Sprachaufnahmen aus Trappold

In der Appold

Frau, 19 Jahre, aus Trappold


Aufnahme anhören: Play drücken | In eigenem Fenster öffnen Player

Aufnahme speichern (1.3 MB, Mp3, ca. 2:55 Minuten)
Mit rechter Maustaste auf obigen Link klicken und "Speichern ..." wählen.

Trappold wurde beim Zehntprozeß von 1309 zum ersten mal urkundlich erwähnt. Das Dorf hat viele Namen gehabt: Apoldia, Apold, Apoldya, Trappolden, Pold, Trappoldt. Aus der Benennung "In der Appold" ist Trappold entstanden. Trappold wurde im Laufe der Zeit von Heuschrecken, Armeen, Bränden und Erdbeben heimgesucht. [mehr...]
Aufnahmejahr zwischen 1966 und 1975 - Veröffentlicht am 3. April 2011 • Kommentieren
Aus Mitteln des Bayerischen Staatsministerium für Arbeit und Sozialordnung, Familie und Frauen gefördert.

Burg und Kirche in Trappold

Frau, 19 Jahre, aus Trappold
Im 16. Jahrhundert wurde eine dreischiffige spätgotische Hallenkirche gebaut. Später kamen 2 Ringmauern mit Wehrtürmen hinzu. Inzwischen werden die Türme als Speckkammern benutzt. Jede der 6 Nachbarschaften hat ihren eigenen Speckturm. [Aufnahme anhören »]
1:15 Minuten, 0.6 MB • Aufnahmejahr zwischen 1966 und 1975 - Veröffentlicht am 21. Februar 2011

Michael Albert

Frau, 19 Jahre, aus Trappold
Michael Albert, einer der größten sächsischen Schriftsteller, wurde am 21. Oktober 1836 in Trappold geboren. Er hat das Dorf auch in vielen seiner späteren Schriften erwähnt. Es sollte zwar eine Gedenktafel an seinem Haus angebracht werden, aber das ist bis zum Zeitpunkt der Aufnahme nicht geschehen. [Aufnahme anhören »]
0:48 Minuten, 0.4 MB • Aufnahmejahr zwischen 1966 und 1975 - Veröffentlicht am 21. Februar 2011

"Äm Wängter fläjen de droch Blaat durch de Loft eram"

Frau, aus Trappold
Die vierzig Sätze von Georg Wenker und die vier Sätze von Georg Huss in der Trappolder Version. [Aufnahme anhören »]
8:40 Minuten, 4 MB • Aufnahmejahr zwischen 1966 und 1975 - Veröffentlicht am 20. Februar 2011

Aufnahmen benachbarter Orte

Bitte Umschalttaste (Shift) zum Zoomen gedrückt halten.
Aus Mitteln des Bayerischen Staatsministeriums für Familie, Arbeit und Soziales gefördert.

Weitere Informationen, Nachrichten, Bilder auf der Ortschaftsseite von Trappold »

Aufnahmen aus dem Schallarchiv der in Rumänien gesprochenen deutschen Mundarten des Linguistikinstituts Bukarest aus den Jahren 1966-1975.
weitere Informationen »

Nutzungsbedingungen

Sie dürfen die Aufnahmen zu privaten Zwecken verwenden. Jede kommerzielle Verwendung ohne schriftliche Zustimmung des Verbandes ist untersagt.

Saksesch Podcast

Die hier veröffentlichten Aufnahmen gibt es auch als RSS-Feed/Podcast. Sie können sich so über die neuesten Aufnahmen automatisch informieren lassen bzw. diese automatisch auf Ihr podcastfähiges Abspielgerät (Mp3-Player o. ä.) übertragen lassen:
Registrieren! | Passwort vergessen?
Impressum · RSS · Banner · Online werben · Nutzungsbedingungen · Datenschutz