Abtsdorf bei Marktschelken - Gästebuch

Ihr Gästebucheintrag









Achtung! Ihr Eintrag wird erst angezeigt, nachdem er vom Editor freigeschaltet worden ist.

Um Spameinträge zu vermeiden dürfen keine Links mit http eingegeben werden.

29.05.2003, 14:52 Uhr

Karin F geb.Welter [KFHerz[ät]aol.com]

Abtsdorf war eine schöne Gemeinde und ist auch heute noch schön. Ich vermisse es auch heute noch ,wir haten eine schöne Kindheit, schöner wie hier, wir haten nicht viel aber wir konnten schöner spielen wie die Kinder von hier, wir haben uns mehr gefreut
als wir Feiertage haten.Gerade an Weihnachten Neujahr und Ostern im ganzen Dorf ruch es nach Hunklich und Hiubas. Weihnachten freuten wir uns auf den Abend da gingen wir in die Kirche und wir Kinder haben Lieder gesungen und gedichter gesagt das war schön und zum schluß bekam jedes Kind 1Päckchen und Lebkuchen .haten wir uns gefreut.
Dan drausen sind wir mit Wunderkerzen rumgegangen da hat man gemerkt das Weihnachten war.
dan am Abend gingen die Jungs die Mädcher auskreischen das ging so
Preß Wurst meng
7 Aimer Weing
drau voll Spein
ein beibesch voll Beschbiren
hura hura det Karin uch Elfi
salen long liewan.
und am Silvesterabend kamen die Gaurstongel
maskirt zu den verängstlichen Kinder das waren
noch zeiten und Ostern gingen die Jungs die Mädcher mit Parfüm einspritzen und am 1 Mai bekam jedes Mädchen das einen verehrer hatte einen Maibaum vor die Haustür gestelt das war schön.
im Winter sind wir Shliten gefahren haben einen langen Zug gemacht und sind im gäsken von der Burch mit hoher geschwindigkeit runter gedonert gekommen manchmal haben wir uns überschlagen aber das war toll wir waren weiter gefahren tolle Zeit
und wir sind immer auf den Treppen gerutscht bis das eis war am nächsten Tag konnten die Leute nicht mehr in die Kirche sie sind ausgerutscht und wir Kinder lachten sssie mußtensier strümpfe an die Schuhen anziehe damit sie nicht rutschten und gingen doch in die Kirche .
am Muttertag war es schön wir Kinder hwben Blumen gepflükt un schöne Streuse gemacht dan hat jede Mutter die in der Kirche war einen Strauß bekommen.Ich grüße ale Abtsdorfer und die die neu dazu gekommen sind

28.04.2003, 01:11 Uhr

Marcellus Hihn [Marcel.hihn[ät]web.de]

Hallo ich würde gerne was über meine Vorfahren erfahren, die haben in abtsdorf gelebt! Meine Opa ist Johann Hihn der in den 50 er nach Deutschland gegangen ist!

MFG

Editor(en)

Registrieren! | Passwort vergessen?
In Zusammenarbeit mit mehreren Verlagen, Unternehmen und Künstlern bietet das Siebenbuerger.de Shop-Portal eine Auswahl an Artikeln mit Bezug zu Siebenbürgen.

Siebenbuerger.de Shop

Geschenkideen im Shop: Siebenbürgen-Parfüm für Damen und Herren ~ Siebenbürgen-DVDs ~ "E Liedchen hälft ängden" - Alte und neue Lieder aus Siebenbürgen ~ Martin Eichler: Sechs neue Siebenbürgen-Kalender 2019 ~ Aquarelle von Theo Damm - Städte, Dörfer und Kirchenburgen aus Siebenbürgen ~ Wappen aus Kupfer von Neumarkt ~ Honterus-Verlag ~ Karl-Heinz Brenndörfer: Die Elektrifizierung des Burzenlandes - Von der Vision zum Strom ~ CD: Mit Blasmusik voran ~ Wolfgang Klein: Schnaps für alle ~ Schiller Verlag: Viele neue Bücher ~ Fabini: Sakrale Baukunst in siebenbürgisch-sächsischen Städten ~ Hildegard Bergel-Boettcher und Andrea Gatzke: CD Siebenbürgische Lieder ~ Neue CD von Jürgen aus Siebenbürgen: "Nach meiner Heimat"

Berichte und Rezensionen der SbZ zu Büchern und sonstigen Medien mit siebenbürgischem Bezug
Impressum · RSS · Banner · Online werben · Nutzungsbedingungen · Datenschutz