Martinsberg - Gästebuch

Ihr Gästebucheintrag









Achtung! Ihr Eintrag wird erst angezeigt, nachdem er vom Editor freigeschaltet worden ist.

Um Spameinträge zu vermeiden dürfen keine Links mit http eingegeben werden.

01.11.2008, 15:39 Uhr

Unbekannt [none]

«Heimat ist immer noch Sehnsucht nach der Kindheit.»Heinrich Böll

Was kann man einer nachfolgenden Genaration über M. erzählen? Ich persönlich bin der Meinung das es -leider- niemanden sehr interessiert. Auch wenn man sich dorthin verirrt, finde ich, kann man sich kein realistisches Bild mehr davon machen wie es einst mal war. Zu gern aber erinnere ich mich wie meine Mutter und Großmutter (damals waren mehrere Generationen unter einem Dach)oft fast aus dem fenster fielen um sich mit einer vorbeigehenden Person zu unterhalten. Und dan kann ich mich noch gut erinnern, dass der abgebrochene Mais Abends "geschält" wurde. Die war für Mensch und Tier ein Abenteuer, denn nicht of kam es vor, dass Mäuse plötzlich herumliefen. Die Katzen waren dann sehr fix, aber manch eine Frau war mindestens genauso schnell irgendwo auf einem Stuhl, dabei gaben Sie sehr laute Geräusche von sich. All diese lustigen Geschichten werden heute gefaked (gestellt) und auf irgendeinem Sender für den man auch noch bezahlen muss ausgestrahlt.
Wenn im Winter der Strom ausfiel und es sich die ganze Familie auf dem Sofa bequem machte war es total gemütlich, nicht zuletzt weil die Hausaufgaben ausfielen. Am nächsten Tag gab es dann oft was hinter die "Löffel", aber das hatte man schnell vergessen.

Ich persönlich bin froh eine "andere Welt" miterlebt zu haben, all diese schönen Geschichten werde ich niemals vergessen. Damit schließt sich der Kreis zu Heinrich's Böll Zitat.

18.03.2004, 14:39 Uhr

Paul Schneider [paulschneider47[ät]gmx.de]

Meine Wenigkeit ist in M. geboren und hat dort bis zum 7.Lebensjahr gewohnt. Nach vielen Jahren, jung vermählt, wollte ich meiner Auserkorenen meinen Heimatort zeigen und wir fuhren an einem Sommersonntag nachmittag, auf abenteuerlicher Straße von Mediasch nach M. Dort angekommen, mussten wir feststellen, dass das ganze Dorf leer und verlassen schien. Doch dann erklang Blasmusik und bei mir klingelte es sanft: wir schritten schnur-straks zum Saal und richtig, alle Leute waren auf einer Hochzeit!
Nun, als ehemaliger Pfarrerssohn wurde ich erkannt, begrüßt und nach alter Sitte, sofort herein gebeten. Nach einigen Gesprächen, einem deftigen Hochzeitsschmaus und anschließendem Tanz, gesellte sich ein wesentlich jüngerer, folglich mir unbekannter Mann zu uns und nach einer Weile meinte er: "Kann ich 'mal mit Deiner Tochter tanzen? Das hat mich vielleicht umgehauen! Dabei ist meine bessere Hälfte bloß 6 Jahre jünger als ich!! Großes Gelächter ringsum, es sei ihnen bis heute vergönnt! Es war eines meiner beeindruckendsten Erlebnisse dieser Jahre, diese Hochzeit!

Neues

Editor

Registrieren! | Passwort vergessen?
In Zusammenarbeit mit mehreren Verlagen, Unternehmen und Künstlern bietet das Siebenbuerger.de Shop-Portal eine Auswahl an Artikeln mit Bezug zu Siebenbürgen.

Siebenbuerger.de Shop

Geschenkideen im Shop: Siebenbürgen-Parfüm für Damen und Herren ~ Siebenbürgen-DVDs ~ "E Liedchen hälft ängden" - Alte und neue Lieder aus Siebenbürgen ~ Martin Eichler: Sechs neue Siebenbürgen-Kalender 2019 ~ Aquarelle von Theo Damm - Städte, Dörfer und Kirchenburgen aus Siebenbürgen ~ Wappen aus Kupfer von Neumarkt ~ Honterus-Verlag ~ Karl-Heinz Brenndörfer: Die Elektrifizierung des Burzenlandes - Von der Vision zum Strom ~ CD: Mit Blasmusik voran ~ Wolfgang Klein: Schnaps für alle ~ Schiller Verlag: Viele neue Bücher ~ Fabini: Sakrale Baukunst in siebenbürgisch-sächsischen Städten ~ Hildegard Bergel-Boettcher und Andrea Gatzke: CD Siebenbürgische Lieder ~ Neue CD von Jürgen aus Siebenbürgen: "Nach meiner Heimat"

Berichte und Rezensionen der SbZ zu Büchern und sonstigen Medien mit siebenbürgischem Bezug
Impressum · RSS · Banner · Online werben · Nutzungsbedingungen · Datenschutz