14. STREITFORTER HEIMATTREFFEN am 04.05.2019 in die Wetterauhalle in 61200 Wölfersheim/Hessen/Deutschland

Mitteilungen der HOG

20. Juni 2019

Auch dieses Mal trafen sich über 100 Streitforter Landsleute und ihre Freunde in Wölfersheim/Hesses 2019. Es war ein sehr schönes und gelungenes Heimattreffen, dass man leider nicht so schnell vergessen kann. In Streitfort war es Brauch und Sitte, dass man sich vor dem großen Saal draussen gemeinsam traf. Dann spielte die Streitforter Blasmusik zum Tanz auf und man tanzte einen Tanz dazu. Anschließend ging man Paarweise in der großen Saal hinein und der Ball konnte eröffnet werden. So war es auch beim diesjährigen Streitforter Treffen und man erinnerte sich gern daran, wie es früher in Streitfort war.
Am Sa. 04.05.2019 fand das 14. Streitforter Heimattreffen in der Wetterhauhalle im hessischen Wölfersheim bei Friedberg statt. Sehr viele Streitforter Landsleute und ihre Freunde mit Bekannten waren dieser Einladung gefolgt, so dass die Vorsitzende der HOG STREITFORT Gabriela Waadt, über 100 Personen begrüßen konnte. Nachdem sich die Landsleute mit Kaffee und Kuchen gestärkt hatten, berichtete die HOG-Vorsitzende von den Begebenheiten der vergangenen Jahre. Es wurde auch an die Streitforter Landsleute gedacht, die im Laufe der Jahre verstorben sind. Fragen, wie „Was gibt es noch für Neuigkeiten in Streitfort? Was hat sich im Ort verändert?“ hat sich der Eine und Andere schon im Voraus bestimmt gestellt. Neulich erfuhr ich, dass auf der „Streijtferder Bäffelallee“ – Streitforter Büffelallee, ein schöner Park entstanden ist. Jetzt fragt sich vielleicht, der Eine oder der Andere, wo das ist. Dieser Park befindet sich hinter der Streitforter Kirchenburg, genau gesagt hinter dem Pultdachturm mit Schießscharten an der Südostecke. Bis zum Abendessen tauschten die Streitforter Landsleute ihre Adressen aus, manche erzählten ihre schönen Kindheitserinnerungen, noch von früher aus und was sie in ihrer Zeit erfahren durften. Wenn man an den Tischen vorbeiging, hörte man sehr oft die gestellte Frage, im Streitforter Dialekt: „Keust teo neuch Streijdferesch riaden, wai froajer? – Kannst Du noch den Streitforter Dialekt, wie früher reden?“ Natürlich kann man es noch, denn gekonnt ist gekonnt, auch wenn die Jahre sehr schnell vergangen sind. Die Siebenbürger Landsleute, vergessen ihren eigenen Dialekt nicht so schnell. Man gibt diesen Dialekt über mehrere Generationen weiter und so bleibt auch der siebenbürgisch-sächsische Dialekt erhalten. Frau Anna Andrae (geb. Mathiae) 91 Jahre alt und Frau Mathilde Depner 92 Jahre alt, beide sind über 90 Jahre alt, und zur Zeit die ältesten Streitforterinnen, mit denen man sich über frühere, vergangen Zeiten gut unterhalten kann. Wir wünschen beiden viel Gesundheit, Zufriedenheit und alles, alles Gute von ganzem Herzen. An Annitante & ihren verstorbenen Ehemann Eduard-Baci erinnere ich mich sehr gern. Beide führten in Streitfort „Dä Kooperativ, also den Konsum“, die/der sich neben dem großen Saal befand und wo man auch meistens die Neuigkeiten erfuhr. Für Tanz, Musik und gute Laune sorgte, nach dem wohlschmeckenden Abendessen, die Musikband von Hans Simonis. Und als die Musikanten eine kurze Verschnaufpause einlegten, sangen die Landsleute ein paar siebenbürgische Heimatlieder, die wir alle sehr oft im kleinen Kasino und bei den Streitforter Feierlichkeiten, die es im Ort gab, begeistert mit. Ja, ja an die schönen alten und schweren Zeiten aus der „alten“ Heimat erinnert man sich trotzdem gern. Es wurde gesungen, gelacht und getanzt bis in die Morgenstunden. Beim nächsten Streitforter Heimattreffen sind wir bestimmt wieder dabei. Wer Mitglied der HOG STREITFORT, werden und spenden möchte, melde sich bei der Vorsitzenden der HOG Streitfort, Gabriela Waadt, Kükenkamp 13, D-37154 Einbeck, Telefon: 05561-72676. Es würde uns sehr freuen, wenn wir viele neue Mitglieder begrüßen könnten. Wir bedanken unsganz herzlich bei der HOG-Streitfort-Vorsitzenden Gabriela Waadt, beim stellv. Vorsitzenden der HOG Streitfort Martin Mathiae und bei allen Organisatoren, die zum Gelingen des Streitforter Heimattreffens beigetragen und mitgewirkt haben. Das Erbe unserer deutschen Vorfahren wollen wir erhalten, aber wie können wir es mit Verpflichtung in der Zukunft erhalten, wenn wir auf neue Mitglieder und Euer Engagement auch in Zukunft bauen könnten. Einfach mitmachen, es lohnt sich. Nur so, kann man auch weiterhin schöne Heimattreffen organisieren und für die Zukunft erhalten und gestalten. Gabriela Waadt und Dietmar Melzer
z ...
Streitforter Wappen mit dem Streitforter Viehbrandzeichen von 1826 ; Entwurf & Design: Melzer D.
z ...
Bitte folgenden LINK anklicken: https://www.siebenbuerger.de/zeitung/artikel/hog/20055-14-streitforter-heimattreffen.html

Aus: SBZ vom 25.06.2019 - HOG Nachrichten - über Melzer D.

Weitere Nachrichten »

Neues

Editor(en)

Registrieren! | Passwort vergessen?
In Zusammenarbeit mit mehreren Verlagen, Unternehmen und Künstlern bietet das Siebenbuerger.de Shop-Portal eine Auswahl an Artikeln mit Bezug zu Siebenbürgen.

Siebenbuerger.de Shop

Geschenkideen im Shop: Siebenbürgen-Parfüm für Damen und Herren ~ Siebenbürgen-DVDs ~ "E Liedchen hälft ängden" - Alte und neue Lieder aus Siebenbürgen ~ Martin Eichler: Sechs neue Siebenbürgen-Kalender 2019 ~ Aquarelle von Theo Damm - Städte, Dörfer und Kirchenburgen aus Siebenbürgen ~ Wappen aus Kupfer von Neumarkt ~ Honterus-Verlag ~ Karl-Heinz Brenndörfer: Die Elektrifizierung des Burzenlandes - Von der Vision zum Strom ~ CD: Mit Blasmusik voran ~ Wolfgang Klein: Schnaps für alle ~ Schiller Verlag: Viele neue Bücher ~ Fabini: Sakrale Baukunst in siebenbürgisch-sächsischen Städten ~ Hildegard Bergel-Boettcher und Andrea Gatzke: CD Siebenbürgische Lieder ~ Neue CD von Jürgen aus Siebenbürgen: "Nach meiner Heimat"

Berichte und Rezensionen der SbZ zu Büchern und sonstigen Medien mit siebenbürgischem Bezug
Impressum · RSS · Banner · Online werben · Nutzungsbedingungen · Datenschutz