Lexikon der Siebenbürger Sachsen

Kostenlos Registrieren Suche | Forenregeln | Hilfe | Beiträge dieses Themas abonnieren

Um Beiträge zu verfassen, müssen Sie sich kostenlos registrieren bzw. einloggen.

Seite 1 von 2 [1] [2] · · >|


Bernd1946
Erstellt am 27.02.2018, 12:08 Uhr
Frage:
Gibt es hiervon mehr als eine Ausgabe? Ich finde es im Internet von min 2 Verlagen, unter Angabe von 2 Autoren- aber immer mit 624 Seiten, und von 1993.

Bernd1946
Erstellt am 28.02.2018, 09:16 Uhr
Übrigens, das "Lexikon der Siebenbürger Sachsen", Walter Myss, Wort und Welt- Verlag 1993, ist noch zu bekommen bei:
- Ebay
- Amazon
- ZVAB
- booklooker
- Abebooks
- Schiller- Verlag in Hermannstadt
etc.!

Bernd1946
Erstellt am 01.03.2018, 11:28 Uhr und am 01.03.2018, 11:43 Uhr geändert.
Ich kann dieses Lexikon nur empfehlen - es ist ausgezeichnet!

Hoffentlich kommt irgendwann eine aktualisierte Ausgabe (der Herausgeber, Herr Myß, ist leider verstorben, den Verlag gibt es nicht mehr). Denn in den vergangenen 25 Jahren ist die Welt nicht stehengeblieben, es ist Einiges angefallen!

Beim Lesen einzelner Artikel im Lexikon fällt einem besonders auf, was uns Alles durch das kommunistische Regime seinerzeit in Rumänien verloren gegangen ist. Unwiederbringlich! Man fühlt sich richtig betrogen, um einige Jahrzehnte!

Aber das ist Nichts Neues-
es gab, in diversen Ländern, zu diversen Zeiten-
(offenbar auch in Deutschland !!!)
auch andere Betroffene . Und in Rumänien waren wir ja keineswegs die Einzigen- es ging den Ungarn, den Rumänen, den Banater Schwaben, den Szeklern nicht anders- nur in etwas anderen Hinsichten ggf., z.T.! Man lese hierzu z.B. das Buch "Timpul ce ni s-a dat", von Annie Bentoiu, "Memoriile unui cafegiu" von ..., etc.!

Bernd1946
Erstellt am 02.03.2018, 07:51 Uhr
Einiges könnte man bei einer Neuauflage eines "Lexikon der Siebenbürger Sachsen" noch verbessern:

- die gesamten Verstaatlichungs- Aktionen, die die Siebenbürger besonders hart betroffen haben, detaillieren- speziell bzgl. der Enteignung der Mittel- und Großbetriebe, der Häuser in den Städten- verbunden meist mit der Wegnahme von Wohnraum von den Eigentümern mit dem Ziel, "refugiati" und weitere Rumänen dort Wohnung zu geben- und mit der daraus erwachsenen Misere mit gemeinsamer Küchen- und Badbenutzung, Streit, sogar Angriffe/ Prügeleien etc.
- auch auf die Eigentümerfamilien der großen Betriebe mehr eingehen, ebenfalls auf die Superreichen in Hermannstadt etc.

Dies tunlichst solange noch Zeitzeugen existieren- denn wir, die heutigen Senioren, sind die letzten!

Bernd1946
Erstellt am 04.03.2018, 15:04 Uhr und am 04.03.2018, 15:24 Uhr geändert.
Eben gefunden- eine super- Leistung der Landesgruppe Baden- Württemberg:

http://www.siebenbuerger-bw.de/buch/einleit/einleit.htm#3

Kurz- Inhaltsverzeichnis:

• Teil I: 50 Jahre Landesgruppe
Baden-Württemberg der Landsmannschaft
• Teil II: Siebenbürger Sachsen ein Porträt
• Teil III: Perspektiven für das 21. Jahrhundert
• Teil IV: Anhang
• Tradition und Fortschritt verbinden

mit z.T. umfassenden einzelnen Inhaltsverzeichnissen.

