Sprachaufnahmen aus Großau

Abenteuerspielplatz Kirchenburg

Mann, 17 Jahre, aus Großau


Aufnahme anhören: Play drücken | In eigenem Fenster öffnen Player

Aufnahme speichern (2 MB, Mp3, ca. 4:19 Minuten)
Mit rechter Maustaste auf obigen Link klicken und "Speichern ..." wählen.

Sehr anschaulich erzählt ein Großauer Jüngling wie es dazu kam, dass er wochenlang täglich mit zerissenen Hosen nach Hause kam. Er hörte von einem geheimen unterirdischen Gang, der in die Großauer Kirchenburg führen sollte, den er finden und erkunden wollte. Er versuchte mehrfach die Kirchturmspitze zu erklettern, weil er hoffte dort des Rätsels Lösung zu finden. Dabei kam es öfters zu lebensbedrohlichen Situationen und letztlich auch zu Unfällen. Bis zuletzt war es dann die gute Tracht Prügel die ihn veranlaßte von diesem abenteuerlichen Vorhaben endgültig abzusehen. [mehr...]
Aufnahmejahr: 1968 - Veröffentlicht am 14. Februar 2019 • Kommentieren
Aus Mitteln des Bayerischen Staatsministeriums für Familie, Arbeit und Soziales gefördert.

Weihnachtsbräuche der Jugend

Zimmermann, 62 Jahre, aus Großau
Es wird von einigen landlerischen Bräuchen zu Weihnachten in Großau erzählt. Weiterhin wird von der sogenannten Rokestuf berichtet. Die gesamte Dorfjugend hat sich im Saal kränzchenweise zusammengefunden. Die Mädchen haben gesponnen, genäht, gestrickt und gestickt. Einige Burschen haben Laubsägearbeiten gemacht, doch die meisten Jungen haben Dummheiten gemacht oder haben die Mädchen geneckt. Zwei Presbyter hatten die Aufsicht. In Großau waren die Bruder- und Schwesternschaften in jeweils eine sächsische und eine landlerische getrennt. [Aufnahme anhören »]
6:05 Minuten, 2.8 MB • Aufnahmejahr: 1968 - Veröffentlicht am 3. April 2011

Brot backen

Frau, 60 Jahre, aus Großau
Es wird sehr ausführlich und anschaulich erläutert wie man Brot backt. Den Backofen muß man gut aufheizen. Nach dem Brot wird auch gleich Hanklich oder ein Stritzel mitgebacken. Mit einem Kännchen Wein aus dem Keller, macht das Backen noch mehr Freude. [Aufnahme anhören »]
4:24 Minuten, 2 MB • Aufnahmejahr: 1968 - Veröffentlicht am 13. März 2011

Anleitung zum Bau einer Scheune

Zimmermann, 62 Jahre, aus Großau
Im Jahre 1922 bis 1924 hat er in Hermannstadt, beim Baumeister Ferdinand Königer, das Zimmerei Handwerk erlernt. Gearbeitet hat er Zeit seines Lebens auf Baustellen im ganzen Land. Der Aufbau einer Scheune wird ausführlich auf landlerisch vom Großauer Zimmermann erläutert. [Aufnahme anhören »]
12:31 Minuten, 5.7 MB • Aufnahmejahr: 1968 - Veröffentlicht am 4. März 2011

Sächsische Hochzeit in Großau

Frau, 42 Jahre, aus Großau
Wir erfahren wie in Großau die Hochzeit gefeiert wurde. Die Hochzeiten werden am Sonntag gefeiert. Für eine Hochzeit muss man sich vorbereiten. Die Geschenke müssen gekauft werden. Die Männer schenken Geld, die Frauen Geschirr. Die Verwandten steuern Lebensmittel für das Hochzeitsfest bei. Eier, Milch Butter und ein Huhn. Am Samstag gehen die Freunde, Cousinen, Tanten und Onkeln helfen. Es wird Hanklich und Nußenstrudel gebacken. Für die Hochzeit wird ein Schwein und ein Kalb geschlachtet. Der Bräutigam muß mit seinem Patenonkel zur Familie seiner Braut zum verlangen gehen. Bei dieser Gelegenheit muss der Patenonkel das Wort führen. Danach gehen die Brautleute zu den Eltern des Bräutigams, damit die Braut die zukünftigen Schwiegereltern drum bittet in die Familie aufgenommen zu werden. [Aufnahme anhören »]
11:00 Minuten, 5 MB • Aufnahmejahr: 1968 - Veröffentlicht am 21. Februar 2011

