POLITISCHER WIDERSTAND, Unterschriftenaktion auf Portal OpenPetition für die Abschaffung der 40%-Kürzung der Fremdrenten

Kostenlos Registrieren Suche | Forenregeln | Hilfe | Beiträge dieses Themas abonnieren

Um Beiträge zu verfassen, müssen Sie sich kostenlos registrieren bzw. einloggen.

Seite 4 von 32 |< · · [1] [2] [3] [4] [5] [6] [7] · · >|


Peter Otto Wolff
Erstellt am 02.12.2018, 11:03 Uhr
Diana, wenn man schon nichts vernünftiges zu sagen hat, ist auch Schweigen eine Tugend.

Diana -->
Erstellt am 02.12.2018, 11:07 Uhr
Zeig mal wie tugendhaft du bist.

Peter Otto Wolff
Erstellt am 02.12.2018, 11:17 Uhr und am 02.12.2018, 11:23 Uhr geändert.
I will do my very best, aber nur mit Bezug auf deine Kommentare.

Hinweis auf Link.

https://openpetition.de/!fkwdj

kleeblatt17
Erstellt am 02.12.2018, 11:43 Uhr
Einen angenehmen ersten Adventssonntag allerseits!
Wir dürfen schon mit Spannung die kommenden Tage erwarten, nach der gestrigen vollmundigen Verheißung von Herrn Wolff:
Darum (...) werde ich das Rententhema medial eskalieren. Die nächste Stufe der Zündung wird die Presse sein, von Spiegel, über Bild, Die Zeit, Die Welt.

Peter Otto Wolff
Erstellt am 02.12.2018, 13:09 Uhr
Hallo kleeblatt17, kann mich bezüglich erstem Advent nur anschließen. Bezüglich meiner "Verheißungen" bitte ich doch alle Betroffenen sehr, sich, wie auch immer, jedoch nicht mit unberechtigter Kritik, selbst einzubringen. Mir ist sehr klar, dass ich alleine wenig bis nichts erreichen kann, wer bin ich schon? Erinnere jedoch an Faust: "wer immer strebend sich bemüht, den können wir erlösen". Nicht mehr, aber auch nicht weniger ist mein Bestreben und alle Mühe. ich habe den Eindruck, dass ich irgendwie,subliminal, durch das Leben in RO eine Prise Latinität mitbekommen habe. Ich bewundere die Franzosen, die hätten sicher nicht 22 Jahre devot gewartet, bis man ihnen vielleicht ihre Rechte gibt. Die hätten den Regierenden längst Feuer unterm Arsch gemacht. Erinnere nochmal an den Appell des 96-jährigen Elsässischen Philosophen, Stephan Hessel, an die Jugend: "empört euch!". Was sind wir für Schlappschwänze, wenn ein 96-Jähriger die Jugend dazu aufrufen muss! Ich fühle mich von Hessel direkt angesprochen, jung, mit meinen bald 71, er hätte mein Vater sein können.

seberg
Erstellt am 02.12.2018, 13:12 Uhr
Wie? Herr Wolff und die "Lügenpresse"?

Peter Otto Wolff
Erstellt am 02.12.2018, 13:23 Uhr
Lügenpresse haben Sie gesagt, ich sage nur, wer die halbe Wahrheit sagt, oder regierungsbefangen ist, lügt 100%. Und, so blöd sind die Leute nicht, dass sie nicht merken, es wird ihnen was vorgemacht. Das zeigt sich, trotz Presse, in den aktuellen Wahlpräferenzen. Irgendwann merken das auch CDU, CSU, SPD. Die GRÜNEN und die LINKEN, die FDP und AfD werden es auch merken. Durch handeln oder nicht handeln, durch Wahrhaftigkeit oder Täuschung.

