Gemeinsame Sitzung des Stadtrates Dinkelsbühl mit dem Bundesvorstand des Verbandes

Eine gemeinsame, öffentliche Sitzung des Stadtrates Dinkelsbühl und des Bundesvorstandes des Verbandes der Siebenbürger Sachsen in Deutschland fand am 8. März 2013 im Konzertsaal der Spitalanlage in Dinkelsbühl statt. Am 25. Mai 1985 besiegelten Stadt und Verband eine Partnerschaft, zu deren Tradition auch gemeinsame Sitzungen gehören. In der letzten Sitzung, am 4. November 2005, hatte der Stadtrat Dinkelsbühl einstimmig eine Städtepartnerschaft mit Schäßburg beschlossen.
Oberbürgermeister Dr. Christoph Hammer berichtete aus der aktuellen Arbeit des Dinkelsbühler Stadtrates; Bundesvorsitzender Dr. Bernd Fabritius berichtete über die Tätigkeiten des Verbandes und die politische Lage in Rumänien. Nach einem Rückblick auf den letztjährigen Heimattag der Siebenbürger Sachsen in Dinkelsbühl, den Robert Sonnleitner, Bundesreferent für Internet und Online-PR des Verbandes, in einer Fotoshow präsentierte, erfolgte ein Ausblick auf das diesjährige Pfingsttreffen.
Die Städtepartnerschaft zwischen Dinkelsbühl und Schäßburg wird inzwischen von den Bürgern beider Städte durch vielseitige Initiativen mit Leben gefüllt, berichtete Prof. Dr. Jürgen Walchshöfer, Altbürgermeister von Dinkelsbühl und Vorsitzender des Freundeskreises Dinkelsbühl – Schäßburg. Eine besondere Initiative stellte Manfred Kiesel, ehemaliger Hauptamtsleiter der Stadt Dinkelsbühl, vor und lud zu einer von ihm betreuten Siebenbürgenrundreise vom 26. Mai bis 2. Juni 2013 ein.
Fotos: Siegbert Bruss

Bild Nr. 1 Bild Nr. 2 Bild Nr. 3 Bild Nr. 4 Bild Nr. 5 Bild Nr. 6
Bild Nr. 7 Bild Nr. 8 Bild Nr. 9 Bild Nr. 10 Bild Nr. 11 Bild Nr. 12
Bild Nr. 13 Bild Nr. 14 Bild Nr. 15 Bild Nr. 16 Bild Nr. 17 Bild Nr. 18
Registrieren! | Passwort vergessen?
Impressum · RSS · Banner · Online werben · Nutzungsbedingungen · Datenschutz