Wer einmal lügt...

Frau, 29 Jahre, aus Schlatt

Aufnahme anhören: Play drücken | In eigenem Fenster öffnen Player

Aufnahme speichern (1.6 MB, Mp3, ca. 3:31 Minuten)
Mit rechter Maustaste auf obigen Link klicken und "Speichern ..." wählen.

Großmutter hat viele Geschichten mit erzieherischem Charakter erzählt. So war einmal ein Mann, der schickte seinen Jungen mit den Schafen hinter die Gärten von Schlatt. Der Junge war ein Lümmel und fing bald an zu schreien: "Kommt, der Wolf kommt und frisst uns die Schafe! Vater, kommt und helft mir!" Alle liefen zu Hilfe, doch es war kein Wolf da. Am zweiten Tag dasselbe. Am dritten Tag kam der Wolf tatsächlich und riss die Schafe, doch keiner eilte zu Hilfe. Denn wer einmal lügt, dem glaubt man nicht, und wenn er auch die Wahrheit spricht.

Aufnahmejahr: 1972 - Veröffentlicht am 15. April 2011

Schlagwörter: Fabel

Aus Mitteln des Bayerischen Staatsministerium für Arbeit und Sozialordnung, Familie und Frauen gefördert.

Aufnahmen benachbarter Orte

Bitte Umschalttaste (Shift) zum Zoomen gedrückt halten.
Aus Mitteln des Bayerischen Staatsministeriums für Familie, Arbeit und Soziales gefördert.

Zum Kommentieren loggen Sie sich bitte in dem LogIn-Feld oben ein oder registrieren Sie sich.