Sprachbegriff -- Übersetzung

Kostenlos Registrieren Suche | Forenregeln | Hilfe | Beiträge dieses Themas abonnieren

Um Beiträge zu verfassen, müssen Sie sich kostenlos registrieren bzw. einloggen.


gerardo126
Erstellt am 31.12.2011, 17:22 Uhr
Hallo Miteinander,
ich bin Nachkomme eines Siebenbürger Sachsen aus Heidendorf.
(Nösnerland/Bistritz).Ein Bekannter meines Vaters wurde
im Dorfdialekt als " Seimierten Miki " genannt, obwohl der
Nachname "Schmidt" ist.Was bedeutet dieser Dialektname ?
Ist das ein sogenannter Hofname oder hat das mit einer
Funktion oder Beruf im Dorf zu tun?
Danke für die Hilfe.

Gerhard

guni
Erstellt am 27.02.2013, 19:10 Uhr
Also bei den gleichnamigen Sippen unserer Dorfgemeinschaften war es unumgänglich ihnen sogenannte "Rufnamen" oder "Hofnamen" zuzulegen. Mal waren die auf physische Beschaffenheit, ein andermal auf andere persönliche Kennzeichen zurückzuführen. Als "Hofnamen" wurde dann der eines besonder hervorstechenden Vorbesitzers oder Ahnen gewählt. Auf diese Art und Weise wurden dann die etlichen Familien zB Namens SCHMIDT auseinander gehalten.
"Seimen" wird wohl von dem Familiennamen (FN) SALMEN kommen und "Mierten" war in der Mundart der Synonym für MARTIN.

Kostenlos Registrieren Suche | Forenregeln | Hilfe | Beiträge dieses Themas abonnieren

Um Beiträge zu verfassen, müssen Sie sich kostenlos registrieren bzw. einloggen.

Registrieren! | Passwort vergessen?
Impressum · RSS · Banner · Forenregeln · Nutzungsbedingungen · Datenschutz