Maldorf - Gstebuch

Ihr Gstebucheintrag









Achtung! Ihr Eintrag wird erst angezeigt, nachdem er vom Editor freigeschaltet worden ist.

Um Spameintrge zu vermeiden drfen keine Links mit http eingegeben werden.

24.01.2007, 19:57 Uhr

Saddel [saddel[t]saddel.de]

Ich habe heute eine geschichte ber das Dorf gehrt und interessiere mich fr eine ganz besonders.. dazu brauch ich doch mehr informationen... es soll sich im dritten reich abgespielt haben, wo die russen durch rumnien und auch durch marldorf gezogen sind...zu der zeit sind viele gter versteckt worden vor den russen. ich such eine Person die dort lange gewohnt hatte und bis vor etwa 3 jahren ein Hof dort besessen hatte, sie soll als 15 jhriges mdchen bei der weinernte geholfen haben. kann mir jemand sagen wie die Person geheissen hat . mein einziger hoinweis ist, das ihre Nichte ihren Hof vor etwa 3 Jahren verkauft hat. Die ehemalige Besitzerin lebt heute in Kln. wrde mich freuen ber hinweise. Auch wer das Haus heute bewohnt.

Danke Saddel

27.12.2006, 12:05 Uhr

Martin der Ijel [derijel[t]yahoo.de]

Dr Mldirfer

E Moaldirfer geng ze Foss
mat seiner Ke
des Moarjest frai durch Rod
ba dGrmert sul hi, ke Blddmort.

E Rder ht uch ugspnnen,
seni Kai uch fgloadn f dWogen
n machtich S
uch elf Farkn noch derz.

Fuir sngi Kai ht hi uch agesoakt
Gremt an am Sktch ageknoapt,
uch hin an dr Tschuregl drfgpoakt.
Hi drif seng Kai
und wancht uch mat dr Giissel,

dr Moaldirfer di geng hannea
nd feng bld un z schwiissn,
nd docht esi ba sech :
garn wer ech dem Roadr
meruch fgseessn

wer di rid nast ke mech,
rdresch hun ech vergeessn
wa kun ech n mat dem
nr ant Gsprech ?

si ht hii sech n,
dt Hiift geneuch zbrochn
uch esalter nagdocht
bas seng K da Gremt ht grochen.

Da rakt dn Hlz, stakt de zang
nt num sich uch,
Paschkn nr derfun
drf striichelt sich dr Moaldirfer d Grunn,
nt sat : Gd Moarjn roadr Brdr

Ihr hoot agsoakt get Fder,
dt schmakt uch mangir K,
n, wot spreicht ir n drze ?

Hei den Keu m Tschurgla n
an ls se kniugen
km an seatz diech hair
f mene Wiugen.
bersetzt im Nov 2000
www.rodevandox.de

26.09.2006, 13:00 Uhr

Steffi [sborni[t]arcor.de]

ich selbst habe keine Geschichte, aber die meines Opas sind mir wohl bekannt. Mein Opa, Johann Potsch hat mir erzhlt, wie er frher immer mit seinen Freunden aus dem Dorf vom Sohn des Schlittenbauers die bestellten, gefertigten Schlitten "geliehen" hat und mit dem sind sie dann im Wald den Berg hinunter - alle Mann - und dann -zsusch- ist der Schlitten gegen den Baum geschnellt und war hin und der Sohn vom Schlittenbauer hat dann immer den Arsch versohlt bekommen!!!!! Vielleicht erinnert sich ja jemand an meinen Opa?!