Aufnahmen zum Schlagwort Heimweh

Bitte Umschalttaste (Shift) zum Zoomen gedrückt halten.
Aus Mitteln des Bayerischen Staatsministeriums für Familie, Arbeit und Soziales gefördert.

Weinlese in Kleinschelken

Frau, 45 Jahre, aus Burgberg

Aufnahme anhören: Play drücken | In eigenem Fenster öffnen Player

Aufnahme speichern (2.4 MB, Mp3, ca. 5:11 Minuten)
Mit rechter Maustaste auf obigen Link klicken und "Speichern ..." wählen.

Im Jahre 1949 zogen einige Burgberger Jungen und Mädchen nach Kleinschelken in die Weinlese. Da es damals keine Busverbindung gab, mußten sie zu Fuß nach Kleinschelken laufen. Nach einer Pause in Bell gelangten sie am Abend in Kleinschelken an, wo sie sich Unterkünfte suchen mußten. Tagsüber wurde im Weinberg gearbeitet, abends wurde mit der Kleinschelker Jugend gefeiert. Aber trotz der lustigen Abende, hatten einige nach einer Woche schon Heimweh nach Burgberg [mehr...]
Aufnahmejahr: 1970 - Veröffentlicht am 19. April 2011 • Kommentieren
Aus Mitteln des Bayerischen Staatsministerium für Arbeit und Sozialordnung, Familie und Frauen gefördert.

Heimweh in der Soldatenzeit

Pensionist, 75 Jahre, aus Pretai
Vier Jahre hatte er keine Nachricht von seiner Familie. Heimweh trieb ihn zur Fahnenflucht. Nach dem mißlungenen Fluchtversuch kommt es zu einem Gespräch mit dem Hauptmann, der ihm hilft Verbindung zu seiner Frau und seinen vier Kinder herzustellen. Die Freude über die erste Postkarte nach vier Jahren war unbeschreiblich groß. Einige Wochen später durfte er endlich Nachhause. [Aufnahme anhören »]
3:41 Minuten, 1.7 MB • Aufnahmejahr: 1972 - Veröffentlicht am 5. März 2009