Informationsdefizite - Ein Beispiel

Kostenlos Registrieren Suche | Forenregeln | Hilfe | Beiträge dieses Themas abonnieren

Um Beiträge zu verfassen, müssen Sie sich kostenlos registrieren bzw. einloggen.

Seite 2 von 2 |< · · [1] [2]


bankban
Erstellt am 30.12.2019, 08:02 Uhr
Ich halte es für ausgeschlossen, dass evangelische Geistliche auch nur in die Nähe der Korruption gelangen könnten. Sowas machen doch nur die Anderen!

charlie
Erstellt am 31.12.2019, 17:06 Uhr
Onkel, bankban,

mein leichter Vorwurf ging an diejenigen, die meiner Meinung nach über den Unfall und die Ermittelungen hätten berichten müssen. Das Thema möglicher Korruption seitens Guib oder anderer Würdenträger unserer Kirche möchte ich damit nicht vermischen. Ebenso gehören die Kampagnen gegen die deutsche Minderheit und Rumänien nicht hierher. Natürlich kann man die Verbindungslinien ziehen, aber ich würde es vorziehen, wenn ihr darüber eigene Themen erstellt.


Der Onkel
Erstellt am 01.01.2020, 17:32 Uhr
Sicherlich charlie,
ich bestehe auch nicht darauf die anderen Fälle weiter auszubreiten in dieser Dikussion. Viell. konnte ich etwas mehr Infos zu Bischof Guib beitragen.

Tatsächlich, gibt es in meinem Bekanntenkreis ebenaflls Menschen, die von kritischen Stimmen gegen ihn gehört haben. Womöglich ist aber wirklich bisher die Faktenlage noch so unsicher / spekulativ, dass es einfach nichts konkretes / sicheres zu berichten gab.

Der Onkel
Erstellt am 01.01.2020, 17:33 Uhr
Schade, dass ich den von dir erwähnten, rumänischen Artikel nicht lesen kann.

Der Onkel
Erstellt am 01.01.2020, 18:19 Uhr
Mein Bruder hat tatsächlich auch mal einen Vorfall gehabt, dass er einen Soldaten, der angetrunken auf die Fahrbahn lief, mit dem Auto in Nürnberg Stadt angefahren hat. Die Polizei bewertete den Fall auch damals so, dass mein Bruder nicht ausreichend Reaktionszeit in der Situation gehabt haben konnte, um dem Mann noch auszuweichen. Er wurde also nicht bestraft.

Ich hoffe jedoch stark, dass Herr Guib möglichst kurzfristig nach dem Vorfall wirklich PERSÖNLICH den Weg zu der betroffenen Familie gefunden hat, um sich aber so was von zu entschuldigen.

o_O

gogesch
Erstellt am 02.01.2020, 10:17 Uhr
Wenn ich die Aussage von der Frau Hutter lese, stellt sich mir die Frage nach dem "falschen Film". Der thematisierte Unfall ist belegt u.zw. mit einem toten Menschen. Die Schuldfrage brauchen wir hier nicht stellen, dafür sind andere Stellen zuständig. Was wollen Sie mehr für ihr "belegbar" Frau Hutter?
Jeder Hauch eines Ansatzes von Kritik beantwortet diese "Frau in höchste Position wiedergewählt" seit Jahren mit "stimmt nicht".

lauch
Erstellt am 26.01.2020, 14:21 Uhr
Kollege gogesch,

ich hoffe, dass ich das noch so schreiben darf. Stimme dem zu was du sagst. Onkel und Charlie, ich glaube der Onkel war das mit der Korruption, Themen, sollten in der Tat nach Möglichkeit nicht vermischt werden. Man kann gerne einen neuen Thread eröffnen.
Muss man noch1-2 Worte zu diesem Thema über die Frau Doris Hutter verlieren? Ich glaube nicht. Schönen Sontag.

charlie
Erstellt am 27.01.2020, 09:27 Uhr und am 27.01.2020, 09:29 Uhr geändert.
Wenn Siebenbürger.de und/oder die Zeitung darüber berichtet hätten, wäre das gut, aber nicht notwendig gewesen. Aber die deutschsprachigen Medien in Rumänien hätten m.E. berichten müssen. Schliesslich ist Guib Bischof in Siebenbürgen udn nicht in Deutschland.

Seite 2 von 2 |< · · [1] [2]

Kostenlos Registrieren Suche | Forenregeln | Hilfe | Beiträge dieses Themas abonnieren

Um Beiträge zu verfassen, müssen Sie sich kostenlos registrieren bzw. einloggen.

Registrieren! | Passwort vergessen?
Impressum · RSS · Banner · Forenregeln · Nutzungsbedingungen · Datenschutz