Verkäuferin in Großau

Verkäuferin, 45 Jahre, aus Großau
Die 45jährige Landlerin aus Großau arbeitete als Verkäuferin im Laden ihrer Eltern. Als sie aus der Russland-Deportation zurückkehrte waren ihre Eltern enteignet. Die Eltern mußten mit dem Laden in die Kooperativ eintreten. Als Verkäuferin hat sie einen großen Plan, den sie allerdings nicht erfüllen kann, obwohl sie viel verkauft. Früher haben die Landwirte in Großau sich selbst versorgt und mußten keine Lebensmittel im Laden kaufen. Heutzutage sind viele Handwerker und kaufen ihre Lebensmittel immer öfter im Geschäft ein. [Aufnahme anhören »]
4:03 Minuten, 1.9 MB • Aufnahmejahr: 1968 - Veröffentlicht am 20. Februar 2011

Landler Tracht und Speisen

Verkäuferin, 45 Jahre, aus Großau
Heutzutage trägt kaum noch jemand die Landlertracht. Die Tracht wird beschrieben. Die landlerische Nationalspeise ist der landlerische Kaiserschmarren, "Kou" genannt. Wer das Rezept dafür braucht sollte in die Aufzeichnung reinhören und dem Landlerischen mächtig sein. [Aufnahme anhören »]
2:49 Minuten, 1.3 MB • Aufnahmejahr: 1968 - Veröffentlicht am 19. Februar 2011

Motorradleidenschaft

Tischler, aus Großau
Ein Landler aus Großau berichtet von seiner Leidenschaft - das Motorrad fahren. Gefahren ist er auch ohne Führerschein. Die Polizei ist auf ihn auch aufmerksam geworden. In Kronstadt hat er schließlich den Führerschein aufs Erste bestanden. Mit dem Motorrad ist er oft viel zu schnell unterwegs. Die Leute im Dorf beschweren sich bei seinen Eltern darüber. Das schnelle Fahren hatte auch schon einige Unfälle zur Folge, von denen er berichtet. [Aufnahme anhören »]
3:34 Minuten, 1.6 MB • Aufnahmejahr: 1968 - Veröffentlicht am 18. Februar 2011

Brautlied auf landlerisch

Frauen, aus Großau
Landlerische Frauen aus Großau singen die Übersetzung ins "landlerische" des in ganz Siebenbürgen bekannte "Brautlied". [Aufnahme anhören »]
3:37 Minuten, 1.7 MB • Aufnahmejahr: 1968 - Veröffentlicht am 15. Februar 2011

Aufnahmen benachbarter Orte

Bitte Umschalttaste (Shift) zum Zoomen gedrückt halten.
Aus Mitteln des Bayerischen Staatsministeriums für Familie, Arbeit und Soziales gefördert.

Weitere Informationen, Nachrichten, Bilder auf der Ortschaftsseite von Großau »

Aufnahmen aus dem Schallarchiv der in Rumänien gesprochenen deutschen Mundarten des Linguistikinstituts Bukarest aus den Jahren 1966-1975.
weitere Informationen »

Nutzungsbedingungen

Sie dürfen die Aufnahmen zu privaten Zwecken verwenden. Jede kommerzielle Verwendung ohne schriftliche Zustimmung des Verbandes ist untersagt.

Saksesch Podcast

Die hier veröffentlichten Aufnahmen gibt es auch als RSS-Feed/Podcast. Sie können sich so über die neuesten Aufnahmen automatisch informieren lassen bzw. diese automatisch auf Ihr podcastfähiges Abspielgerät (Mp3-Player o. ä.) übertragen lassen:
Registrieren! | Passwort vergessen?
Impressum · RSS · Banner · Online werben · Nutzungsbedingungen · Datenschutz