kaltenberg
Erstellt am 02.12.2018, 15:50 Uhr
Hallo Diana, Hallo Kleeblatt 17.
Ich vermute das keiner von euch FRG-Rente bezieht.
Ich möchte zur stattgefundenen Rentenkürzung folgende Tatsache Kund tun.
Wer aus Rumänien 10 Arbeitsjahre nachweisen konnte hat in DEUTSCHLAND nur noch 6 Jahre als Rentenberechnung anerkannt bekommen, zusätzlich dazu auch noch eine Kürzung von 1/5 wenn man nur das Arbeitsbuch vorgelegt hat.
Könnt ihr beide mir folgen, wenn ja ; findet ihr das gut??
Nach eurer Meinung sollten wir uns damit abfinden wo doch jede Rentenart erhöht wird u.wurde, nur die FRG Rente nicht.
Erhöht wurden Renten aller Art ich zähle auf:
Behinderten ,Frührentner,Ostrenten, usw.
Ausgenommen von einer Anpassung/Erhöhung sind die FRG-Renten, diese ist die einzige Rente die im Detail auf Seite geschoben wurde.Das von jeder Regierung trotz Klage des Vertriebenen -Verbandes. Warum ? Weil kein Aufschrei der Betroffenen stattgefunden hat, das geschieht erst jetzt mit dieser Petition an der sich alle beteiligen sollten.
Das ist doch nur Recht das eine Petition gestartet wurde die ich zur Unterstützung nur empfehlen kann.
Kleeblatt17 und Diana macht doch auch mit,es kostet euch doch nichts.
Was habt ihr beide nur dagegen ich bitte um Aufklärung?
Grüße
von Kaltenberg

Diana -->
Erstellt am 02.12.2018, 16:52 Uhr
kaltenberg, träumst du? Wo habe ich mich gegen die Petition ausgesprochen?

Peter Otto Wolff
Erstellt am 02.12.2018, 17:00 Uhr und am 02.12.2018, 17:19 Uhr geändert.
Hallo kaltenberg, die Rechnung sieht leider noch düsterer aus.
Ausgehend von 10 Jahren=100%.
- davon Abzug 1/6 wenn nur Arbeitsbuch vorgelegt: = -16,67%, Rest= 83,33%.
- davon Abzug 40%= -33,33%, verbleibender Rest= 50% (Werte Tabelle West)
- bewertet ab 1996 nach Tabelle DDR= ca. 1/5, REST=10%, = ca. 1 Jahr
- bei 20 Arbeitsjahren wären es sensationelle 2 Jahre, bei 30, 3 Jahre!
- zugegeben, jährlich angepasst mit %-Satz West
- andererseits, reicht für einen guten Strick, ein Stück Seife und einen Kasten Bier/Monat.

Sowas nennt man dann "Generationengerechtigkeit". Toll!

Hallo Diana, sollen wir verstehen, du hast die Petition, zumindest aus Solidarität mit deinen alten Landsleuten, unterschrieben? Wäre eine schöne Geste zu Advent.

https://openpetition.de/!fkwdj

kaltenberg
Erstellt am 02.12.2018, 17:23 Uhr
Hallo Diana hast du dich schon an der Petition beteiligt? Wenn nicht jetzt wann dann.

Ja Herr Wolff so ist das Resultat im Endergebnis wie von ihnen berechnet.Traurig aber wahr.
Ich habe ja nur die simpelste Berechnung angesetzt zum einfacheren Verständnis .Das bei einer genauen Berechnung noch mehr minus dabei heraus kommt, auf diese Idee kommt ja niemand da denkt man sich gar nichts dabei.
Die meisten von uns haben dem Renten-amt bei Rentenberechnung vertraut, das ihre Rente so berechnet wurde wie es das Gesetz für ihre Arbeitsjahre vorgeschrieben hat/und Basta und ein Rentenbescheid enthält ca.13 Seiten.Für viele war das so hinzunehmen, ohne wenn und aber. Vielen wurde bei Antragstellung der Rente auch aufgezwungen ihre Rente aus Rumänien zu beziehen , dadurch wurde die Rente ja noch niedriger.
Ich hoffe das die von ihnen initiierte Petition von allen getragen wird und zahlreich sich auch registrieren.
Alles weitere wird sich zeigen
Grüße
von Kaltenberg

Peter Otto Wolff
Erstellt am 02.12.2018, 17:51 Uhr und am 02.12.2018, 18:06 Uhr geändert.
Tja, Gutgläubigkeit in den "Rechtsstaat" musste bestraft werden, wer kann schon auf die Idee kommen, dass offizielle Rentenbescheide, die man 10-15 Jahre, nach Klärung der Rentenjahre aus RO, beamtenmäßig korrekt jährlich bekommen hatte, plötzlich, rückwirkend die Qualität von Klopapier haben werden. Also ich hätte eher geglaubt, der Nikolaus kommt zu Ostern. Man lernt nie aus.

