Die Szekler

Kostenlos Registrieren Suche | Forenregeln | Hilfe | Beiträge dieses Themas abonnieren

Um Beiträge zu verfassen, müssen Sie sich kostenlos registrieren bzw. einloggen.

Seite 115 von 118 |< · · [112] [113] [114] [115] [116] [117] [118] · · >|


Friedrich K
Erstellt am 25.02.2013, 20:27 Uhr
Nem tudom?

(Quelle =MagiaRomania)

Elsam
Erstellt am 25.02.2013, 21:41 Uhr und am 25.02.2013, 21:56 Uhr geändert.
In Rumänien können die dort lebende (Rassisten) nicht ohne weiteres ihren rassistischen Neigungen freien Lauf lasen, da der rumänische Staat wachsam ist und solche abnormale rassistische Entwicklungen wie in Ungarn, der rumänischen Demokratie mit allen ihren Problemen, fern sind.



Wir suchen die Juden, die den 97-jährigen Onkel Csatáry belästigen (gegen Prämie) – schon sieben Antimagyaren identifiziert, 19.07.2012

(…) Hinter den unschuldig wirkenden jungen Gesichtern verbirgt sich der mordlustige, von unstillbarem Hass auf das ihm Zuflucht gewährende und ihn aushaltende magyarische Volk getriebene Jude, und was sie hier tun, ist nichts anderes als ein Mordversuch.


Ungarische Polizei: Kopfgeld auf Juden kein Straftatsbestand



Im Dezember 2012 bestritt Außenminister János Martonyi entschieden, dass Ungarn “(…) Zusammenrottungen von Neonazis zu Ehren der SS” gestatte (hagalil); 2013 konnte das internationale Neonazitreffen “Tag der Ehre”
– dem Ausbruch aus dem von der Roten Armee eingekesselten Budaer Burgberg 1945, bei dem über 39.000 ungarische und deutsche Soldaten der Waffen-SS ums Leben kamen – nach zweijähriger Verbannung in die Wälder wieder mitten in Budapest stattfinden – mit Polizeischutz.

Fahren Sie mit der Maus über die Box um die Vorschau anzuzeigen.
Von Benutzern verlinktes Bild - Link zum Bild


http://pusztaranger.wordpress.com/2013/02/11/internationaler-neonazi-aufmarsch-tag-der-ehre-2013-in-budapest/


Fahren Sie mit der Maus über die Box um die Vorschau anzuzeigen.
Von Benutzern verlinktes Bild - Link zum Bild

Fidesz-Hassprediger Zsolt Bayer: Roma sind Tiere


Antiziganismus ist Mainstream – ungarische Roma-Aktivisten wollen Grundrechte einfordern
Seit der Wende politisch entmündigt
Eingeschränktes Wahlrecht
Rassismus im Parlament
Indirekter Völkermord
Fahren Sie mit der Maus über die Box um die Vorschau anzuzeigen.
Von Benutzern verlinktes Bild - Link zum Bild


http://pusztaranger.wordpress.com/2012/12/22/antiziganismus-ist-mainstream-ungarische-roma-aktivisten-wollen-grundrechte-einfordern/


(Menge skandiert: “Dreckige Juden!”), wir protestieren gegen die rassistische Politik Israels (Menge: “Dreckige Juden! Mörder!”). Wir haben genug von den Weisen von Zion. Wir wollen Frieden, Gerechtigkeit und Freiheit. Wir wollen ein freies Ungarn und ein freies Palästina. Wir werden keine Ruhe geben, bis nicht Frieden und Freiheit auf der Welt herrschen. Gott segne Ungarn, gesegnete Weihnachten all meinen christlichen Brüdern und Schwestern!” (Menge: “Dreckige Juden!”)

