15. November 2007

Druckansicht | Empfehlen

Günter Fronius feiert 100. Geburtstag

Am 11. November beging Günter Fronius seinen 100. Geburtstag. Der oberösterreichische Landeshauptmann Josef Pühringer gratulierte dem Wirtschaftspionier mit der Julius-Raab-Medaille. Nach Kriegsende hatte der gebürtige Hermannstädter im oberösterreichischen Pettenbach die Firma Fronius Elektrobau gegründet, die sich binnen sechs Jahrzehnten zur Fronius International mit den Sparten Batterieladegeräte, Schweißtechnik und Solarelektronik entwickelt hat. Die Unternehmensgruppe beschäftigt heute in den Werken in Österreich, Tschechien und der Ukraine 1 800 Mitarbeiter und erwirtschaftet einen jährlichen Umsatz von 235 Millionen Euro.
Günter Kurt Fronius wurde am 11. November 1907 als Sohn eines Müllermeisters in Hermannstadt geboren. Er besuchte das Gymnasium in Schäßburg und schloss seine Fachausbildung, nach dem Handelsschulbesuch in Schäßburg und einer Elektrikerlehre, mit dem Ingenieurstudium in Breslau ab. 1941 wurde er vom rumänischen Militär zum Facheinsatz in der Ukraine (Kraftwerk Saporoshe) abgestellt. Den Zusammenbruch der Ostfront erlebte Fronius in Siebenbürgen, das Kriegsende im oberösterreichischen Pettenbach. Schon im Juni 1945 erwarb er einen Gewerbeschein für den Bau von elektrotechnischen Apparaten. Mit seinen durch Weltpatente abgesicherten Schweißgeräten sollte ihm die Fachwelt bald hohen Respekt zollen. Heute kommen Fronius-Schweißroboter in den größten Autofabriken sowie im Schiffs-, Waggon- und Apparatenbau weltweit zum Einsatz.

Kommerzialrat Günter Fronius (der Ehrentitel wurde ihm vom seinerzeitigen Bundeskanzler Viktor Klima verliehen) ist treues Mitglied der Landsmannschaft der Siebenbürger Sachsen in Österreich. In den vergangenen Jahrzehnten unterstützte er zahllose siebenbürgische Vorhaben in Österreich. In der Bruckhofvilla in Thalheim bei Wels hat sich der erfolgreiche Erfinder und Unternehmer, zudem Ehrenbürger der Marktgemeinde Pettenbach, seinen "Alterssitz für freie Stunden" eingerichtet. In Mußestunden widmet er sich der Orgelmusik sowie eigenschöpferisch der Literatur. Auch werden hier Kindergruppen aus Siebenbürgen gastlich aufgenommen und Ausstellungen junger Künstler präsentiert.

CS

Schlagworte: Fronius, Wirtschaft, Oberösterreich

Nachricht bewerten:

8 Bewertungen: ++

Artikel wurde bis jetzt noch nicht kommentiert.

Zum Kommentieren loggen Sie sich bitte in dem LogIn-Feld oben ein oder registrieren Sie sich.

  • AKTUELL
  • BEWERTET
  • GELESEN
  • KOMMENTIERT
Druckausgabe der aktuellen Zeitung
Die Druckausgabe der SbZ bereits eine Woche vor der Auslieferung online lesen (inkl. Volltextrecherche).

Archiv Schmökern und recherchieren im Archiv der SbZ von 1950-2010.

Terminkalender

« April 14 »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
31 1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 1 2 3 4

Artikel zum Thema

RSS-Feeds abonnieren

Nächster Redaktionsschluss

23. April 2014
11:00 Uhr

7. Ausgabe vom 05.05.2014
Alle Redaktionsschlüsse
Registrieren! | Passwort vergessen?
Lesezeichen hinzufügen bei ...
Impressum · RSS · Banner · Online werben · Nutzungsbedingungen · Datenschutz