50 Jahre siebenbürgisch-sächsisches Bauernmuseum Rill

Kennen Sie die Heimatsammlung unseres Landmanns Gerhard Rill in Augsburg? Seine Augen blitzen stolz, wenn er erzählt, wie er seit 50 Jahren unser sächsisches Kulturgut aus Siebenbürgen rettet. Sehen Sie in dieser Bildergalerie die Lieblingsstücke seines Sächsischen Bauernmuseums: Almerei von 1838, Bistritzer Familienwappen, Treckwagen von der Flucht 1944, geschnitztes Holztablett, Leder-Sattel, Bauernsafe mit Geheimfach, Patriziertracht von Edda Pauer, bestickter Leder-Trachtengürtel aus Lechnitz, bestickte Tischtücher, Krug von 1672, Bett von 1836 aus Draas und Kirchenpelz aus Nordsiebenbürgen von 1878.
Lesen Sie dazu einen Bericht in der Siebenbürgischen Zeitung Online vom 14. Juli 2019.
Fotos: Melita Tuschinski

Bild Nr. 1 Bild Nr. 2 Bild Nr. 3 Bild Nr. 4 Bild Nr. 5 Bild Nr. 6
Bild Nr. 7 Bild Nr. 8 Bild Nr. 9 Bild Nr. 10 Bild Nr. 11 Bild Nr. 12
Bild Nr. 13 Bild Nr. 14 Bild Nr. 15 Bild Nr. 16 Bild Nr. 17 Bild Nr. 18
Bild Nr. 19 Bild Nr. 20 Bild Nr. 21
Registrieren! | Passwort vergessen?
Impressum · RSS · Banner · Online werben · Nutzungsbedingungen · Datenschutz