Wir haben genug von den Weisen von Zion


György Fekete: “Ich pfeife auf diese moderne Demokratie”



Ist noch viel zu sagen dazu?

bankban
Erstellt am 25.02.2013, 21:48 Uhr
Ja, das ist antiungarische Hetze, weil du hier ein ganzes Volk und ein ganzes Land brandmarken willst, ohne zu differenzieren und ohne die Bemühungen der ungarischen Regierung zu beachten, die einiges zur Verbesserung der Lage der Roma in Ungarn tut.

Kümmere dich lieber darum, dass nicht die ganze deutsche Presse mit Berichten über aus Rumänien stammenden Banden voll ist, die hier Diebstähle begehen, unter Brücken hausieren, klauen und sich prostituieren. Immerhin steht es sebst auf den Türen der Aldifilialen auf Rumänisch und nicht auf Ungarisch, dass sich der Einbruch nicht lohnt, weil das Geld gesichert ist.

Elsam
Erstellt am 25.02.2013, 21:52 Uhr

Ich meine nur die Rassisten natürlich, was in Ungarn, wie es aussieht, entweder vom Staat geduldet sind, oder sogar bilden den Staat, da manche Parlamentarier sind, und öffentlich hetzen.

@ grumpes
Erstellt am 25.02.2013, 21:59 Uhr
Sag mal @Elsam:
gefällt dir deine Rolle als Hetzer gegen die SBS und Ungarn hier wirklich ?
Du hast eine kleine Tochter, Familie.

Was treibt dich täglich zu dem Wahnsinn ?

Elsam
Erstellt am 25.02.2013, 22:05 Uhr
Seberg
Ich habe gehört, diese Romafamilien sind in von ethnischen Rumänen bewohnte Gebiete geflüchtet und dort mit offenen Armen empfangen worden.
Nur in den Innenstädte wie z.B. Kronstatdt oder Bukarest gab es einige Schwierigkeiten, die sind inzwischen romarein...


Ich wollte nur öffentlichen Verleumdungen und Hetze gegen dem Gesamten Volk der Rumänen (wie hier üblich ist- siehe oben) eine „dokumentierte“ Antwort geben.
Was ist schlimm daran?



TAFKA"P_C"
Erstellt am 25.02.2013, 22:05 Uhr und am 25.02.2013, 22:11 Uhr geändert.
... da der rumänische Staat wachsam ist und solche abnormale rassistische Entwicklungen wie in Ungarn, der rumänischen Demokratie mit allen ihren Problemen, fern sind.
Ich meine nur die Rassisten natürlich, was in Ungarn, wie es aussieht, entweder vom Staat geduldet sind, oder sogar bilden den Staat, da manche Parlamentarier sind, und öffentlich hetzen.

http://www.crwflags.com/fotw/flags/ro%7Dprm.html

The PRM (Partidul România Mare = Greater Romania Party) is the fourth-largest party in the Romanian parliament, having 30 out of 332 seats in the Chamber of Deputies. It is led by Corneliu Vadim Tudor. Being the most right-wing party in the parliament, it is frequently criticized for its nationalism, irridentism, antisemitism, and its anti-Hungarian and anti-Roma positions.

http://ro.wikipedia.org/wiki/Partidul_Rom%C3%A2nia_Mare

Unii comentatori, analiști politici și politicieni precum Daniel Barbu - Republica Absentă, Cristian Preda - decanul Facultății de Științe Politice a Universității București, Dan Pavel, Adrian Năstase, Traian Băsescu consideră că PRM promovează atitudini xenofobe și antisemite și că este un partid nedemocratic (referirea folosită este "opoziție nedemocratică"). Președintele acestui partid este Corneliu Vadim Tudor. Secretar general al partidului este Gheorghe Funar.

Elsam
Erstellt am 25.02.2013, 22:10 Uhr
The PRM (Partidul România Mare = Greater Romania Party)

Existiert praktisch nicht mehr. Kannst es vergessen.

Friedrich K
Erstellt am 25.02.2013, 22:13 Uhr
@El Dobrudschani

Ist noch viel zu sagen dazu?
Nein; soviel aber sei erlaubt:

Dieser Thread nennt sich "Die Szekler" und nicht "Die Ungarn"; das gilt auch für einen wie Sie ...

