Welche AJPIS ist zuständig?

Um Beiträge zu verfassen, müssen Sie sich kostenlos registrieren bzw. einloggen.

Harald
schrieb am 18.04.2021, 15:41 Uhr (am 18.04.2021, 15:43 Uhr geändert).
Hallo Forum,
ich habe im Forum geblättert aber keine Antwort auf meine Frage gefunden.
Mein Vater wurde deportiert, habe aber leider keine Unterlagen.
Ich habe mich im September 2020 an die CNSAS gewandt und im November auch Antwort erhalten: ich werde informiert werden nach dem alle Nachforschungen abgeschlossen sind. Bis heute gab es noch keine Antwort.
Nachdem bekannt gemacht wurde dass wir Betroffene uns auch das Rote Kreuz wenden können habe ich das gleich gemacht. Eben habe ich, schon nach 2 Monaten eine aussagekräftige Antwort erhalten mit Kopien der Originaldokumente in russischer Sprache.
Alle Achtung und großes Lob für diese Institution!!
Jetzt werde ich alle Dokumente entsprechend vorbereiten aber zu welcher AJPIS soll ich sie schicken?
Wir haben in Schäßburg, Kreis Mures gelebt, Deportation erfolgte von hier, und hierher ist mein Vater auch zurückgekehrt und 1973 nach Deutschland ausgesiedelt.
Im Antrag muß ich meinen letzten Wohnort angeben. Der war Fagaras, Kreis Brasov bis zur Aussiedlung 1980. Ist dieser ausschlaggebend für die zuständige AJPIS oder der Wohnort des Deportierten, das wäre der Kreis Mures.
Wohin soll ich meinen Antrag schicken?
Dem Gefühl nach würde ich den Antrag nach Mures schicken.
Danke
Harald

Peter Otto Wolff
schrieb am 18.04.2021, 15:51 Uhr (am 18.04.2021, 16:08 Uhr geändert).
Hallo Harald, ich bin der Meinung, dass Dein letzter Wohnort maßgeblich ist, insofern AJPIS-Brasov, Du bist ja der Antragsteller und Nutznießer der Entschädigung. Diese AJPIS ist auch bezüglich der Formalitäten modern aufgestellt, man kann zunächst alles per E-Mail beantragen und danach per Post. Aber das ist in diesem Fall nicht kriegsentscheidend. Hoffe Du kriegst noch weitere Antworten, am besten von Herrn Graeff.
Viel Erfolg!!!

E-Mail:

ajpis.brasov@mmanpis.ro

Roemi
schrieb am 18.04.2021, 16:39 Uhr (am 18.04.2021, 16:48 Uhr geändert).
Lieber Harald,

auf der Internetseite von Dr. Fabritius (www.fabritius.de), unter "Fragen-Antworten",findest du auch die Antwort auf deine Frage.
Harald
schrieb am 18.04.2021, 19:03 Uhr
Danke für Eure Antworten, Ihr habt Recht, auch bei Dr. Fabritius steht: zuständig ist die Behörde im Landkreis am letzten Wohnsitz. Danke Peter für den Tipp über E-Mail anzufangen. so werde ich es machen - ist noch viel Arbeit. Von meinem Vater wußte ich nur durch seine Erzählungen dass er Krivoi Rog war.
Euch weiter ALLES GUTE
Peter Otto Wolff
schrieb am 18.04.2021, 19:52 Uhr
Hallo Harald, Zusatzinfo aus dem Buch des rum. Diplomaten Schipor, Seite 127, Position 389, BM = Brigada de munca


Pos. 389 BM 1401 RSSU Krivoirog /Кривой Рог/Dnepropetrovsk
01.06.45 20.10.49


Gruß,
POW
sibisax
schrieb am 18.04.2021, 20:00 Uhr
Hallo Hr.Wolff!Und wieder hat jemand einen wertvollen und richtigen Tipp von Ihnen bekommen,und nicht nur der Fragesteller.Alle können daraus was hilfsreiches und zugleich lehrreiches daraus entnehmen und für den eigenen Fall nutzen oder auch nicht.Danke Herr Wolff!

Um Beiträge zu verfassen, müssen Sie sich kostenlos registrieren bzw. einloggen.