Insgesamt mehrere 100 Seiten,hiervon wohl besonders interessant:

II. Siebenbürger Sachsen: Ein Porträt

Jeweils mit diversen Links, etc.pp.

Enthält Beschreibungen unserer, d.h. der Siebenbürger Sachsen, diversen Einrichtungen.

Plus viele Bibliographie- Angaben.

Bernd1946
Erstellt am 05.03.2018, 11:15 Uhr und am 05.03.2018, 11:32 Uhr geändert.
Teutsch, Georg Daniel:
Geschichte der Siebenbürger Sachsen für das sächsische Volk
Kronstadt 1858

Ist digitalisiert, downloadbar (zumindest z.T.) beim MDZ (Münchener Digitalisierungszentrum - Digitale Bibliothek)

In "gotischer" Schrift- was aber für uns Senioren wohl in der Regel kein Problem sein dürfte, da wir in der Kindheit/ Jugend solche Bücher daheim hatten! Und- sie ist leicht erlernbar, da es dafür Vorlagen/ Schablonen in den Bibliotheken gibt, inkl. für die Handschrift "Kanzleischrift", etc.)

Bernd1946
Erstellt am 06.03.2018, 13:29 Uhr
Ggf. sind hier einige Ergänzungen zum Lexikon zu finden:




http://kulturportal-west-ost.eu/kulturportal/biographien/regionen?region=9&branch=





http://www.siebenbuerger-bw.de/buch/sachsen/18.htm#_Ref462480418



https://www.siebenbuerger.de/zeitung/artikel/kultur/18514-wichtige-gedenktage-2018.html

Rachegott
Erstellt am 13.12.2018, 04:29 Uhr
Ein Lexikon listet die Vergangenheit auf, aber gibt es über die Siebenbürger Sachsen auch eine spezielle Prophetie ?

gerri
Erstellt am 13.12.2018, 09:16 Uhr und am 13.12.2018, 09:17 Uhr geändert.
@ Meiner Meinung nach nein,wir sollen doch keine neue Minderheit werden und mitleben,sondern in 20 - 40 Jahren in der Mehrheit aufgehen.Es war ein einmaliger Versuch,den man auf alle Arten beurteilen kann.Es ist keine gewünschte Melancholie,sondern für uns ältere Generation die harte Wahrheit.

kokel
Erstellt am 13.12.2018, 09:35 Uhr
Prophetie verbreitet Illusionen durch Illusionisten, die etwas vortäuschen, das es so nicht gibt. Anders ausgedrückt: Dadurch wird das Volk - bei Verwendung des seberg`schen Vokabulars - verarscht. Deratige Propheten sind uns SBS fremd und die wollen wir auch nicht haben!

daniel

Moderator
Erstellt am 13.12.2018, 10:05 Uhr
Einige Mitglieder unseres Verbandes traten an mich mit der Anregung heran, ein online Lexikon der Siebenbürger Sachsen auf unsere Homepage zu stellen. Wir besprachen dieses durchaus begrüßenswerte Anliegen im Geschäftsführenden Vorstand und waren der Meinung, dass diese Arbeit in den bewährten Händen des AKSL am besten aufgehoben sei, um wissenschaftlich korrekt aufgearbeitete Daten zur Verfügung zu stellen.
Dr. Wien, der Vorsitzende des AKSL, nahm diese Idee gerne auf. Es ist ein Anfang gemacht worden, wie berichtet: https://www.siebenbuerger.de/zeitung/artikel/kultur/19403-arbeitskreis-fuer-siebenbuergische.html
Erste Ergebnisse können unter
https://aksl.de/startseite/personenlexikon/
eingesehen werden. Diese werden laufend ergänzt.
Herta Daniel
Bundesvorsitzende

keinsachse
Erstellt am 13.12.2018, 14:49 Uhr
Wichtiges Anliegen, im Seniorenforum versteckt.
Wurde auch Zeit. Viele Zeugen gibt´s nicht mehr, in ein paar Jahren noch weniger.
Wünsche gutes Gelingen.
Die Frage ist nur, eine Digitalausgabe oder dicker Wälzer zum Verstauben, teuer verkauft und nachher mit Wert von Altpapier verhöckert?

