Beschütten

Mann, 41 Jahre, aus Ungersdorf

Aufnahme anhören: Play drücken | In eigenem Fenster öffnen Player

Aufnahme speichern (2.3 MB, Mp3, ca. 5:05 Minuten)
Mit rechter Maustaste auf obigen Link klicken und "Speichern ..." wählen.

Als Kind ging der Erzähler am Ostertag zum Beschütten, mundartlich "Beschidden". Beschüttet wurden die Mädchen und dafür gab es rote Ostereier. Die Knechte beschütteten die Maiden und bekamen dafür Schnaps und Wein. Und zu Pfingsten stellten die Knechte bei ihren Angebeteten grüne Linden auf.

Aufnahmejahr: 1972 - Veröffentlicht am 6. März 2019

Schlagwörter: Ostern, Osterbrauch

Aus Mitteln des Bayerischen Staatsministeriums für Familie, Arbeit und Soziales gefördert.

Aufnahmen benachbarter Orte

Bitte Umschalttaste (Shift) zum Zoomen gedrückt halten.
Aus Mitteln des Bayerischen Staatsministeriums für Familie, Arbeit und Soziales gefördert.

Zum Kommentieren loggen Sie sich bitte in dem LogIn-Feld oben ein oder registrieren Sie sich.