite läuft auch auf Englisch. Schöne Bilder und recht interessanter Text.

IP: gespeichert

Henny
unregistriert
erstellt am 28.04.2006 um 10:48 Uhr          Beitrag editieren/löschen   Antwort mit Zitat
Also wir waren '97 in Neptun, aber Deine Meinung kann ich überhaupt nicht teilen. Mit dem Fall des Kommunismus sind auch in Rumänien sämtliche Hemmungen gefallen. Zur Zeit wird es noch moderner geworden sein, nach dem Motto "für jedes Tierchen sein Pläsierchen". Da wir damals auch Kleinkinder dabei hatten und Halbwüchsige die schön langsam das "sabbern" anfingen, sind wir auf etwas "angenehme" Strände ausgewichen.

Die Küste ist sehr schön wenn man nicht allzu "komische" Vorstellungen und Ansprüche hat und alles "kapputredet". Für Jugendliche und Junggebliebene ideal.

Gute Reise.

IP: gespeichert

powerfruchtzwerg
Mitglied

Beiträge: 17
Von:Deutschland
Registriert: Jun 2005

erstellt am 01.05.2006 um 13:37 Uhr    Klicken Sie hier, um sich das Profil von powerfruchtzwerg anzusehen!   Klicken Sie hier, um powerfruchtzwerg eine eMail zu senden!     Beitrag editieren/löschen   Antwort mit Zitat
Hallo Henny

keine Panik! Ich lasse mir ganz sicher nichts kaputt reden

Durch Eloquenz kann man mich nicht beeindrucken.

Also Danke für ein paar Antworten mit denen ich was anfangen kann!!!

IP: gespeichert

schully
Mitglied

Beiträge: 339
Von:
Registriert: Mai 2003

erstellt am 08.05.2006 um 12:30 Uhr    Klicken Sie hier, um sich das Profil von schully anzusehen!   Klicken Sie hier, um schully eine eMail zu senden!     Beitrag editieren/löschen   Antwort mit Zitat
um noch einmal auf den bau der rumänischen autobahnen zurück zu kommen: evenimentul zilei bringt heute, 8.Mai 2006, einen überblick: construim autostrazi cu viteza melcului. situatia autostrazilor in romania.
servus

IP: gespeichert

knusprich
Mitglied

Beiträge: 71
Von: Nuernberg
Registriert: Feb 2001

erstellt am 19.05.2006 um 15:33 Uhr    Klicken Sie hier, um sich das Profil von knusprich anzusehen!   Klicken Sie hier, um knusprich eine eMail zu senden!     Beitrag editieren/löschen   Antwort mit Zitat
Für jugendliche bietet Costinesti noch immer die meisten Möglichkeiten.

IP: gespeichert


Anzeigen

Alle Zeitangaben werden im GMT (DE) - Format dargestellt.

nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag

Administration: Thema schliessen | Archivieren/Bewegen | Thema löschen
Neues Thema erstellen!  
Gehe zu:


Weitere siebenbürgische Diskussionsforen finden Sie auf den Seiten der Siebenbürgen Community Rokestuf.de

Kontakt | Siebenbürgen Rumänien Portal

Powered by Infopop www.infopop.com © 2000
Deutsche Version von www.thinkfactory.de
Ultimate Bulletin Board 5.46a




Verband der Siebenbürger Sachsen in Deutschland e.V.
Karlstraße 100 · 80335 München · Telefon: 089/236609-0
Fax: 089/236609-15 · E-Mail: info@siebenbuerger.de



Sitemap
Haftungsausschluss
Seite empfehlen
Für Ihre Homepage
Ihr Link zu uns

nach oben