Aufnahmen zum Schlagwort Militär

Bitte Umschalttaste (Shift) zum Zoomen gedrückt halten.
Aus Mitteln des Bayerischen Staatsministeriums für Familie, Arbeit und Soziales gefördert.

Die betrunkene Ordonnanz

Mann, 62 Jahre, aus Urwegen


Aufnahme anhören: Play drücken | In eigenem Fenster öffnen Player

Aufnahme speichern (2 MB, Mp3, ca. 4:28 Minuten)
Mit rechter Maustaste auf obigen Link klicken und "Speichern ..." wählen.

Eines Tages kam die Ordonnanz des Stabsarztes wegen eines Kaffees vorbei. Dabei schenkten die Urweger dem Mann einen Schnaps nach dem anderen ein. Nach einer Zeit fiel ihm allerdings ein, dass der Herr Doktor noch im Sack lag und darauf wartete, von seiner Ordonnanz freigebunden zu werden. [mehr...]
Aufnahmejahr: 1969 - Veröffentlicht am 13. Februar 2019 • Kommentieren
Aus Mitteln des Bayerischen Staatsministeriums für Familie, Arbeit und Soziales gefördert.

Militärdienst während und nach dem 1. Weltkrieg

Mann, 73 Jahre, aus Deutschpien
Der Erzähler kam im 1. Weltkrieg über Italien und Frankreich nach Luxemburg, wo er fern der Heimat sächsisch sprechen konnte. Auf dem Heimweg von Budapest bis Winz waren 4 Dorfgenossen in einem Zugwaggon, die sich erst in Winz wiedererkannt haben. Ab 1919 war er in der rumänischen Armee, mit der er in Budapest einmarschiert ist. Danach war der Erzähler noch 3 Jahre Rekrut beim rumänischen Militär. [Aufnahme anhören »]
4:24 Minuten, 2 MB • Aufnahmejahr: 1973 - Veröffentlicht am 2. Februar 2011

Heimweh in der Soldatenzeit

Pensionist, 75 Jahre, aus Pretai
Vier Jahre hatte er keine Nachricht von seiner Familie. Heimweh trieb ihn zur Fahnenflucht. Nach dem mißlungenen Fluchtversuch kommt es zu einem Gespräch mit dem Hauptmann, der ihm hilft Verbindung zu seiner Frau und seinen vier Kinder herzustellen. Die Freude über die erste Postkarte nach vier Jahren war unbeschreiblich groß. Einige Wochen später durfte er endlich Nachhause. [Aufnahme anhören »]
3:41 Minuten, 1.7 MB • Aufnahmejahr: 1972 - Veröffentlicht am 5. März 2009

Ein Leben mit zwei Weltkriegen

alter Mann, 75 Jahre, aus Pretai
Im Jahre 1916 im Alter von knapp 18 Jahren mußte er zum Militär einrücken und 6 Jahre am Stück dienen. Heirat im Jahre 1926 und Kauf einer Hofstelle. 1934 wurde er als Kleinrichter in die Kanzlei gewählt. Dass gibt Anlaß für eine lebhafte Diskussion über Parteien und Wahlen. Sein Fazit: "Hab vom Leben nicht viel gehabt". [Aufnahme anhören »]
5:56 Minuten, 2.7 MB • Aufnahmejahr: 1972 - Veröffentlicht am 30. August 2008
Aufnahmen aus dem Schallarchiv der in Rumänien gesprochenen deutschen Mundarten des Linguistikinstituts Bukarest aus den Jahren 1966-1975.
weitere Informationen »

Nutzungsbedingungen

Sie dürfen die Aufnahmen zu privaten Zwecken verwenden. Jede kommerzielle Verwendung ohne schriftliche Zustimmung des Verbandes ist untersagt.

Saksesch Podcast

Die hier veröffentlichten Aufnahmen gibt es auch als RSS-Feed/Podcast. Sie können sich so über die neuesten Aufnahmen automatisch informieren lassen bzw. diese automatisch auf Ihr podcastfähiges Abspielgerät (Mp3-Player o. ä.) übertragen lassen:
Registrieren! | Passwort vergessen?
Impressum · RSS · Banner · Online werben · Nutzungsbedingungen · Datenschutz