SbZ-Archiv - Stichwort »Birthälm«

Zur Suchanfrage wurden 1337 Zeitungsseiten gefunden.

  • Folge 8 vom 25. August 1957, S. 3

    [..] wir heute sehen müssen, in einer sinnvol-, len Weise geführt nach Danzig, an dessen damals noch junge Hochschule, in das Land des Deutschen Ritterordens, der auch- die Kirchenburg in ihrem Geburtsort Birthälm einst erbaut hatte. Es war das starke und bewußte Heimatgefühl des Deutschen aus stets bedrohtem Grenzland, das Sie getrieben hat, den baugeschichtlichen Wurzeln der Baukunst nicht nur des Deutschen Ritterordens nachzugehen,sondern auch der gesamten Siedlungsgeschichte I [..]

  • Folge 8 vom 25. August 1957, S. 4

    [..] etheln und Verwandte ßfuttgart, den . Juli Mit großem Schmerz erhielten wir die traurige Nachricht, daß unser Ueber Vater und Großvater Johann Bell aus Rode (Siebenbürgen), zuletzt.ArJersheim Birthälm, nach kurzer Krankheit im Alter von Jahren sanft entschlafen ist. Sein und unser sehnlichster Wunsch, uns Wiederzusehen, ging nicht mehr in Erfüllung. Wir trauern um ihn: Die Kinder Hans, Georg. Sara und Martin Bell mit Familien - Stuttgart Slebenbflrger, welche In de [..]

  • Folge 5 vom 25. Mai 1957, S. 2

    [..] m Jahr neue Blüten zu treiben. Die heftige geistige Bereitschaft und Begeisterungsfähigkeit, die seine Jugend kennzeichneten, charakterisieren auch den Achtzigjährigen. ,,Am . Juni wurde ich in Birthälm zu Füßen der größten Kirchenburg Siebenbürgens geboren" schreibt Phleps selbst in dem Goldenen Buch der Technischen Hochschule Danzig auf Schloß Burg bei Wuppertal-^Barmen. ,,Mein Vater, der dort als Kreisarzt lebte, erkannte und förderte schon früh meine Neigungen für Z [..]

  • Folge 10 vom 29. Oktober 1956, S. 2

    [..] lebhafter und anschaulicher Weise schilderte der Vortragende die geschichtliche Bedeutung unserer siebenbürgischen Städte, Kirchen- und Bauernburgen (Hermannstadt, Schäßburg, Klausenburg, Kronstadt, Birthälm, Stolzenburg u. a. m.), als Bollwerke des Abendlandes und Trutzfesten vergangener Zeiten. Schöne Bilder zeigten die herrlichen siebenbürgischsächsischen Trachten, und Prof. Hajeks Ausführungen gaben einen eindrucksvollen Einblick in die völkische Tätigkeit, Organisation [..]

  • Folge 10 vom 29. Oktober 1956, S. 3

    [..] ch nur geschlafen. Sonnabend fiel es mir wieder schwer, Abschied von einer Stätte zu nehmen, die mir heimatlich geworden war. In Sonnenglut verließen wir Agnetheln und wandten uns nach dem gastlichen Birthälm. Durch Felder und Wiesen, durch schattigen Wald zogen wir durch das Siebenbürger Land. Ab und zu sahen wir Herden, beladene Erntewagen, bis die Sonne sank und es stiller ward. Durch die Dämmerung wanderten wir in die Nacht hinein. Groß und leuchtend stieg der Mond auf, w [..]

  • Folge 12 vom 16. Dezember 1955, S. 4

    [..] un ganz in sich aufgenommen hat. K. nendes Beispiel für die Entwicklung einer sächsischen Gemeinde auf Komitatsboden. Liebenswürdig und mit älter Kennerschaft schildert Hermann Phleps die Kirchenburg Birthälm. Erich Roth handelt ausführlich und gediegen über unsere sächsische Tradition als eine evangelische. ,,Der Treck" aus dem Tagebuch des Kurators Johann Klein, Obereidisch, ist zweifellos ein wichtiger Beitrag zur Dokumentation der Flucht und Vertreibung. Die wunderbare Da [..]

  • Folge 6 vom 1. Juni 1952, S. 5

    [..] Nr. . Juni Säebenfoüirglsche Zeitung Beile Hermann Phleps Zu seinem fünfundsiebzigsten Geburtstag Von Dr. Hans WUhr Vor fünfundsiebenzig Jahren wurde Hermann Pihieps in Birthälm geboren. Hier, inmitten des Ortes auf einem steilen Bergkegel, steht eine der stattlichsten und schönsten Burgen des Landes, eine Kirchenfourg, deren heroische Gebärde von der sanften Hügellandschaft, von den Obstgärten und. Weingärten ringsum aufgenommen UA'd leicht in Anmut und Lieblichkeit [..]