Bernd1946
Erstellt am 19.12.2018, 11:40 Uhr und am 19.12.2018, 11:45 Uhr geändert.
Es ist erfreulich, dass dieser Vorschlag nicht untergegangen ist!

Wenn ich- heute 72- rückblickend meine Kenntnisse bzgl. der Siebenbürger Persönlichkeiten betrachte, muss ich leider feststellen, dass – bevor ich das „Lexikon der Siebenbürger Sachsen“ von 1993 gekauft habe- da … nun ja, eine gähnende Leere vorhanden war! Obwohl in Hermannstadt geboren und bis inkl. Abi ausschließlich auf deutschen Schulen gelernt, waren mir dennoch nur in etwa diese paar Namen bekannt:

• Brukenthal
• Teutsch
• Harteneck
• Honterus
• (in Deutschland erst) Stephan Ludwig Roth
• Andreas Schmidt, ggf.
und vielleicht/ höchstens noch 3- 5 mehr. D.h., richtig armselig! Und dadurch entstand bei mir- und wohl uns Allen- die Meinung, unser bekannterweise sehr fleißiges Volk hätte kaum so namhafte Persönlichkeiten hervorgebracht, dass deren Namen nicht nur regional, sondern sogar international bekannt geworden sind.

Und dies, obwohl ich so bekannte Geschichte- Lehrer hatte wie Hermann Schmidt, Carl Göllner etc. Und in „Deutsch“ Herrn Hans Wiesenmayer, Frau Fels, Frau Horedt. Und ich meine, bei meinen Klassenkollegen sah es genauso aus- wenn nicht noch schlechter! Denn „Landeskunde“ befasste sich damals ausschließlich mit der „Geschichte Rumäniens“ (und hieß auch so), keinesfalls allein mit Siebenbürgen oder gar den Siebenbürger Sachsen!

Selbst die Namen von Hermann Oberth und Conrad Haas (dessen Schriften allerdings erst viel später entdeckt worden sind) waren mir nicht bekannt, obwohl ich ein begeisterter Physik- Schüler war und auch Astronomie im Lyzeum als Fach hatte, und, genauso wie mein Freund Pauli Schulz, auch selbst einige kleine „Raketen“ gebastelt und „lanciert“ habe (wobei sie Gott sei Dank nicht explodiert sind- aber nur gehüpft, nicht richtig geflogen) …

Sicherlich, man muss dabei bedenken, dass ich das Lyzeum gleich/ kurz nach den großen Schauprozessen gg. die Intellektuellen der deutschen Minderheit besucht habe- deshalb haben sich die Lehrkräfte wohl besonders bedeckt gehalten, und ebenso unsere Eltern, der Pfarrer Reich im Konfirmandenunterricht etc. Selbst im „dt. Literaturkreis“ des Herrn Hans Wiesenmayer (wobei es mich heute fast wundert, dass er den überhaupt hat stattfinden lassen) wurden unsere Altvorderen nicht erwähnt.

Die Zeit der Kosmonauten war aber eben erst angebrochen. Und dass die Amerikaner hierfür die ehem. V2 nutzten, war mir/ uns damals noch nicht bekannt. Also war auch die gedankliche Verbindung über Wernher von Braun zu Hermann Oberth noch nicht vorhanden.

Ich nehme stark an, dass auch spätere Jahrgänge kaum mehr über Persönlichkeiten der Siebenbürger Sachsen in der Schule lernten- und da es damals kaum Publikationen (Lexika etc.) greifbar gab, hatten wir/ sie auch wenig Chancen, uns/ sich da viel im Selbststudium anzueignen.

