Folschi Kortn

Da Sepp und da Hias, vo’ Profession Maura, san ferdn (voriges Jahr) im Lanzing üwa Lond g’foh(r)n. Mit da Bahn. No jo, an Auto hot koana nit g’hobt.
Si hobn auf Bukarest solln, a bissl a Hausreparatur durfüarn. D’ Leut sogn, da Va(r)dianst wa(r) dort gonz schö’.
Olso guat und genug. Si steign am Zug und wia da Konduktör d’ Fohrkortn zwickt hot und eana an Buckl draht, sogt da Hias zum Sepp: „He Kollega! Dö hot nix g’merkt! Gölt?“
Da Schaffna vasteht jo koa Wörtl lanlerisch, owa da Ton is eam holt aufg’folln und aso kimmt a no’ amol zurück. E(r) schaut d’Kortn g’nau on, geht aug bis zum Fens(t)a und beidlt an Kopf, wal a nix find.
Auf dos kalt (keilt)da Sepp an Hias i’d’ Seitn und moant gonz staat: „He Mensch, dö hot wahrla aug hiatz nix g’merkt!“ Und ollbeed lochen hoamla.
Am Konduktär steigt as Bluat in Kopf, wal a g’spüart, dö zwee Krüppeln hobn a Teuflerei mitn Kortn g’mocht und e(r) ko’s nit dawischa.

Wia da Kontrollär i’ Comarnic in Zug ei’steigt, schickt a no sofurt zu di zwee Lackeln, v’lleicht kommt dörl auf an Schwindl d’rauf.
Owa wohe(r), si is gonz oafoch nix z’mocha g’wen. Dö zwee Burschn lochn hiatz scho’ neama vasteckta: „Siagst as, aug dö is bleed!“

Am Schaffna geht d’Soch nit ausm Schedl und e(r) örigt si, dass a blob (blau) wiard. Wia s’am Nordbahnhof o’keman, geht a nochi hinta eana, nimmt s’ ofm auf d’Seitn und sagt: „Hörts he(r)! Ih woass, ös hobts a „Schmecherie“ mitn Kortn, owa wal ih nit drauf kimm, bin ih gonz nervees und ko’ sicha nit ruahig schlofn. Geht’s, tuats ma sogn, wos o’ g’stöllt hobts. Ih zohl enk am jedn a Floschen Bia(r)!“
„Gemacht!“, san s’ g’schwind ollbeed ei’vastondn. „Owa z’er(s)t as Bia(r)!”

Guat! Am Bahnhof is a so a Laube. Dort san s’ nida g’sitzt und as Bia(r) is eana guat kema.
Da Konduktär is scho’ hin und her g’hupft am Stual und ko’ scho’ neama dawortn.
Schliassla ruckt da Hias aussa mitm Geheimnis:
„Woasst mei Liawa, du warst dei Lebtog nit draufkema! Da Sepp hot auf de gonzn Roas mei Kortn g’hobt und ih seini!“

Misch Maier

Publiziert in der „Hermannstädter Zeitung“ Nr. 132/ 10.07.1970

Weitere Anekdoten, Geschichten, Erzählungen »

Editor(en)

Registrieren! | Passwort vergessen?
In Zusammenarbeit mit mehreren Verlagen, Unternehmen und Künstlern bietet das Siebenbuerger.de Shop-Portal eine Auswahl an Artikeln mit Bezug zu Siebenbürgen.

Siebenbuerger.de Shop

Geschenkideen im Shop: Siebenbürgen-Parfüm für Damen und Herren ~ Siebenbürgen-DVDs ~ "E Liedchen hälft ängden" - Alte und neue Lieder aus Siebenbürgen ~ Martin Eichler: Sechs neue Siebenbürgen-Kalender 2019 ~ Aquarelle von Theo Damm - Städte, Dörfer und Kirchenburgen aus Siebenbürgen ~ Wappen aus Kupfer von Neumarkt ~ Honterus-Verlag ~ Karl-Heinz Brenndörfer: Die Elektrifizierung des Burzenlandes - Von der Vision zum Strom ~ CD: Mit Blasmusik voran ~ Wolfgang Klein: Schnaps für alle ~ Schiller Verlag: Viele neue Bücher ~ Fabini: Sakrale Baukunst in siebenbürgisch-sächsischen Städten ~ Hildegard Bergel-Boettcher und Andrea Gatzke: CD Siebenbürgische Lieder ~ Neue CD von Jürgen aus Siebenbürgen: "Nach meiner Heimat"

Berichte und Rezensionen der SbZ zu Büchern und sonstigen Medien mit siebenbürgischem Bezug
Impressum · RSS · Banner · Online werben · Nutzungsbedingungen · Datenschutz