Elsam
Erstellt am 25.02.2013, 22:14 Uhr
Sind die Szekler keine Ungaren?

Elsam
Erstellt am 25.02.2013, 22:22 Uhr
Bankban
Immerhin steht es sebst auf den Türen der Aldifilialen auf Rumänisch und nicht auf Ungarisch, dass sich der Einbruch nicht lohnt, weil das Geld gesichert ist.

Keine Ahnung in welchem Stadtteil du wohnst, mir ist so etwas nicht aufgefallen.
Kein Geld umzuziehen? Genierst du dich etwa?

sibihans
Erstellt am 25.02.2013, 22:27 Uhr
Ist noch viel zu sagen dazu?

Eigentlich nicht, nur Sachsen und Ungaren waren Antisemiten und sind es immer noch.

“Nu există dar români de rit izraelit, pentru că nu există izraeliţi cari-n familie să vorbească româneşte, pentru că nu există izraeliţi cari să intre în relaţii de căsătorie cu românii, c-un cuvînt evreul e evreu, se simte evreu şi pînă acuma nici n-a voit să fie altceva decît evreu” (M. Eminescu – “Opere” vol. X, Editura Academiei RSR, Bucureşti 1989, pag. 291-292).

Păcat că eşti evreu! Altminteri te-aş fi empatizat cu câteva şuturi în cur, avortonule! Evrei imbecili n-am mai întâlnit de ceva vreme şi intrasem la bănuieli, că v-au eutanasiat pe toţi, ca pe jigodii!… Văd că ai scapat! Să nu-mi mai ieşi în cale ca nici nu ştii ce gheseft nemaivisat o să ai de pe urma <initiaţivelor> tale, potaie! Marş de-aicia! Huo! La oase, nemâncatule! Nenorocitule! Îţi f..t libertatea mă-tii de exprimare dacă mai ieşi în public cu altă mizerie, iar dacă îmi mai trimiţi vreun Email, vreun semn că mai exişti, îţi vâr semnul pe gât şi ţi-l scot pe partea cealaltă!… Nemernicule!

Citeste articolul integral » http://www.ghimpele.ro/2012/11/profesorul-ion-coja-il-injura-pe-ovidiu-alexandru-raetchi-pacat-ca-esti-evreu-altminteri-te-as-fi-empatizat-cu-cateva-suturi-in-cur-avortonule/#ixzz2Lwriv0K0


Ion Coja conferențiar la Facultatea de Litere de la Universitatea din București.

Elsam
Erstellt am 25.02.2013, 22:31 Uhr und am 25.02.2013, 22:31 Uhr geändert.
Noch etwas.
Was ich hier noch merkwürdig finde, dass keiner empört sich bei den hier geschilderten rassistischen Entgleisungen aus Ungarn, bei dem Zerfall der Demokratie, sondern man versucht sie sogar zu bagatellisieren, oder man dreht sogar den Spieß um, um mir der hier nur (Ungaren) zitiert, Hetze vorzuwerfen.


Friedrich K
Erstellt am 25.02.2013, 22:34 Uhr und am 25.02.2013, 22:36 Uhr geändert.
Sind die Szekler keine Ungaren?
Sind die Zigeuner keine Rumänen?
Haben Sie Sich schon einmal gefragt was man an Ihnen alles so merkwürdig findet?

seberg
Erstellt am 25.02.2013, 22:37 Uhr
Ich, Elsam, und der Rest der Forumswelt - ich trage schwer an meinem Kreuz...

Seite 115 von 118 |< · · [112] [113] [114] [115] [116] [117] [118] · · >|

Kostenlos Registrieren Suche | Forenregeln | Hilfe | Beiträge dieses Themas abonnieren

Um Beiträge zu verfassen, müssen Sie sich kostenlos registrieren bzw. einloggen.

Registrieren! | Passwort vergessen?
Impressum · RSS · Banner · Forenregeln · Nutzungsbedingungen · Datenschutz