GeburtsUhrzeit

Kostenlos Registrieren Suche | Forenregeln | Hilfe | Beiträge dieses Themas abonnieren

Um Beiträge zu verfassen, müssen Sie sich kostenlos registrieren bzw. einloggen.

Seite 1 von 3 [1] [2] [3] · · >|


claude17
Erstellt am 23.10.2018, 08:59 Uhr
Hallo alles zusammen,

ich bin neu hier und hoffe, der ein oder andere kann mir weiter helfen.
Ich bin vor 40 Jahren in Radauti/ Kreis Suceava geboren. Schon seit einer ganzen Weile interessiert mich die Astrologie und ich wüsste gerne etwas mehr darüber, besser gesagt, mehr über mich. Nur weiß ich leider nicht, welche Uhrzeit ich geboren bin. In meiner Geburtsurkunde steht darüber nichts und wo ich es genau erfragen kann weiß ich nicht.
Ich freue mich auf Eure Antworten und Unterstützungen.
Liebe Grüße
Claude

gerri
Erstellt am 23.10.2018, 10:03 Uhr und am 23.10.2018, 10:04 Uhr geändert.
@ In Geburtsurkunden steht sowas nie,aber die Mutter müsste es wissen,ob der Hahn schon gekräht hatte oder nicht.
Oder man ruft in der Entbindungsstation bei der Moaşa an,die haben es bestimmt damals notiert.
-Viel Glück....

claude17
Erstellt am 23.10.2018, 10:07 Uhr
Danke Gerri :)

kokel
Erstellt am 23.10.2018, 10:28 Uhr
Hallo @claude17: Bei der Astrologie handelt es sich um eine Pseudowissenschaft, in der nicht selten die Erde in den Mittelpunkt des Universums gestellt wird. Von dieser Sternenkonstellation... ausgehend - aber nicht nur -, schmunzelt wohl jeder auch nur Halbwissenschaftler über diese Ausrichtung. Sie ist wohl mit dem Kaffeesatz lesen zu vergleichen, also mein Rat: Wenn du dich ernst mit Sternen auseinandersetzen willst, befasse dich mit Astronomie. Sicher sind auch da noch viele Probleme ungelöst, doch was hier erklärt wird, kann auch bewiesen werden.

Denke also immer an die Redewendung: "Verarschen kann ich mich selber!"

claude17
Erstellt am 23.10.2018, 11:01 Uhr
Danke für Deinen Beitrag kokel.

kokel
Erstellt am 23.10.2018, 13:19 Uhr
Carl Friedrich von Weizäcker, der u.a. Physik und Astronomie studiert hat und viele Jahre als Hochschulprofessor tätig war, soll einmal erzählt haben, dass er 13 Studenten mit aufs ganze Jahr verstreuten Geburtstagen auserwählt hatte und ihnen das gleiche Horoskop vorgelegt hat - selbstverständlich wusste das außer ihm selber niemand. Danach fragte er sie, ob das Horoskop zu ihnen passen würde. 11 der Probanten waren felsenfest davon überzeugt, dass es auf sie zuträfe, bloß zwei waren sich nicht ganz sicher...

Eines Tages lag ich mit ziemlich hohem Fieber und Schüttelfrost im Bett - was bei mir bis dahin in der Form noch nie aufgetreten war. Da hab` ich - was ich sonst 3-4 Mal pro Jahr tue - mein Horoskop gelesen. Dort stand, dass es mir blendend gehen würde...

Noch Fragen???

Shimon
Erstellt am 23.10.2018, 13:33 Uhr
Blendende Story Mr. Blender!

gerri
Erstellt am 23.10.2018, 14:14 Uhr

@ Na gut kokel,aber das Horoskop aus der Zeitung / Zeitschrift für ein gewisses Sternzeichen, passt eben nicht für alle mit diesem Sternzeichen. Da muss man noch viele Feinheiten berücksichtigen,aber nur wenn man sich auch auskennt.

bankban
Erstellt am 23.10.2018, 21:21 Uhr
So sehr es mich auch wundert, aber ich muss kokel recht geben. Astrologie ist keine Wissenschaft sondern Humbug, Volksverdummung und Schwachsinn.

