Unserem Alter in die Augen schauen!

Kostenlos Registrieren Suche | Forenregeln | Hilfe | Beiträge dieses Themas abonnieren

Um Beiträge zu verfassen, müssen Sie sich kostenlos registrieren bzw. einloggen.


Bernd1946
Erstellt am 23.02.2018, 11:26 Uhr und am 23.02.2018, 11:44 Uhr geändert.
Es gibt da umfangreiche Informationen unter Wikipedia, mit vielen weiterführenden Links, unter den Stichworten:

Alter
Entwicklungsaufgabe
Erwachsenenalter
Greisenalter
Senium
Hebdomade- Solon
Rabbi Jehuda ben Tema - Greisenalter
Mannesalter
Selbstwert, Entwicklung imGreisenalter
Senilität
Gerontologie


Natürlich kann man auch in einem allgemeinen Lexikon, oder einem Fachlexikon der Medizin etc. sich noch weiter informieren.

Man kann den Kopf in den Sand stecken und Alles sich von selbst entwickeln lassen.
Aber, meiner Meinung nach besser ist es, sich den Problemen- die unausweichlich auf einen zukommen- zu stellen und sich rechtzeitig und umfassend zu informieren. Sonst merkt man irgendwann plötzlich, wie ein Aufwachen in einer anderen Welt, in der Welt der Rentner, dass man nun eher zur Welt der Greise, mit oder ohne Rollator gehört, beim Einkaufen vormittags fast nur noch diese sieht- und hat Probleme damit, sich zurechtzufinden damit!

Und sein Leben entsprechend zu organisieren, Organisationen suchen die dabei hilfreich sein können- oder auch welche zu schaffen (zu versuchen)- solange es dafür noch nicht zu spät ist!

Im von mir geposteten Beitrag "Hochinteressante Studie, 75 Jahre, Thema: Glück" ist hierzu eine s. wichtige Handreichung gegeben:
dass das WICHTIGSTE für ein erfülltes Leben etc. die KOMMUNIKATION ist- nicht Geld etc.!

Leider war der, im Internet gefundene Titel mit "Glück" etwas irreführend, bei diesem Beitrag!

Bernd1946
Erstellt am 23.02.2018, 17:22 Uhr
s.a.:

Altern, Seneszenz- s. detaillierter Artikel!

Bernd1946
Erstellt am 23.02.2018, 18:14 Uhr und am 23.02.2018, 18:21 Uhr geändert.
https://de.wikipedia.org/wiki/Datei:Stufenalter_01.jpg

Alterssoziologie
Institutionen der sozialen Alterssicherung
Alternstheorien
Alternsforschung

Bernd1946
Erstellt am 24.02.2018, 13:51 Uhr
s.a.:Lebenserwartung

https://de.wikipedia.org/wiki/Lebenserwartung#Familienstand_und_Scheidung

Familienstand und Scheidung
Der Familienstand hat Auswirkungen auf die Lebenserwartung. Nach einer Untersuchung von 1993[38] betrug die Lebenserwartung

in dauerhafter Partnerschaft: Männer 71,1 Jahre, Frauen 82,2 Jahre;
bei Verwitwerung über 60 Jahren: Männer 67,8 Jahre, Frauen 77,1 Jahre;
bei Geschiedenen: Männer 59,8 Jahre, Frauen 75 Jahre.

Wie das wohl zu erklären ist??

s.a. weiter:
Soziale Ungleichheit und Lebenserwartung

Hochinteressant und lesenswert, der gesamte Artikel "Lebenserwartung".

Bernd1946
Erstellt am 25.02.2018, 11:56 Uhr
s.a.

Unterjüngung

Kostenlos Registrieren Suche | Forenregeln | Hilfe | Beiträge dieses Themas abonnieren

Um Beiträge zu verfassen, müssen Sie sich kostenlos registrieren bzw. einloggen.

Registrieren! | Passwort vergessen?
Impressum · RSS · Banner · Forenregeln · Nutzungsbedingungen · Datenschutz