Kleine geschichtliche Darstellung des Ortes Felldorf/Kokelgebiet/Schäßburger Gegend/Siebenbürgen/Rumänien

Kleine geschichtliche Darstellung des Ortes Felldorf/Kokelgebiet/ Schäßburger Gegend/Siebenbürgen/Rumänien
Felldorf, rumänisch: Filitelnic, ungarisch: Fületelke.
1941: 617 Einwohner, davon 574 Deutsche (93,0%);
01.01.1992: 19 Deutsche, also Siebenbürger Sachsen.
Ehemals eines der wenigen rein deutschen Dörfer Mittelsiebenbürgens. In einem linken Seitental der Kleinen Kokel gelegen, grenzt Felldorf an das Szeklerland. Politisch gehörte es zum Komitat Kleinkokeln, kirchlich erst zu dem Bogeschdorfer Kapitel, dann zum Schäßburger Kirchenbezirk. Zum ersten Mal wird Felldorf, 1347 als „possessio Fyleteluke“ urkundlich genannt. Bis 1849 war es grundhörig. Die Kirche, um 1500 erbaut, ist von einer 1556 fertiggestellten Ringmauer mit Befestigungstürmen umgeben, 1848 Reparaturen, 1972 renoviert, 1980 größere Schäden durch Einsturz. Der Haupterwerbzweig war der Weinbau, eine weitere Einnahmequelle war die Dachziegelherstellung. Reges deutsches Leben bis 1944. Nachdem es bereits vor dem Ersten Weltkrieg eine Auswanderungsquelle in die USA gegeben hatte, wanderten nach der Flucht im September 1944 viele Felldorfer Familien nach Kanada und in die Vereingten Staaten von Amerika aus. 1989 Revolution in ganz Rumänien und es lebten nur mehr einige alte deutsche Ehepaare in Felldorf. Für die 1945 Zurückgekehrten folgen in der alten Heimat Siebenbürgen, Enteignung, Lager, und Zwangsarbeit in die Sowjetunion, Entrechtung, kommunistische Unterdrückung. Allmählicher Wiederaufbau einer kleinen deutschen Gemeinschaft, ca. ab 1970 bzw. 1975 Auswanderung in die Bundesrepublik Deutschland. Im Jahre 1989 lebten noch in Felldorf ein paar ältere Siebenbürger Sachsen im Ort.
Heimat ist dort, wo wir gemeinsam unterwegs sind.
Aus dem Buch: Alexandru Pintelei/Horst Göbbel - Wendepunkt in Nordsiebenbürgen – Verlag Haus der Heimat Nürnberg 2004 ISBN: 3-00-013968-0 Vertrieb des Buches: Haus der Heimat Nürnberg Imbuschstr. 1, D-90473 Nürnberg/Bayern/Deutschland Telefon: + 49-(0)911-8002638 E-Mail: hausderheimat-nbg@t-online.de Homepage: www.hausderheimat-nuernberg.de

Horst Göbbel-Nürnberg/Bayern/Deutschland 2004

Aus dem oben angegebenen Buch.
Über Dietmar Melzer - D-Schwäbisch Gmünd 2012

Verweis zur Quelle / weiteren Informationen

Weitere Anekdoten, Geschichten, Erzählungen »

Neues

Editor(en)

Registrieren! | Passwort vergessen?
In Zusammenarbeit mit mehreren Verlagen, Unternehmen und Künstlern bietet das Siebenbuerger.de Shop-Portal eine Auswahl an Artikeln mit Bezug zu Siebenbürgen.

Siebenbuerger.de Shop

Geschenkideen im Shop: "E Liedchen hälft ängden" - Alte und neue Lieder aus Siebenbürgen ~ Martin Eichler: Sechs neue Siebenbürgen-Kalender 2019 ~ Aquarelle von Theo Damm - Städte, Dörfer und Kirchenburgen aus Siebenbürgen ~ Wappen aus Kupfer von Neumarkt ~ Honterus-Verlag ~ Karl-Heinz Brenndörfer: Die Elektrifizierung des Burzenlandes - Von der Vision zum Strom ~ CD: Mit Blasmusik voran ~ Wolfgang Klein: Schnaps für alle ~ Schiller Verlag: Viele neue Bücher ~ Fabini: Sakrale Baukunst in siebenbürgisch-sächsischen Städten ~ Hildegard Bergel-Boettcher und Andrea Gatzke: CD Siebenbürgische Lieder ~ Neue CD von Jürgen aus Siebenbürgen: "Nach meiner Heimat"

Berichte und Rezensionen der SbZ zu Büchern und sonstigen Medien mit siebenbürgischem Bezug
Impressum · RSS · Banner · Online werben · Nutzungsbedingungen · Datenschutz