https://openpetition.de/!fkwdj

Peter Otto Wolff
Erstellt am 02.12.2018, 19:22 Uhr und am 02.12.2018, 19:24 Uhr geändert.
Hallo Leute, habe soeben auch den Letzten von meiner to do-Liste per Email angeschrieben, den neuen Fraktionsvorsitzenden der CDU/CSU im Bundestag, Ralph Brinkhaus. Den Text erspare ich Euch, da weitestgehend gleich mit dem Brief an Markus Söder.
Genießt den Abend.

https://openpetition.de/!fkwdj

kaltenberg
Erstellt am 02.12.2018, 20:01 Uhr
Appell an Alle, unterstützt die Petition initiiert von Herrn Wolff, diese geht jeden Betroffenen was an.
Herr Wolff hat für diese Sache sehr viel Energie investiert und es wäre sehr schade wenn die Sache ins Leere laufen würde wie von Kleeblatt17 erwünscht.
Vorgehensweise:
Untenstehenden Link kopieren und mit Google suchen und dann dort Untenstehende Seite aufrufen.
https://openpetition.de/!fkwdj
RÜCKNAHME DER 40%-KÜRZUNG FÜR AUSSIEDLER RENTEN – JETZT!
Rücknahme der ungerechten 40%-Kürzung, Erhöhung der Fremdrenten Anteile um 15% für die aufgelaufenen 22 Jahre, in denen der Ost-Bonus nicht angewandt wurde, einmalig, und ab Juli 2019 Behandlung der Fremdrenten West wie Ost-Renten (mit Bonus).
Das Formularkann am PC oder I-Phone oder Smart-Phone ausgefüllt werden.
Weiße Felder ausfüllen und das Blaue Feld mit Unterschreiben nur anklicken, auf der nächsten Seite und der übernächsten Seite auch, nur Blaues Feld anklicken.Danach kommt eine e-Mail ins eigene Postfach .
Diese Mail öffnen und dort wird verlangt Unterschrift bestätigen ,diese anklicken und die Beteiligung ist erfolgt. Tipp die Anmerkung keine weiteren Informationen erhalten ist zu empfehlen.
Pro e-Mail können bis zu 5 Personen abstimmen.
Grüße
von Kaltenberg

kokel
Erstellt am 02.12.2018, 20:17 Uhr
@kaltenberg: Wie von mir schon heute Morgen dargestellt, scheint es sich im Falle unserer "Weltverbesserer" weniger um die eigenen Betroffenen zu handeln - die sind denen anscheinend sch.... egal -; vielmehr geht es um politische Indoktrinierung. Es tut mir ehrlich Leid, es so brutal ausdrücken zu müssen, aber aus Erfahrung - sowie meiner politischen Kontakte - muss ich mich zu dieser Aussage durchringen.
Schau dir nur an, wie "unsere Linke" auf meine Behauptungen von heute reagiert hat... Das spricht doch Bände!

Ab und zu gibt es Sticheleien in Form von persönlichen Angriffen an den Autor dieses Threads und seinen Ideen - siehe dazu z.B. @seberg oder @kleeblatt -, es geht jedoch bis dahin, das Ganze zu diffamieren, indem man es ins Lächerliche hineinzieht. Dies finde nicht nur ich als eine Unverfrorenheit von besonderen Ausmaßen, weil sich diese Klique u.a. praktisch gegen das eigene Volk wendet, was aus meiner Sicht im höchstem Maße pervers ist!!!

Thema ist geschlossen. Keine weiteren Antworten möglich.

Seite 4 von 32 |< · · [1] [2] [3] [4] [5] [6] [7] · · >|

Kostenlos Registrieren Suche | Forenregeln | Hilfe | Beiträge dieses Themas abonnieren

Um Beiträge zu verfassen, müssen Sie sich kostenlos registrieren bzw. einloggen.

Registrieren! | Passwort vergessen?
Impressum · RSS · Banner · Forenregeln · Nutzungsbedingungen · Datenschutz