Kennt jmd. diese Website "zinnenwarte"

Kostenlos Registrieren Suche | Forenregeln | Hilfe | Beiträge dieses Themas abonnieren

Um Beiträge zu verfassen, müssen Sie sich kostenlos registrieren bzw. einloggen.

Seite 1 von 2 [1] [2] · · >|


Bernd1946
Erstellt am 15.07.2019, 18:44 Uhr
Kompletter Link:

http://www.zinnenwarte.de/Transsylvania/M.pdf

Kommentar und Inhaltsverzeichnis unter:

http://www.zinnenwarte.de/Transsylvania/OnlinelexM.html

Was kann man dazu sagen? Ein fundiertes Kommentar wäre erwünscht!

Übrigens, anscheinend sind die Buchstaben A - T fertig aufbereitet, die restlichen folgen wohl noch.

bankban
Erstellt am 16.07.2019, 09:35 Uhr
Die Sachsen-Hassseite eines Germanisten namens Klaus Popa, der sich gerne mal mit autodidaktischen Geschichtsstudien seine Zeit vertrieb und dabei eigene Meinungen mit Fachwissen verwechselte.

rhe-al
Erstellt am 16.07.2019, 11:22 Uhr
bankban:
(...) und dabei eigene Meinungen mit Fachwissen verwechselte.

...genau, und vor knapp 20 Jahren versuchte er aggressiv und ungefragt diese „Meinungen“ oder Geschichten, die er selber als Geschichte hielt, via E-Mail unters Volk zu bringen. Nur nach mehrmaliger Ermahnung ließ er davon ab.

charlie
Erstellt am 16.07.2019, 13:20 Uhr
Sehr schwer zu lesen. Problematisch auch die polemische Zielsetzung, wie er sie schon in der Einleitung erklärt. Das macht das Ganze unglaubwürdig.
Natürlich wäre es nicht schlecht, wenn der Selbstbetrug der Siebenbürger Sachsen aufgedeckt wird, die Kollaboration mit den Nationalsozialisten aufgearbeitet und mit den völkisch-rassistischen Argumenten endlich aufgeräumt wird. Aber erstens ist das schon in einem Maße geschehen, dass zwar sicher viele Lücken zu schließen sind, am Gesamtbild aber wenig zu ändern bleibt, und zweitens ist die Methode so unglücklich, dass sie der Aufklärung eher schadet.

gerri
Erstellt am 16.07.2019, 16:09 Uhr

(=) Du musst ein eingefleischter Gegner der Siebbg.Sachsen sein,man hört den Hass, manche ersticken daran.

charlie
Erstellt am 16.07.2019, 17:08 Uhr
Gerri, auch wenn es schwer ist zu verstehen, ich bin ein eingefleischter Gegner aller Nazis, Rassisten, Sexisten, Homophoben, Antisemiten und völkisch Denkender, aber sicher kein Gegner der Siebenbürger Sachsen. Wie kommst du darauf? Wodurch entstand bei dir dieser Eindruck?

gerri
Erstellt am 16.07.2019, 17:58 Uhr und am 16.07.2019, 18:09 Uhr geändert.
(=)Nicht zuletzt durch Deinen vorletzten Beitrag,mit em ewigen verarbeiten, Lücken schließen, Gesamtbild bleibt....

--Wer soll was noch bearbeiten,erstens leben die alle nichtmehr,die Nachkommen haben andere Sorgen und kennen sich sowieso nichtmehr aus....
-Wer soll noch weiter zahlen,das wäre noch die offene Frage nach 74 Jahren,wo schon andere Kriege da waren,aber nicht von deutscher Seite.


Ħansi
Erstellt am 16.07.2019, 18:20 Uhr
Magst du denn überhaupt Menschen, charlie?

charlie
Erstellt am 16.07.2019, 18:42 Uhr
Es ist oft so, dass verstorbene Menschen immer noch von historischem Interesse sind.

Spaß beiseite, es geht einfach darum, sich ein korrektes Bild zu machen. Wenn jemand das vermeiden will, dann erst recht. Das ist besonders wichtig, weil die Rechtfertigungen vieler Siebenbürger Sachsen für einige ihrer Schritte (zbsp die Auswanderung) oder Positionen (zBsp die Überlegenheit gegenüber anderen), die auch heute noch vorgebracht werden, aus sehr dunklen Zeiten stammen. Also tut Aufklärung immer noch Not.

Wie Popa das macht, gefällt mir auch bei aller oberflächlichster Betrachtung gar nicht. Mal ganz davon abgesehen, ob das alles auch stimmt, was er schreibt.

charlie
Erstellt am 16.07.2019, 18:46 Uhr
Hansi, die Frage ist doppelt dämlich, denn erstens hat sie mit dem Thema nichts zu tun und zweitens ist das ein ad hominem Angriff.

_Gustavo
Erstellt am 16.07.2019, 22:33 Uhr
Natürlich wäre es nicht schlecht, wenn der Selbstbetrug der Siebenbürger Sachsen aufgedeckt wird, die Kollaboration mit den Nationalsozialisten aufgearbeitet und mit den völkisch-rassistischen Argumenten endlich aufgeräumt wird.
@Charlie,
kannst Du mir ein europäisches Volk nennen, welches zu der Zeit, nicht mit den Nationalsozialisten kollaboriert hat ?

bankban
Erstellt am 16.07.2019, 22:55 Uhr
Wäre ein Hinweis auf die Andorraner oder die Isländer entlastend genug?

charlie
Erstellt am 17.07.2019, 00:41 Uhr
Gustavo, alle Völker müssen sich diese Frage selbst beantworten. Als Siebenbürger Sachse ist es für mich jedenfalls nicht damit erledigt, dass es auch Finnen gab, die mit den Nationalsozialisten kollabiert haben. Für dich schon? Anders gefragt: worauf willst du mit deiner Frage hinaus?
Es geht nicht darum, ganze Völker schlecht zu machen. Es geht darum aufzuklären, wie die Argumente weiter leben.

charlie
Erstellt am 17.07.2019, 00:42 Uhr
Bankban, bist du an Entlastung interessiert? Wenn ja, warum?

charlie
Erstellt am 17.07.2019, 00:55 Uhr
Nochmal! Auch heute wird völkisch unter Siebenbürger Sachsen gedacht und rechtfertigt. Das gilt es aufzuarbeiten. Dass Völkische nicht daran interessiert sind und sogar versuchen, der Aufklärung entgegenzuwirken, liegt in der Natur der Sache und ist für einzelne Kommentatoren entlarvend.

Gustavo, sagen wir es so: kann schon sein, dass Popa, ähnlich wie paar PSD Leute, versuchen, die Siebenbürger Sachsen als einen kompakten Haufen von Nazis darzustellen. Dem ist dann genauso Paroli zu bieten wie den völkischen Positionen unter uns. Ein Weg, dies zu erreichen ist eben Aufklärung, Wissen, Fakten, korrekte Analyse, und nicht „andere haben es auch getan“.

Seite 1 von 2 [1] [2] · · >|

Kostenlos Registrieren Suche | Forenregeln | Hilfe | Beiträge dieses Themas abonnieren

Um Beiträge zu verfassen, müssen Sie sich kostenlos registrieren bzw. einloggen.

Registrieren! | Passwort vergessen?
Impressum · RSS · Banner · Forenregeln · Nutzungsbedingungen · Datenschutz