Aufnahmen zum Schlagwort Humor

Bitte Umschalttaste (Shift) zum Zoomen gedrückt halten.
Aus Mitteln des Bayerischen Staatsministeriums für Familie, Arbeit und Soziales gefördert.

Kurze Erzählungen aus Radeln

Mann, 75 Jahre, aus Radeln


Aufnahme anhören: Play drücken | In eigenem Fenster öffnen Player

Aufnahme speichern (4.6 MB, Mp3, ca. 9:59 Minuten)
Mit rechter Maustaste auf obigen Link klicken und "Speichern ..." wählen.

Hier hören wir kurze Erzählungen über die Radler Burg, den Weingarten-Wald, über Truden und andere Sagengestalten. Weiterhin lauschen wir Geschichten aus der alten Türkenzeit, als der Königsrichter von Reps und der Hann von Radeln den Tribut nach Konstantinopel bringen mußten. [mehr...]
Aufnahmejahr zwischen 1966 und 1975 - Veröffentlicht am 16. Februar 2019 • Kommentieren
Aus Mitteln des Bayerischen Staatsministeriums für Familie, Arbeit und Soziales gefördert.

Mit Humor gegen das Leid

Frau, 60 Jahre, aus Arbegen
Gegen das Leid in den russischen Lagern half vor allem Humor, Witze und Dummheiten. Sie waren oft sogar lebensnotwendig, um mit den unmenschlichen Gegebenheiten dort fertig zu werden. Wer das Lachen verlor, wurde nicht selten seelisch krank und starb. [Aufnahme anhören »]
3:58 Minuten, 3.6 MB • Aufnahmejahr zwischen 1966 und 1975 - Veröffentlicht am 24. April 2011

Herr Hase, der neue Musikdirektor

Mann, 53 Jahre, aus Sächsisch-Regen
Reen hatte einen Musikverein aber keinen Musikdirektor. Da wurde kurzerhand ein Musikdirektor aus Deutschland eingestellt. Herr Hase, der neue Musikdirektor aus Deutschland reist mit Bahn und Fiaker an. Der Fiaker hat den Musikdirektor aber fälschlicherweise beim Tierarzt Dr. Adleff abgeliefert. Nachdem er ein witziger Mensch war, sprach er zum Musidirektor: "Ich bitte Sie Herr Hase, springen sie in die Ballhausgasse denn dort wohnt der Vorstand vom Musikverein, der Doktor Norbert Adleff - er ist nämlich Professor." [Aufnahme anhören »]
1:44 Minuten, 0.8 MB • Aufnahmejahr zwischen 1966 und 1975 - Veröffentlicht am 7. Februar 2011
Aufnahmen aus dem Schallarchiv der in Rumänien gesprochenen deutschen Mundarten des Linguistikinstituts Bukarest aus den Jahren 1966-1975.
weitere Informationen »

Nutzungsbedingungen

Sie dürfen die Aufnahmen zu privaten Zwecken verwenden. Jede kommerzielle Verwendung ohne schriftliche Zustimmung des Verbandes ist untersagt.

Saksesch Podcast

Die hier veröffentlichten Aufnahmen gibt es auch als RSS-Feed/Podcast. Sie können sich so über die neuesten Aufnahmen automatisch informieren lassen bzw. diese automatisch auf Ihr podcastfähiges Abspielgerät (Mp3-Player o. ä.) übertragen lassen:
Registrieren! | Passwort vergessen?
Impressum · RSS · Banner · Online werben · Nutzungsbedingungen · Datenschutz