Die Kirchenburg von Birthälm (Biertan)

26. August 2012

Aus dem Ort

Link zum Video"Schätze der Welt - Erbe der Menschheit"
Aus der Not heraus, ihre Stadt vor den vielen Angriffen schützen zu wollen, denen die Bürger ausgesetzt waren, entstand das Bemerkenswerte dieser Stätte. Birthälm in Siebenbürgen befestigte seine Kirche, denn das Geld fehlte, die ganze Stadt mit einer Wehranlage zu umgeben. Der Bau der drei Verteidigungsringe wurde vor etwa 500 Jahren begonnen. Damals bedrohten Türken und Mongolen die Siedler. Quelle

Die Dokumentation heißt fälschlicherweise "Wehrkirche von Biertan".
Als Wehrkirchen werden mit Wehrelementen versehene Kirchen bezeichnet, welche nur in geringem Maße von Wehranlagen umgeben sind.
Ist jedoch eine befestigte Kirche von einem umfangreichen Wehrensemble (mehrere Ringmauern, viele Wehrtürme und Basteien) umgeben, spricht man von einer Kirchenburg.
Demnach steht in Birthälm eine Kirchenburg.

Martin Gessmann, Gustav-Adolf Bähr, Elke Dorsch-Wagner, SWR

Stichworte: Wehrkirche, Kirchenburg, Bischofsitz, Siebenbürgen

Weitere Multimedia-Beiträge »