ES IST KEIN TRAUM, ES IST REAL GEWORDEN!

z ...Es ist ein heißer Augusttag als ich vor 2 Jahren Felldorf, das erste mal seit vielen Jahren wieder besuchte.
Mit meinem Taufpaten bin ich auf der Spurensuche nach der Vergangenheit unserer Eltern. Hier wurden sie geboren, getauft und gingen zur Schule.
Hier haben sie einst gelacht, geweint, gespielt, geheiratet und gearbeitet. Einige sind hier begraben und ihre Grabsteine stehen noch auf dem Friedhof hinter der Kirche.
Wir kämpfen uns durch meterhohes Gras und versuchen durch das wilde zugewucherte Gestrüpp in die Kirchenburganlage vorzudringen. Es ist wie in einem Roman, Ruinen lassen grüßen.
Aufgegeben durch eine Erdbewegung im Jahr 1974, als Teile des Deckengewölbes einstürzten und sich das Kirchenschiff verschoben hat, zeigt sich die Kirchenburganlage nun wie in einem Dornröschenschlaf. Soll es das sein, will niemand mehr dieses von unseren Ahnen unter schwersten Bedingungen aufgebaute Kulturgut wachküssen?
Sollen unsere Ahnen einfach vergessen oder ausgelöscht werden?
Etwas in mir, gehört nach Siebenbürgen, es ist ein unbeschreibliches Gefühl was mich überkommt wenn ich in dieses wunderbare Land meiner Ahnen komme. Ich bin zwar in ÖSTERREICH geboren, jedoch steckt etwas in mir das sagt, vergesst die Geschichte nicht.
Nein es sollte kein Stein oder eine Tafel daran erinnern, das hier einst Siebenbürger Sachsen lebten.
Es musste etwas geschehen das war mir klar, nur wie und was?
Wo fang ich an, wo hört es auf. Nach vielen gesammelten Eindrücken und aufgebauter liebe zu diesem Land und seinen Bewohnern, fing ich zu Hause angekommen wieder an diese wunderbare Anlage aus dem 15.JH zu retten.
Viele Briefe und Mails, Anfragen und Bittstellungen habe ich an verschiedenste Stiftungen, Ämter ,Behörden und Vereine gesendet, jedoch mehr als eine Absage war leider nicht drin. Doch eines Tages, auf der Siebenbürgen de.Seite - Ortschaften Felldorf, stand nun endlich, etwas anderes als eine Absage.
Hr.Kiss Lorand ein Restaurator aus Targu Mures ( Neumarkt) wurde durch meine Tätigkeit auf dieser Seite, aufmerksam. Er selbst kannte auch aus Kindheitstagen an, diese Kirchenburg.
Er wollte mir helfen und mir eine Dokumentation über diese Anlage kostenlos zukommen lassen. Seit diesem für mich wunderbaren Tag, stehen wir uns heute als gute Freunde sehr nahe.
Auch Verwandtschaft habe ich gefunden vor Ort in Siebenbürgen, und heute ist KOKI ( Alexandru Filip)dessen Mutter eine geb.Gaber aus Felldorf ist ein Kämpfer für den Erhalt dieser Kirchenburganlage.
Unermüdlich sind nun diese guten Freunde mit ihren Freunden, ehrenamtlich in Felldorf im Einsatz. Es ist schon ein tolles Gefühl zu sehen, wie der Glaube an eine gemeinsame gute Sache, Menschen zusammenbringt und aufgegebenes wieder Leben erhält.
Wir wollen dieser Anlage wieder Leben einhauchen und so soll daraus eine Restaurationszentrum werden. Es soll ein Ausbildungszentrum für alte historische "Handwerkskunst" werden.
Dies wäre mehr als wichtig, da die Kirchenburganlagen in Siebenbürgen gefährdet sind. Es sollte ehest das alte Handwerk zum Erhalt dieser wunderbaren, in Europa einzigartigen Bollwerke geschult und wieder angewendet werden.
Ja die Anlage in Felldorf wieder mit Leben zu erfüllen und sie so zu sichern ist die Aufgabe die wir uns nun gemeinsam gestellt haben.
Wenn ihr und unterstützen möchtet und uns auch durch freiwillige Spenden helfen möchtet, so meldet euch doch bei mir auf Facebook oder über siebenbürgen.de
Über jede Hilfe auf welche Art auch immer sind wir mehr als dankbar!
Es geht voran in Felldorf Dank wunderbarer Freunde und Helfer vor ORT.- DANKE
LG. Georg BILDER SAGEN MEHR ALS TAUSEND WORTE!z ...

Georg Fritsch (Jirku) aus Wels in Oberösterreich 13.12.2013

Weitere Anekdoten, Geschichten, Erzählungen »

Neues

Editor(en)

Registrieren! | Passwort vergessen?
In Zusammenarbeit mit mehreren Verlagen, Unternehmen und Künstlern bietet das Siebenbuerger.de Shop-Portal eine Auswahl an Artikeln mit Bezug zu Siebenbürgen.

Siebenbuerger.de Shop

Geschenkideen im Shop: "E Liedchen hälft ängden" - Alte und neue Lieder aus Siebenbürgen ~ Martin Eichler: Sechs neue Siebenbürgen-Kalender 2019 ~ Aquarelle von Theo Damm - Städte, Dörfer und Kirchenburgen aus Siebenbürgen ~ Wappen aus Kupfer von Neumarkt ~ Honterus-Verlag ~ Karl-Heinz Brenndörfer: Die Elektrifizierung des Burzenlandes - Von der Vision zum Strom ~ CD: Mit Blasmusik voran ~ Wolfgang Klein: Schnaps für alle ~ Schiller Verlag: Viele neue Bücher ~ Fabini: Sakrale Baukunst in siebenbürgisch-sächsischen Städten ~ Hildegard Bergel-Boettcher und Andrea Gatzke: CD Siebenbürgische Lieder ~ Neue CD von Jürgen aus Siebenbürgen: "Nach meiner Heimat"

Berichte und Rezensionen der SbZ zu Büchern und sonstigen Medien mit siebenbürgischem Bezug
Impressum · RSS · Banner · Online werben · Nutzungsbedingungen · Datenschutz