Der Mühlbacher Trudenweiher

Mädchen, 12 Jahre, aus Petersdorf bei Mühlbach

Aufnahme anhören: Play drücken | In eigenem Fenster öffnen Player

Aufnahme speichern (1 MB, Mp3, ca. 1:07 Minuten)
Mit rechter Maustaste auf obigen Link klicken und "Speichern ..." wählen.

In Petersdorf wohnte einmal eine Frau, von der man sagte, sie sei eine Trude. Diese Frau sollte in einem kleinen Mühlbacher See ertränkt werden. Bevor das geschah, verlangte sie allerdings ein Sieb, um ein Kunststück vorzuführen. Mit diesem Sieb sprang sie erst ins Wasser, erhob sich dann in die Luft, und flog weg nach Australien. Der See heißt heute Trudenweiher.

Aufnahmejahr: 1969 - Veröffentlicht am 5. Februar 2011

Schlagwörter: Sagen

Aus Mitteln des Bayerischen Staatsministerium für Arbeit und Sozialordnung, Familie und Frauen gefördert.

Aufnahmen benachbarter Orte

Bitte Umschalttaste (Shift) zum Zoomen gedrückt halten.
Aus Mitteln des Bayerischen Staatsministeriums für Familie, Arbeit und Soziales gefördert.

Zum Kommentieren loggen Sie sich bitte in dem LogIn-Feld oben ein oder registrieren Sie sich.