Petersdorf bei Mühlbach - Gästebuch

Ihr Gästebucheintrag









Achtung! Ihr Eintrag wird erst angezeigt, nachdem er vom Editor freigeschaltet worden ist.

Um Spameinträge zu vermeiden dürfen keine Links mit http eingegeben werden.

02.05.2015, 17:11 Uhr

Edmund Philipp [etphilippis[ät]yahoo.de]

Suche Klaus Mai

Hallo. Wer kennt den Mai Klaus? Wo ist er? Hat jemand seine Telefonnummer? Ich war mit Klaus beim Rum. Milirät 1984 in Timisoara.

Wer irgendwelche Info's hat, bitte an folgende e-Mail Adresse oder Handynummer schicken.

etphilippis@yahoo.de

+4916099679248

Vielen Dank im voraus

Edmund Philipp

23.02.2014, 15:02 Uhr

Francisc Krisbai [francisckrizbai[ät]att.net]

ERINERUNG AN FREUNDEN

Alles gute und Herztliche Wunsche fur alle meine freunde aus der 8c Klasse Herztlicher Dank . Franz Kizbai. [OCI]

07.09.2013, 02:09 Uhr

PETER M.RECKERT 55128 MAINZ HINTER D.KAPELLE 22 [reckert.peter[ät]web.de]

Buch über Petersdorf

Möchte gerne den Band 49,"PETERSDORF BEI MÜHLBACH"
ISBN 3-932043-28-6 kaufen.Es wäre schön wenn auf diesem
weg jemanden gibt der mir behilflich ist.
Vielen Dank

12.11.2011, 09:59 Uhr

otto cerlach [Cerlach[ät]online.de]

suche

suche dringent trachten Krawatte zu kaufen

11.01.2010, 09:07 Uhr

Larissa Degtjarjowa [larissa_degt[ät]yahoo.de]

Suche

Lieber Dr Wolfgang Wünsch!Ich habe eine wichtige Nachricht für Sie über Oksana Klochko.Leider kenne ich Ihre e-mail Adresse nicht,deshalb wende ich mich an alle an, die mir helfen können.Schreiben Sie mir, bitte an meine Adresse - larissa_degt@yahoo.de
M.f.G.
Larissa Degtjarjowa
staatliche Universität
Sumy
Ukraine

30.11.2009, 19:04 Uhr

gernot herzeg [gernot.herzeg[ät]aon.at]

namensforschung

mein urgroßvater ludwig herzeg soll von ihrer gegend abstammen. ist der name herzeg noch verbreitet bei ihnen?

26.04.2004, 20:23 Uhr

alexius josef findenig [alexius[ät]lichthand.at]

Eine meiner allerliebsten Beschäftigungen in Petersdorf war das Radfahren.
Zum einen musste ich ziemlich auf die Straße achten und ständig großen Pfützen ausweichen, zum anderen war ich schnell draußen aus der Gemeinde und konnte dann die Feldwege in den endlosen Hügeln am Fuß der Karpaten entlangtreten. Auf einer Dorfseite endete die Strasse im Zigeunercamp über dem kleinen Bach. Dort mußte ich aufpassen, denn einige Jungs hatte ich mehrmals barsch vom Areal der scuola generala verwiesen. Ich war nämlich Lehrer in der sectia germana und da schauten diese Bengel doch mehrmals frech durch die Erdgeschoßfenster in den Klassenraum.
Andere Wege, die Straße mihai viteazu entlang führten in die Buchenwälder, wo ich im Herbst vor lauter Speisepilzen den Boden nicht mehr sah. Anfangs noch ein Gestrüpp von Hagebutten (mmh, Marmelade) und anderem Gedorn, erhoben sich die Wälder dann mit hohen Bäumen und es gab kein Ende mehr zu sehen. Wieder eine Strasse führte zu den Schafhirten in die Berge, die in ihren halbfertigen Prunkhäusern wohnten. Das war jedesmal ein lustiger Anblick, die Fellmenschen mit ihren großen Palästen. Und irgendwo gab es auch eine Strasse nach Rikita, der Gegend mit den steilen Weinhängen und den uralten knorrigen Eichen entlang der Schotterpiste.
Und am Ende meines Ausfluges war ich immer wieder froh, nach Petersdorf zurückzufinden. Einmal hat mich sogar einer dieser Schafhunde in die Wade gebissen,weil ich wohl seiner Meinung nach viel zu frech durch die siebenbürgische Welt geradelt bin...
Nun, heute bin ich schon längst wieder weg, meine Lehrtätigkeit als Österreicher in Petersdorf unter Dir. Cerbanescu `95/96werde ich jedoch nie vergessen. Ich habe viel erlebt...und das Rad, ja das steht immer noch unten.

Liebe Grüße an petresti, April 2004, Tirol (A)

11.02.2004, 17:18 Uhr

Hans-Detlev Buchner [hanzy[ät]rokestuf.de]

Bilder aus Petersdorf und vom Petersdorfer Treffen in Heidenheim gibt es unter http://www.petersdorf.net

Neues

Editor(en)

Registrieren! | Passwort vergessen?
In Zusammenarbeit mit mehreren Verlagen, Unternehmen und Künstlern bietet das Siebenbuerger.de Shop-Portal eine Auswahl an Artikeln mit Bezug zu Siebenbürgen.

Siebenbuerger.de Shop

Geschenkideen im Shop: "E Liedchen hälft ängden" - Alte und neue Lieder aus Siebenbürgen ~ Martin Eichler: Fünf neue Siebenbürgen-Kalender 2018 ~ Aquarelle von Theo Damm - Städte, Dörfer und Kirchenburgen aus Siebenbürgen ~ Wappen aus Kupfer von Neumarkt ~ Honterus-Verlag ~ Karl-Heinz Brenndörfer: Die Elektrifizierung des Burzenlandes - Von der Vision zum Strom ~ CD: Mit Blasmusik voran ~ Wolfgang Klein: Schnaps für alle ~ Schiller Verlag: Viele neue Bücher ~ Fabini: Sakrale Baukunst in siebenbürgisch-sächsischen Städten ~ Hildegard Bergel-Boettcher und Andrea Gatzke: CD Siebenbürgische Lieder ~ Neue CD von Jürgen aus Siebenbürgen: "Nach meiner Heimat"

Berichte und Rezensionen der SbZ zu Büchern und sonstigen Medien mit siebenbürgischem Bezug
Impressum · RSS · Banner · Online werben · Nutzungsbedingungen · Datenschutz