Deshalb betrachte ich es, nach wie vor, als äußerst sinnvoll, zumindest die 30 – 50 bedeutendsten Vertreter unseres doch recht kleinen Völkchens bekanntzumachen- für unsere Jugend genauso wie für gestandene Personen, und ebenfalls für Siebenbürgen- Fremde.

Ich hoffe auch, dass irgendwann das Personenlexikon direkt einem Button auf unserer Website zugeordnet wird. Denn diese Info von unserer s.g. Frau Herta Daniel geht im Wust der Foren & Nachrichten bald verloren- und auf die AKSL- Seite, fürchte ich, werden nur die wenigsten gucken- außer eben Fachleuten und Hobby- Fachleuten/ besonders Interessierten.

Zum „allgemein bekannt machen“ sollte man doch andere, zielversprechende Wege gehen! Richtiggehend eine „Siebenbürger VIP- Säule“ irgendwo aufzustellen, ist wohl nicht das Richtige- aber der Button sollte doch, möglichst sofort, jedem ins Auge springen, der sich mal auf unsere Website bewusst einclickt oder auch nur verirrt.

7
Erstellt am 19.12.2018, 23:49 Uhr
Es gibt doch schon ein richtig tolles, umfangreiches Personenlexikon auf Siebenbuerger.de, und zwar hier:

https://www.siebenbuerger.de/zeitung/artikel/interviews/


Bernd1946
Erstellt am 20.12.2018, 14:02 Uhr und am 20.12.2018, 14:09 Uhr geändert.
Tatsächlich! Titel:

Interviews und Porträts

Es ist ein Personenlexikon der lebenden bzw. der vor kurzem von uns gegangenen Landsleute (hier: Nachruf, etc.).

Die besonders renommierten Siebenbürger Sachsen, die auch überregional oder gar international von Bedeutung waren, wie Oberth, Brukenthal, Georg und Friedrich Teutsch, Georg Hecht , Stefan Ludwig Roth, etc. sind hier leider nicht zu finden- sie gehören aber zu unserer Geschichte und unserem Selbstverständnis, und sie sollten daher unbedingt in einem solchen Personenlexikon gut sichtbar aufgeführt werden!

Hier sieht man es:
das Personenlexikon müsste so benannt und positioniert werden, dass jeder, der auf unsere Website clickt, es SOFORT sieht/ sehen kann!

Dieses "Lexikon"- nennen wir es mal so, "Interviews und Porträts" habe ich ein einziges Mal vor 1-2 Jahren gefunden und angesehen- und dann wieder vergessen, obwohl ich mich mit dem Thema "Personenlexikon " weiterhin beschäftigt habe!

Es ist hier zu unauffällig, versteckt , und der Titel ist nicht ausreichend aussagekräftig für ein "Lexikon"! Man erwartet hauptsächlich Interviews, lt. Titel, der dadurch etwas irreführend ist- obgleich er für den wohl angestrebten Zweck, die Lebenden oder die vor kurzem Verstorbenen zu porträtieren, passend gewählt wurde- meine pers. Meinung!

Würde man für das einen Button in der obersten Leiste anbringen, z.B.

SIEBENBUERGER.DE - VERBAND - ZEITUNG - ORTSCHAFTEN - TREFFPUNKT - PERSONENLEXIKON

o.ä., dann wäre es/ dieser Button immer sichtbar.
Sicherlich gibt es auch noch andere Möglichkeiten, den Button so anzubringen, dass er besonders ins Auge springt!

Vielleicht wäre es auch sinnvoll, unter einem solchen zentralen Butten 2 Links unterzubringen:
- einmal zu den aktuelleren, zeitnahen "Interviews und Porträts"
- und dann zu den historischen Personen

Seite 1 von 2 [1] [2] · · >|

Kostenlos Registrieren Suche | Forenregeln | Hilfe | Beiträge dieses Themas abonnieren

Um Beiträge zu verfassen, müssen Sie sich kostenlos registrieren bzw. einloggen.

Registrieren! | Passwort vergessen?
Impressum · RSS · Banner · Forenregeln · Nutzungsbedingungen · Datenschutz