Siebenbürgerheim Rimsting

Das Siebenbürgerheim liegt ruhig, idyllisch etwas außerhalb der Gemeinde zwischen Prien und Rimsting auf einer Anhöhe mit fantastischem Ausblick auf den Chiemsee.
Eine herrliche Panoramalage mit weitläufigen Außenanlagen bis zum Ufer des Chiemsees.
Die Wohnanlage besteht aus fünf Gebäuden: Haupthaus mit Heimleitung, die Verwaltung, ein großer Speisesaal für rüstige Bewohner sowie zentral der Pavillon.
Ein betreuter Wohnbereich, Pflegehäuser und viele Möglichkeiten der Begegnung machen den Lebensabend angenehm und abwechslungsreich.

Auf Initiative des geschäftsführenden Bundesvorsitzenden des Verbandes (Landsmannschaft) Erwin Tittes wird eine 1952 Immobilie gekauft, "der erste siebenbürgsisch-sächsische Besitz auf deutschen Boden", und das siebenbürgische Altenheim in Rimsting am Chiemsee gegründet. Es wird von dem am 11. Januar 1952 gebildeten "Hilfsverein der Siebenbürger Sachsen Stephan Ludwig Roth e.V." getragen. Ziel des Vereins ist der Betrieb eines Alten- und Pflegeheimes für vorwiegend Siebenbürger Sachsen.

Webseite

Adresse

Guggenbichl 1+3
83253 Rimsting am Chiemsee
Deutschland

Liste der Sehenswürdigkeiten, Veranstaltungsorte, Einrichtungen