Weltsprache Musik- für Musikfreunde

Kostenlos Registrieren Suche | Forenregeln | Hilfe | Beiträge dieses Themas abonnieren

Um Beiträge zu verfassen, müssen Sie sich kostenlos registrieren bzw. einloggen.

Seite 265 von 405 |< · · [262] [263] [264] [265] [266] [267] [268] · · >|


Lee Berta
Erstellt am 08.07.2014, 23:17 Uhr und am 08.07.2014, 23:22 Uhr geändert.
Gute Nacht: La le lu...;-)

https://www.youtube.com/watch?v=Bi7MBJBJVwQ


...und in "genial"....;-)

https://www.youtube.com/watch?v=hOKuAigsrec

ModiMaja
Erstellt am 09.07.2014, 10:51 Uhr
http://www.radio-siebenbuergen.de/


Radio Siebenbuergen – Dein Heimatradio

Radio Siebenbuergen ist das siebenbürgisch-sächsische Internetradio, bei dem es rund um die Uhr Schlager, Fox, Jazz und Oldies gibt. Die in Mundart moderierten Sendungen, tragen den Stempel des jeweiligen Moderators/Moderatorin.

Dieser Radiosender wird vom Radio Siebenbürgen e.V. betrieben.

ClamoInvano
Erstellt am 09.07.2014, 16:50 Uhr
Deborah

Amapola

_grumpes
Erstellt am 10.07.2014, 01:43 Uhr
Buenos Dias Argentina

_grumpes
Erstellt am 11.07.2014, 23:11 Uhr
Über das Rembetiko

Für Interessierte:
Music of the Outsiders - Part 1

Anchen
Erstellt am 11.07.2014, 23:20 Uhr
Oh Danke grumpes für die Links zum Rembetiko :)

Freunde von mir haben eine griechische Musikgruppe die auch viel Rembetiko spielen. Manchmal werden dann „Fressfeste“ mit viel Musik, Tanz und Rembetiko veranstaltet.

orbo
Erstellt am 11.07.2014, 23:29 Uhr
Freunde?

_grumpes
Erstellt am 11.07.2014, 23:29 Uhr
Danke grumpes für die Links zum Rembetiko
Sehr angenehm: Ich dachte schon, dass sie mich hier für verrückt erklären

orbo
Erstellt am 11.07.2014, 23:31 Uhr
Bestimmt nicht wegen Deinem Musikgeschmack.

Anchen
Erstellt am 12.07.2014, 00:11 Uhr
@grumpes Gerne doch

Grigoris Bithikotsis-Pezi To Mpaglamadaki

Grigoris Bithikotsis-Stous Apano Mahalades

orbo:Bestimmt nicht wegen Deinem Musikgeschmack.

Auf jeden Fall stirbt der Genitiv zuerst






Anchen
Erstellt am 12.07.2014, 10:05 Uhr
..und weils so schön ist..

Grigoris Bithikotsis - Ta Matoklada sou Lampoun

_grumpes
Erstellt am 12.07.2014, 21:43 Uhr
Iron Man & Paranoid
Anybody Seen My Baby
Stop

Anchen
Erstellt am 12.07.2014, 23:58 Uhr
"The Ramallah Concert - Knowledge is the Beginning" is the story of the West-Eastern Divan Orchestra, where young Arabs and Jews perform and live side by side

manfred-M
Erstellt am 13.07.2014, 05:14 Uhr
Anchen:
Eine faszinierende Idee, die Sache mit dem Orchester von und mit Daniel Barenboim.
Erinnert irgendwie an M.L.King und an seine Worte: "I have a dream".
Es ist - für mich wenigstens - nicht erstaunlich, daß sich dabei enorme Widerstände von dritter Seite bei der Durchführung auftun. Musik sollte verbinden, - aber sogar die israelische Regierung sieht das anders.

Besser kann man das gar nicht kommentieren, z.B. die Schwierigkeiten, die gemacht wurden u.a. bei der Einreise nach Hebron, nach Ramallah, etc. als mit dem Original-Wortlaut (übersetzt) bei der Verleihung des Wolf - Preises an David Barenboim in der Knesset im Jahre 2004.

Es sagt alles aus über die wirkliche Einstellung des Staates Israel zum Frieden, wenn man zwecks Beibehaltung der Konfrontation sogar die eigene Verfassung ablehnt.

http://derunertraeglichestandpunkt.de/?nodeID=437

Noch einen Kommentar dazu aus "kulturnews", - ich zitiere:

.... Barenboim hatte bei einer staatlichen Preisverleihung aus der israelischen Verfassung zitiert, was einen orthodoxen Fanatiker dazu veranlasste, ein Schild mit dem Spruch "Musik macht frei" hochzuhalten; eine böse Anspielung aufs berüchtigte KZ-Motto "Arbeit macht frei".....

Meine Bemerkung dazu:
Wie üblich, werden immer wieder irreführende Begriffe verwendet. Anstatt die Wahrheit zu sagen, daß es sich um einen nationalistischen oder rechtsextremen Fanatiker handelt, spricht man von einem orthodoxen. Die Gesamtheit der Christen in Israel beläuft sich unter 2%, die Orthodoxie ist mit unter 1 % vertreten, z.B. durch das Orthodoxe Patriarchat von Jerusalem.

jodradek
Erstellt am 13.07.2014, 08:01 Uhr
spricht man von einem orthodoxen. Die Gesamtheit der Christen in Israel beläuft sich unter 2%, die Orthodoxie ist mit unter 1 % vertreten, z.B. durch das Orthodoxe Patriarchat von Jerusalem.

Verwechseln Sie nicht die orthodoxen Juden mit den christlichen Israelis.

Link

Seite 265 von 405 |< · · [262] [263] [264] [265] [266] [267] [268] · · >|

Kostenlos Registrieren Suche | Forenregeln | Hilfe | Beiträge dieses Themas abonnieren

Um Beiträge zu verfassen, müssen Sie sich kostenlos registrieren bzw. einloggen.

Registrieren! | Passwort vergessen?
Impressum · RSS · Banner · Forenregeln · Nutzungsbedingungen · Datenschutz