_Gustavo
Erstellt am 23.10.2018, 23:48 Uhr und am 23.10.2018, 23:49 Uhr geändert.
Ein gewisser "Placebo Effekt" könnte schon darin stecken. Wer weiss.

kokel
Erstellt am 24.10.2018, 11:17 Uhr
So sehr es mich auch wundert, aber ich muss kokel recht geben.

Mich wundert`s auch, dass ich manchmal sogar Recht habe...

azur
Erstellt am 24.10.2018, 12:17 Uhr
Die Wissenschaft hat immer recht... oder?

„Die Wissenschaft besitzt in unserer Gesellschaft quasi ein Exklusivrecht auf Wahrheit. Unser Leben wird derart von ihr bestimmt, dass man leicht vergessen könnte, dass der unbeirrte Glaube an die Wissenschaft als Weltanschauung im weltgeschichtlichen Kontext eher eine neuere Erscheinung ist. Doch steht sie wirklich über der Kultur? Oder ist sie gar unsere "neue Religion"? Worauf gründet ihre Vorherrschaft? Hat ihre besondere Art der Wissensaneignung der westlichen Welt den entscheidenden Vorteil gebracht hat? Warum schließt sie andere Formen, wie man die Welt begreifen kann, wie etwa die Astrologie oder die alternative Medizin aus?“

kokel
Erstellt am 24.10.2018, 12:45 Uhr und am 24.10.2018, 12:47 Uhr geändert.
Ich antworte bloß mit einigen Beispielen:

- Wer die Erde für seine Deutungen in den Mittelpunkt des Universums stellt, ist zumindest in meinen Augen wohl weniger glaubhaft...

- Wer auf einer Kanzel, einem Thron oder sonstwo steht/sitzt und übernatürliche Kräfte um Regen bittet,...

- Wer davon überzeugt ist, dass eine schwarze Katze Unglück bringt, ....

- Wer glaubt, er habe von übernatürlichen Kräften eine Mission erhalten, die er erfüllen muss, ...

- Wer... hat noch Fragen?

Shimon
Erstellt am 24.10.2018, 13:01 Uhr
- Jeder glaubt - wenn auch nur einem Blender...

kokel
Erstellt am 24.10.2018, 14:12 Uhr
Wissenschaft und Tradition können sich allerdings auch ergänzen... So erzählt man sich im Mittleren Westen folgendes: Der Medizinmann eines Indianerstammes kam mal in ein Städtchen, das kurz vorher eine kleine meteorologische Station erhalten hatte, in der zwei Männer beschäftigt waren. Da es Herbst war, trat er ein und erkundigte sich nach dem folgenden Winter. Der Anwesende war ziemlich überrascht, versicherte jedoch, er - der Winter - würde hart sein. Darauf verordnete der Schamane seinem Volk, besonders viel Holz zu sammeln.
Dies sah der zweite der Angestellten, der nach einigen Tagen zufällig das Gebiet bereiste und sagte nach der Rückkehr seinem Freund: "Sollte jemand nach dem kommenden Winter fragen, so verkündige, dass er sehr kalt sein wird." "Und, woher willst du das denn wissen?", fragte der andere.
"Ich bin durch das Gebiet der Weißfußindianer gekommen. Die sammeln fleißig Holz ein!", war die Antwort.

Seite 1 von 3 [1] [2] [3] · · >|

Kostenlos Registrieren Suche | Forenregeln | Hilfe | Beiträge dieses Themas abonnieren

Um Beiträge zu verfassen, müssen Sie sich kostenlos registrieren bzw. einloggen.

Registrieren! | Passwort vergessen?
Impressum · RSS · Banner · Forenregeln · Nutzungsbedingungen · Datenschutz