Sprachaufnahmen aus Maldorf

Patzkukuruz - Popcorn hausgemacht

Mann, 63 Jahre, aus Maldorf

Aufnahme anhören: Play drücken | In eigenem Fenster öffnen Player

Aufnahme speichern (0.9 MB, Mp3, ca. 2:02 Minuten)
Mit rechter Maustaste auf obigen Link klicken und "Speichern ..." wählen.

"Wir pflegten ja allerhand anzubauen, um auch die Kinder zufriedenzustellen" - dazu gehörte neben dem Kochmais auch der "Patzkukuruz" (Puffmais). Wenn die Kinder brav gewesen waren, dann wurden "Kokesch" (Popcorn) gemacht: die Zigeunerin kam mit dem großen Drahtsieb, machte vor dem Backofenloch Feuer und rüttelte den Mais darüber, bis die Körner alle in die Luft flogen und die Kinder ausriefen "joi, wot fer Kokesch". [mehr...]
Aufnahmejahr zwischen 1966 und 1975 - Veröffentlicht am 16. Oktober 2008 • 2 Kommentare

Der Grapsch-Maldorfer - anekdotische Erklärung des Spitznamens

Mann, aus Maldorf
Daß die Maldorfer auch den Spitznamen Grapsch-Maldorfer tragen, liegt mitnichten daran, daß sie wer weiß wohin gegrapscht hätten. So wie die Alten erzählten, gab es mal im Dorf einen Lahmen, der zur Kirche geritten kam. In der Kirche wurde gerade das Abendmahl gegeben. Da es draußen kalt war, und der Lahme sein Pferd nicht lange frieren lassen wollte, so ging er kurz entschlossen ... aber hören Sie doch selber, wie die Geschichte weitergeht. [Aufnahme anhören »]
1:37 Minuten, 0.7 MB • Aufnahmejahr zwischen 1966 und 1975 - Veröffentlicht am 3. Juni 2008

Aufnahmen benachbarter Orte

Bitte Umschalttaste (Shift) zum Zoomen gedrückt halten.
Aus Mitteln des Bayerischen Staatsministeriums für Familie, Arbeit und Soziales gefördert.

Weitere Informationen, Nachrichten, Bilder auf der Ortschaftsseite von Maldorf »