Ahnenforschung Reghin

Kostenlos Registrieren Suche | Forenregeln | Hilfe | Beiträge dieses Themas abonnieren

Um Beiträge zu verfassen, müssen Sie sich kostenlos registrieren bzw. einloggen.


bool
Erstellt am 08.04.2019, 15:19 Uhr
Hallo zusammen ich bin der neue
Ich habe die Tage erfahren das meine Vorfahren aus Siebenbürger Sachsen kommen. Mein Urgroßvater "Friedrich Olajnek" ist 1898 in Reghin geboren. Er war röm. katholisch, also untypisch für einen Siebenbürger Sachsen.

Kann mir vielleicht jemand Tipps geben wo ich weiterforschen kann? Röm. katholische Pfarreien etc.
An Unterlagen in Rumänien ranzukommen soll sich ja als sehr schwierig erweisen. Zumal mir hier die notwendigen Sprachkenntnisse fehlen. Ich würde liebend gerne Daten über die Eltern meines Urgroßvaters in Erfahrung bringen.
Liebe Grüße

gerri
Erstellt am 08.04.2019, 19:09 Uhr und am 08.04.2019, 19:26 Uhr geändert.
(=)Also Herr "bool",der Urgroßvater ist in Siebenbürgen geboren,in Reghin = Szaszregen = Sächsisch Regen, wie Sie schreiben.Er könnte dem Namen "Olajnek" nach der Sohn eines tschechischen K.u.K.- Offizier oder Soldaten sein,der in Siebenbürgen geheiratet hat.Da es in der ungarisch geprägten Gegend liegt,hatte Er eine ungarische Mutter,die nächste Generation der Großvater hat eine Sächsin geheiratet.Also suchen Sie im ungarischen röm.kath. Kirchenarchiv in Reghin / Szaszregen /Sächsisch Regen.Auch bei der ungarischen Kirche findet sich bestimmt jemand der deutsch spricht.

jessy
Erstellt am 08.04.2019, 23:17 Uhr
Habe bei ancestry nachgeschaut, da gibt es die römisch-katholische Kirchenbücher nur bis 1895. Kann Ihnen daher nicht weiterhelfen.

gerri
Erstellt am 09.04.2019, 08:10 Uhr

(=)In so einer Angelegenheit muss man persönlich in die Ortschaft gehen,denn die Bücher gibt es bestimmt,sind irgendwo zentral gelagert.Schlimmer steht es um die Unterlagen von 16.-17. Jhdt.bei den Überfällen und Verwüstungen in Siebenbürgen.-Oder man hat eine bekannte Person die nachforschen kann.-Nicht nachlassen,denn so habe ich meinen Stammbaum bis ins 16. Jhdt.zusammenkriegt.-Die Pfarrherren hatten auch nicht immer Lust und Zeit.Eine Spende vorher hilft wie geschmiert.

Wittl
Erstellt am 14.04.2019, 22:31 Uhr und am 14.04.2019, 22:37 Uhr geändert.
Griass die, Bool, hab vor zig Jahren auch mal kurz "zurück in die Vergangenheit" gestartet, war eine schöne Erfahrung. * kleiner Hinweis -Adresse nach Hermannstadt- Link blau, funktioniert nur im nächsten Kastel, siehe weiter unten
Viel Erfolg und Freude bei deiner Recherche. Wittl

Wittl
Erstellt am 14.04.2019, 22:33 Uhr
https://m.siebenbuerger.de/forum/allgemein/538-helwig-aus-schweischer/#forumid5252

Kostenlos Registrieren Suche | Forenregeln | Hilfe | Beiträge dieses Themas abonnieren

Um Beiträge zu verfassen, müssen Sie sich kostenlos registrieren bzw. einloggen.

Registrieren! | Passwort vergessen?
Impressum · RSS · Banner · Forenregeln · Nutzungsbedingungen · Datenschutz